Microsoft beteiligt sich am Web Open Font Format

(Last Updated On: 10. Oktober 2018)

las ich gerade auf: „heise online Microsoft unterstützt W3C-Arbeitsgruppe für Webfonts„.
MS wird sich an der Spezifizierung des WOFF beteiligen, die eine neu eingerichtete Arbeitsgruppe des World Wide Web Consortium (W3C) realisieren soll.

Ich traue mich wetten, dass man trotz der Beteiligung von MS und trotz der @font-face CSS declaration auch für die zukünftigen IE-Versionen sogenannte „hacks“ brauchen wird, will man HTML- und CSS-konforme Seiten erstellen und diese auch den IE-Benutzern zugänglich machen. Warum sollte sich da etwas ändern? MS kooperiert doch schon seit es Spezifizierung gibt mit W3C und trotzdem muss man für jede IE-Version eine Stylsheet erstellen und eines für alle übrigen Browser, die sich tatsächlich an die Spezifikationen halten. 🙄

(417)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.