Wie lange noch ist unser Gehirn Maschinen überlegen?

Wie lange noch ist unser Gehirn Maschinen überlegen? Fragt man sich heute schon bei „Die Welt“.
Es ist also nur mehr eine Frage der Zeit. Vor 20 Jahren war mir das schon klar, als ich die „3. Generation von Gott“ und ähnliches schrieb. Damals wurde ich ausgelacht, als Spinner bezeichnet und IT-Fachleute betonten immer wieder, dass der Blechtrottel nie mehr können kann, als ihm der Programmierer ermöglicht. Er kann nicht selbstständig entscheiden und sich nicht verbessern und weiterentwickeln, hieß es. Heute weiß man es anscheinend sogar schon bei „Der Welt“, obwohl der Artkel kaum etwas hergibt, außer oberflächliche, allgemeine Aussagen, ohne jeden technischen Hintergrund, aber es ist eben nur ein „Verpixelbildrätzel“, dass selbstständiges Lernen und ein sich selbst optimieren und reproduzieren für Maschinen heute nicht mehr außergewöhlich ist. Wer sich informiert, wie weit man in Spracherkennung, Semantik, Bildanalyse, Objekterkennung, Übersetzung, Roboti, KI … heute bereits ist, währen er/sie vom Auto selbstständig ans Ziel gebracht wird, dem wird klar, dass es tatsächlich nur eine Frage der Zeit ist.

(5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.