Schlagwort-Archive: xhtml

TweetMeme Plugin für WordPress

Unfortunaltely causes the nice TweetMeme plugin for WordPress some HTML errors.
Ja ich habe wieder einmal ein ganz nettes WordPress plugin gefunden, aber wie gesagt erzeugt es leider HTML Fehler.
Aber man braucht nur ein paar „&“ maskieren, also mit amp; ergänzen, um wieder ein sauberes WordPress mit gültigem HTML zu haben. Beim nächsten „Plugin-Update“ darf man allerdings nicht darauf vergessen, wieder zu prüfen und die Prozedur zu wiederholen, falls erforderlich.

Schade, denn damit werden es viele WP-Benutzer, die auf ein fehlerfreies HTML bzw. XHTML wert legen nicht benutzen.

Für das Script Domain Tweet Count gilt das Gleiche.

(301)

Neues vom W3C

Die Web Accessibility Initiative des W3C hat eine aktualisierte Fassung des Entwurfes zu den Authoring Tool Accessibility Guidelines (ATAG 2.0) veröffentlicht und bittet um Kommentare bis zum 11. Juni. Ziel dieser Runde ist es, den als nächsten Schritt geplanten ›Last Call Working Draft‹ vorzubereiten. Wichtige Änderungen gibt es zum Beispiel in dem Punkt, wie Anwendungen mit Alternativtexten umgehen sollten (z.B. bei Foto-Communities wie flickr); auserdem ist das Glossar komplett überarbeitet worden.

ATAG ist wie die beiden anderen WAI-Empfehlungen WCAG und UAAG ein wichtiger Baustein zur Barrierefreiheit. Die Richtlinie beschreibt, wie Autorenwerkzeuge möglichst zugängliche Web-Inhalte produzieren sollten und wie Autoren und Entwickler in ihrer Arbeit durch Werkzeuge wie Editoren und Redaktionssysteme darin unterstützt werden, saubere Arbeit ins Netz zu stellen. Ein wichtiger Aspekt ist auch, dass solche Anwendungen natürlich für Menschen mit Behinderung bedienbar und nutzbar sein sollten.

Rückrufaktion

Bei der XHTML2-Kindergarten -Arbeitsgruppe werden hingegen vier Entwürfe zurückgezogen, weil in der vorangegangenen Phase der Publizierung bestehende Einwände gegen die Entwürfe nicht beachtet wurden. Im einzelnen sind dies: XHTML™ 1.1 – Module-based XHTML – Second Edition, XHTML™ Basic 1.1 – Second Edition, XHTML-Print – Second Edition sowie XHTML™ 1.0. Hintergründe zu dieser Entscheidung kann man evtl. in dieser E-Mail von Bjoern Hoehrmann an die W3C-Mailingliste nachlesen.


Den aktuellen Originalartikel dazu lesen auf Neues vom W3C

(231)

Last Call: XHTML Role Attribute Module

2007-10-05: The XHTML2 Working Group released a Last Call Working Draft of XHTML Role Attribute Module. With the role attribute, authors can annotate XML languages with machine-readable semantic information about the purpose of elements. Use cases include accessibility, device adaptation, server-side processing and complex data description. The attribute can be integrated into any markup language based on XHTML Modularization.
Visit the XHTML2 home page for further information.

(190)