Firefox holt wieder auf

(Last Updated On: 11. Mai 2014)


Als Mozilla-Fan habe machte ich mir schon Sorgen um Firefox, denn Chromium bzw. Google chrome ist wirklich sehr schnell, stabil und effizient, wie die meisten Produkte von Google. Wenn ich es eilig habe benutze ich auch schon Chrome, aber mein Standardbrowser bleibt Firefox. Ein wenig Loyalität kann ich leicht aufbringen, schließlich hat er mich lange genug vor dem IE geschützt und da ist mir sicher einiges an Ärger erspart geblieben. Nein, das war jetzt nicht ganz ehrlich, denn ich habe auch vor dem Firefox den IE und Windows privat kaum genutzt, sondern nur wenn ich beruflich dazu gezwungen wurde. Abgesehen davon läuft Firefox also auf Linux und BSD, ist open source und hat auch sonst nicht grundlos im Handumdrehen einen riesigen Marktanteil erobert. Die Beta Version für Firefox 4 ist recht viel versprechend und mit JaegerMonkey kann Firefox bestimmt einiges aufholen bezüglich Geschwindigkeit, siehe JS Benchmarks.
In der Tabelle auf Firefox 4: Sechste Beta-Version mit Grafik-Beschleunigung! liegt Firefox 4 Beta zwar noch immer hinter dem Chrome 6, aber die Abstände wurden wesentlich kleiner.
Also, liebes Mozilla Team – haut in die Tasten und zeigt was ihr könnt. 😉

Mir fällt dazu gerade auf, dass der Text, wortwörtlich genau so, wie er im Artikel der Presse Kritische Lecks in Firefox und Thunderbird geschlossen vom 20.10.2010 | 14:31 | (DiePresse.com) zu lesen ist, unzählige male gefunden werden kann (nachrichtzeiger.at, tripple.net, computerwoche …. ) und nichts, aber auch wirklich gar nichts aussagt, es gibt nicht einmal eine Vermutung oder einen Hinweis auf die Art der Sicherheitslücken.

Also, wer wissen will worum es geht, findet eine Beschreibung der aktuellen
„Fixes“ auf Security Advisories for Firefox 3.6

(392)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.