Schlagwort-Archive: ist

Sprachbefehle steuern künftig Autos

Ich lese gerade den Kurier Artikel „Sprachbefehle steuern künftig Autos“ und zitiere:

Im Befehlston: Drückt man den Sprachknopf, ist das Auto für die Spracheingabe des Lenkers bereit und führt die diktierten Aktionen aus.
Die künstliche Intelligenz der TV-Serie „Knight Rider“ ist noch nicht erreicht, aber zumindest rudimentär können Lenker bereits mit ihrem Auto via Sprache kommunizieren. Ford hat mit seiner „Sync“-Lösung vor Jahren damit begonnen. 2012 ziehen andere Marken nach. Mercedes hat beispielsweise in der neuen A-Klasse ein neues Entertainment-System vorgestellt, das auf iPhones Siri zurückgreift.
„Apple hat hier einiges bewegt. Sprache ist wieder ins Bewusstsein gerückt“, sagt Brigitte Richardson, Sprachexpertin bei Ford zum KURIER. Der US-Konzern bietet Sprachsteuerung im Auto seit 2007 an und kooperiert mit dem führenden Sprachanbieter Nuance.

Ich mache mir hier weniger Gedanken über Heiserkeit und Schnupfen, sonder, was ist, wenn ich gleichzeitig über die Freisprecheinrichtung telefoniere? Da sollte man vorher schon noch auf automatische Steuerung über das Navigationsgerät umschalten können, oder? Dann wird allerdings der Alcoguard wieder überflüssig, das der Lenker ohnehin nichts machen muss. Falls Sie während der Fahrt Schnarchen, bitte die Sprachsteuerung ausschalten. LOL 😉

(373)