Schlagwort-Archive: Unruhen

Unruhen in China und das große Schweigen auf Twitter und YouTube

CNN ist jedenfalls nicht willkommen, mehr geht aus dem Video für mich nicht hervor, siehe dazu CNN crew detained amid Chinese Tibet crackdown.
Aber auf oe24.at lese ich dazu Mehrere Tote bei Unruhen in China – Exiltibeter sprechen von bis zu sechs Toten und 30 Verletzten in Sichuan.
Die Süddeutsche schreibt Sicherheitskräfte schießen auf Tibeter und im Spiegel liest man genau so von schweren Unruhen Polizei kesselt chinesische Kleinstadt ein, wie in der Zeit online China riegelt Rebellen-Stadt ab.
Laut Focus rekrutiert China 8000 Polizisten für die Problem Provinz Xinjiang

Auf Youtube finde ich dazu ein einziges Video, dass im weitesten Sinne damit zu tun hat:

darunter der Kommentar:

„am nächsten Tag sind die Demonstranten festgenommen und erschossen. das kennen wir“

Auf Twitter finde ich dazu gar nichts relevantes, also ganz anders als bei den jüngsten Unruhen im Nahen Osten und nordafrikanischen Ländern.

Auf blick.ch spricht man überhaupt schon von 140 Toten in Unruhen und viele Tote in China

Es brodelt gewaltig im Reich der Mitte: Bei Unruhen in der Region Xinjiang sind mindestens 140 Menschen getötet und über 800 verletzt worden!

***************************************
Jetzt wäre es interessant, was sich da tut; kennt jemand einen Twitterer von dort?

(429)

Großdemonstrationen in Kairo


Friedlich und gemütlich sitze ich im warmen Zimmer und versuche mich vergnüglich und spielerisch in PHP und Ruby. Eigentlich wollte ich noch eine Taijiübung überarbeiten, aber da höre ich im Radio über die Unruhen in Ägypten.
Ich frage mich was los ist und finde sofort, Ägypten Reisen bis zu 70% ermäßigt usw., siehe Bild – also „nur noch heute“, nutzen sie die letzte Chance Ägypten zu sehen – denn „Mubarak will Ägypten brennen sehen„. Ja die Werbung ist manchmal unangebracht, da ist das Aussenministerium mit ihren Reisewarnungen schon etwas schneller, siehe REISEWARNUNG für ganz Ägypten: Vor Reisen nach Ägypten wird gewarnt. Da ich ab Februar wieder verstärkt an unserem Hotel Guide arbeiten werde, berücksichtige ich das als erstes, denn technisch ist das ganz einfach umsetzbar.

Wenn ich schnell aktuelle Information haben will, suche ich natürlich einmal auf Twitter nach Cairo und finde auf Youtube bestätigt,

was die Medien berichten Kampfjets donnern über Kairo. Aus der Frankfurter Rundschau:

Die ägyptische Hauptstadt versinkt im Chaos: In der Nacht sind Tausende Häftlinge aus einem ägyptischen Gefängnis ausgebrochen – mit den Waffen ihrer Wärter. Unterdessen hat die Regierung den arabischen Fernsehsender El Dschasira verboten. 450 Plünderer wurden festgenommen. Auch außerhalb Kairos kommt es immer wieder zu Unruhen.

Weitere aktuelle Youtube Videos überzeugen mich, dass da tatsächlich etwas außergewöhnliches passiert:
Egypts Friday of wrath Cairo Kairo 28.01.2011 Freitag des Zornes in Ägypten
Map: Cairo’s ‚day of wrath‘

Liveticker zu Ägypten zeigen mir die neuesten Ereignisse und bieten glich weiterführende Information an.

Erst lese ich Artikel zu dem Thema:
Fernsehsender al-Jazeera in Ägypten verboten (orf.at)
Ägypten: Neue Großdemonstrationen in Kairo
Ägypten: Neuer Ministerpräsident soll Regierung bilden
Ägypten: Internet lahmgelegt, Oppositionelle verhaftet

Meinung kann ich natürlich noch keine haben, aber zumindest einmal eine erste Information zu den traurigen Ereignissen und aktuellen Problemen Ägypten-Revolte: Blutige Polizei-Knüppel-Orgie eskaliert im Land der Pharaonen, die 3000 v. Ch schon eine Hochkultur hatten.

(661)