69. Der Drache neigt sich zum Boden – què dì long

(Last Updated On: 26. August 2013)

Zurück zur Übersichtsseite Laojia Yi Lu.

Der Drache neigt sich zum Boden (Dragon on the Ground; què dì long)
Im Video unten bei 7:23.

Nach der einzelnen Peitsche wird die rechte Peitschenhand zur linken Hand geführt und beide Hände ballen sich zur Faust. Während nun das Gewicht auf das rechte Bein verlagert wird geht die rechte Faust mit einer gleichzeitigen Rotation des Unterarms nach oben vor die Stirn. Beide Unterseiten der Faust zeigen nach vorne, also vom Körper weg. Der Blick ist auf die linke Faust gerichtet. Während die rechte Faust weiter in einer kreisförmigen Bewegung nach hinten, unten und vor dem Körpr wieder nach vor gebracht wird, beugt sich der linke Arm und das Gewicht wird wieder in der letzten Phase wieder auf das linke Bein verlagert. Die Arme schließen vor der Brust und es kommt erneut zu einer öffnenden Bewegung mit Gewichtsverlagerung nach hinten auf das rechte Bein, nur diesmal tiefer. Das heißt, das rechte Bein wird stark gebeugt und der rechte Arm wird bei der Wiederholung noch etwas höher, also nun seitlich über den Kopf (noch immer mit geschlossenen Fäusten) gebracht. Außerdem rotiert der Unterarm dabei stärker, sodass nun der Handrücken der geschlossen Faust vom Körper weg zeigt. Der linke Arm öffnet nach vorne und kommt so über das wenig belastete linke Bein und der rechte Arm öffnet noch weiter nach hinten. Die Arme sind fast in der gleichen schrägen bzw. diagonalen Richtung, wie das weit vorgestreckte linke Bein.

So neigt sich der Drache zum Boden und diese Figur dürfte bald recht beliebt werden, denn das Jahr des 龍 Wasser-Drachen beginnt am 23. Januar 2012, damit geht bald die Metall-Zeit des Tigers und Hasen zu Ende.


Quellen und Links:
Old Frame, First Form
Old Framne Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Shu Jian – Meister Paris Lainas
Großmeister Chen Shi Hong
Bild von Chinesisch-Lernen.org Bedeutung der Zeichen „Helmut 赫尔穆特 (Hè ěr mù tè)“ 😉

(527)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.