Zensurfreie DNS-Server?

(Last Updated On: 7. Oktober 2015)

Ich habe nach einem „DNS Howto“ gesucht, weil ich mir nicht klar war, wie man für IPv6-Adressen einen Reverse DNS Eintrag anlegt. Ja, ich hätte mir auch die  grundlegenden Spezifikationen durchlesen können, doch dazu war ich zu faul.

  • RFC 2460, Internet Protocol, Version 6 (IPv6) Specification
  • RFC 4861, Neighbor Discovery for IP version 6 (IPv6)
  • RFC 4862, IPv6 Stateless Address Autoconfiguration
  • RFC 4291, IP Version 6 Addressing Architecture
  • RFC 5942, IPv6 Subnet Model

Ich brauche den PTR Resource Record in der in-addr.arpa-Zone für den Reverse-Lookup und in der Zone ip6.arpa für IPv6. Also wollte ich mir einfach einmal ein DNS Howto durchlesen. Google brachte mir nach 

https://www.linuxhaven.de/dlhp/HOWTO/DE-DNS-HOWTO-2.html

httpss://wiki.ubuntuusers.de/DNS-Server_Bind

und https://www.tldp.org/HOWTO/DNS-HOWTO.html

das DNS Howto von https://www.ccc.de/de/censorship/dns-howto

und das fand ich recht erstaunlich, weil man dort angeleitet wird

andere zensurfreie DNS-Server als die des ISP zu verwenden.

Naja, gut, dass ich nicht in Deutschland lebe. 😉

 

Reverse DNS lookup test

Ach ja, ein Beispiel habe ich auch gefunden
1.113.0.203.in-addr.arpa. 1285 IN PTR server1.example.com.
b.a.9.8.7.6.5.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.0.8.b.d.0.1.0.0.2.ip6.arpa. 1285 IN PTR server1.example.com.
Der korrespondierende Eintrag der Domäne example.com sieht dann folgendermaßen aus:

server1.example.com. 1800 IN A 203.0.113.1
server1.example.com. 1800 IN AAAA 2001:db8::567:89ab

(284)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert