Endgültiges aus für Yigg

Es ist schon ein wenig Schade um Yigg, denn zu Zeiten, als ich dort noch Moderator war, gab es unzählige Benutzer, die teilweise täglich mehrere Stunden auf Yigg verbrachten und angeregt kommunizierten. Es gab damals auch viele sehr gute Features, die fantastisch integriert waren. Dann kam ein völlig unnötiger Relaunch und 90% der Daten und 99% der Features waren weg. Ein Teil der Daten und einige wenige unbedingt erforderliche Features kamen später zwar wieder dazu, aber das bewirkte nur noch wenig. Zuerst fragte ich mich ob Yigg noch zu retten wäre und schrieb am 1. Juli 2008 Yigg auf Selbstzerstörungskurs. Im August war es den meisten ehemaligen Yiggern klar, dass Yigg kaputt war, siehe auch meine Notiz vom 4. August 2008 Yigg Relaunch – 4 Wochen danach. Bergab konnte es auf der Talsohle zwar nicht mehr gehen, aber das Dahinwurschteln war ein trauriger Anblick mich, als Ex-Yigger. Am 28 Dez. 2010 musste ich bei einem spontanen Besuch auf Yigg schon schreiben Yigg Kommentare: Hallo, ist da jemand?, da keiner auf Kommentare reagierte. Früher war nach dem Einstellen eines Kommentars die Hölle los und unzählige Yigger kommentierten, bekräftigten oder lästerten über deinen Kommentar. 2010 war da nichts dergleichen, es herrschte Stille wie auf einem Friedhof. Alle paar Monate schaute ich auf Yigg vorbei, wo inzwischen der Besitzer gewechselt hat, aber sonst geschah nichts, siehe 22. Jänner 2013 Digg, Yigg, Webnews & Co waren Delicious und 21. Jänner 2014 Schade um Digg, Yigg, Webnews und Co.
Heute war es wieder einmal so weit und ich postete dort domani gesperrt, weil ich auf den Versuch einen Artikel zu posten als Antwort bekam:
„Diese Domain wurde gesperrt, weil vermehrt gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen wurde.“
Ich ärgerte mich und meinte dazu „notizblog.digital fragt sich, ob ihr noch alle Tassen im Schrank habt!“
Es gab sogar eine Reaktion:

test-vergleich meint
25.03.14 13:35
Bin auch gerade dreimal gescheitert. Und das mit ziemlich bekannten Newsseiten.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
ripanti meint
25.03.14 14:37
Hi, nennt uns einfach die betroffen Seiten und wir packen diese auf unsere White-List.
Unsere Technik gegen Spammer werden leider auch ein paar treue YiGG treffen. Hier sind wir dann auf eine Rückmeldung angewiesen.

Danke.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Alex Wagner
Wieso werde ich mit www.designwargestern.de/blog gesperrt? Ist hochwertiger Content ohne Werbung dahinter. Bin seit Jahren Mitglied und hatte bisher nie Probleme. Sind die Yigg-Zeiten etwa vorbei?
Reply · · 6 hours ago

Ja, es ist Schade, dass die Spammer wieder einer Seite den Todesstoß verpassten, denn so kann man mit seinen Nutzern nicht umgehen. Ich werde nun meine seltenen Besuche auch einstellen. Klar ist auf einer kleinen Plattform, die gern Qualität bieten möchte, der Spam ein Problem, wo hingegen auf FB und Google+, wo auch alle Ex-Yigger anzutreffen sind, Spam nicht auffällt, weil es dort ohnehin fast nur Spam gibt. Geteilter Müll hoch unendlich und die Teilung ist eigentlich eine Vervielfachung. Die Scheinkommunikation auf FB und G+, die der aufgezwungenen Selbstdarstellungsorgie dient, geht mir zwar auch nur mehr am Nerv, aber auf Yigg möchte ich nicht einmal mehr automatisiert etwas einstellen.
Aus, vorbei, es hat sich endgültig ausgeyiggt.

(754)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.