Schlagwort-Archive: Teufel

„Allah hat uns den Rap gegeben

, damit wir uns vom Unrecht befreien können“ vom Rapper El Général ist schon eine etwas andere Aussage, als die primitiven Betrachtungen von Wilder, siehe Wilders sorgt mit neuem Islam-Sager für Eklat, ein Presseartikel vom 30.03.2011 wo es heißt:

Der Prophet Mohammed war der „grausame Hautpmann einer mordenden Räuberbande“, sagt der niederländische Islamgegner. Gleichzeitig wird bekannt, dass Wilders der Prozess wegen Volksverhetzung gemacht wird.

Diese sinnlosen, destruktiven Angriffe mittels mir nicht nachvollziehbaren Gedanken und Hintergedanken, bringen nichts, als Hass, Aufruhr und unnötige Feindschaft.

Die arabische Jugend hingegen hat reale Probleme und ich bewundere es, wie sie damit umgehen. Kunst und vor allem Musik wie Rap und Hip-Hop sind ihre Waffen. Da fällt mir so nebenbei ein, dass christliche Pfarrer ja schon meinten, diese Musik sei Teufelswerk. Nun, so manche radikale islamische Hardliner werden da wohl zustimmen, genau so wie so manche Diktatoren. Ist doch schön, wenn man einer Meinung ist, oder etwa nicht, Herr Pfarrer, Diktator, Imam und all ihr anderen radikalen Fundamentalisten?
Nun, ein Großteil der arabischen Jugend ist ebenfalls einer Meinung und zwar der gleichen wie die Jugend der meisten Länder und junggebliebener Dinosaurier wie mir: „die Religion ist eine Privatangelegenheit und hat in der Politik genau so wenig verloren wie Diktatoren und Despoten“.

Warum?
Ich sage euch warum! Deshalb:
„In Syrien droht ein religiöser Krieg“
Jemen: Präsident will sich Druck nicht beugen
Syrien: Assad geißelt „ausländische Verschwörung“
Ein Toter und 130 Verletzte bei Protesten in Jordanien
Libyen: Mit alten Jeeps gegen Gaddafis Panzer
Ein Toter und 130 Verletzte bei Protesten in Jordanien
Bahrains König: Ausland steckt hinter Unruhen
Elfenbeinküste: Anhänger Ouattaras erobern Hauptstadt
Ägypten, Jemen, Libyen, …..
„Der politische Islam ist für die Jungen Geschichte“

(934)

Gott und seine Bagger

Wenn das Wunder von Chile ein Wunder wäre, hätte man keine Firmen und Baumaschinen einsetzen müssen, oder arbeitet Gott heutzutage mit Bagger? Ok, ein Wunder das etwa 30 Mio. € gekostet hat, jetzt kennen wir wenigstens Gottes Stundenlohn. Fragt sich nur noch welcher Gott/Göttin es vollbracht hat, damit wir auch den/die richtigen dafür mit Huldigung bezahlen. Natürlich ist es erfreulich, dass diese Menschen gerettet wurden, aber unerfreulich dabei ist – wie fast immer – was die Medien und Mainstreamdiktatoren daraus machen. Wenn man sich Schlagzeilen ansieht, versteht man vielleicht was ich damit meine:
Bergleute Chile: Rettung, Jubel, Sensation und jetzt Hollywood
Rettung der chilenischen Bergleute soll verfilmt werden
Chile: Rettung grenzt an ein Wunder
Filmrechte: 10.000 Euro pro Chile-Kumpel?
Das Wunder von Chile – Kumpel machen Kohle

TV, Zeitungen, Radio alle schlachten dieses Thema in pietätloser, perverser Weise aus bis zum letzten Cent, Zuhörer, -seher und Leser …. die Moral diese Gesellschaft ist genau so eine Schande, wie die intellektuelle Leistung so mancher Journalisten, Redakteuren und Medienhuren. Für mich ist es ist ein Wunder, dass sich die Menschen trotz ihrer unglaublichen Dummheit noch immer nicht selbst ausgerottet haben. Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend und wenn die Kriege bis heute schon nicht dazu geführt haben und auch die x-fache Overkill-Kapazität nicht genutzt werden sollte, so strengt man sich weltweit trotzdem immer mehr an, die Welt doch noch ganz kaputt, bzw. für Menschen unbrauchbar, zu bekommen.

Wäre ich kein Atheist würde ich sagen: „Naja, wo Gott Wunder wirkt, ist auch der Teufel nicht weit, vielleicht mit einer verführerischen Sensationsmeldung.“

(345)

Massenmensch

Wir sind der Massenmensch
Geister sind ohne, die genetische Bohne
geklaut bei Meinl vom Mendlssohns Bartholdig ein Stück
wird es uns gebracht haben Glück?

Starre ist die Struktur der Ruhe, doch sie bewegt sich
sie bewegt uns und breitet sich aus;
schon vor dem Laichenschmaus
grenzwertig wird der Wert der Grenze unendlich klein,
doch er muss sein.
Vom ersten Kompartiment der Zelle
bis zum Massenmenschens letzter Welle.

Richte dich aus und dreh dich im Wind
Kompartimet macht die Grenze
innen und außen
au szen
Massenmensch weiterlesen

(359)