Schlagwort-Archive: Geisel

Geiseldrama: „Es ist Geld geflossen“ – trotz aller Dementis

Der Standard schreibt dazu:
Komplizierte Zahlungen Hoher Offizier sagt: „Es ist Geld geflossen“

Es gehört zu den Prinzipien von westlichen Regierungen, dass sie bei Entführungsfällen nicht auf Lösegeldforderungen eingehen. Sonst würde ja Steuergeld an Terroristen fließen….

Wir verhandeln nicht mit Terroristen
Dass es Zahlungen gab war für mich leicht zu erkennen, denn warum hätten sie sonst ohne Aufforderung dazu ununterbrochen betont, dass es keine Zahlungen gab. Das kenne ich schon, aber ich bin trotzdem froh, dass die beiden Dank der erfolgreichen Verhandlungen frei gelassen wurden.

Siehe zu diesen Thema auch Freilassung der salzburger Sahara-Geiseln nach 8 Monaten.

(493)

Freilassung der salzburger Sahara-Geiseln nach 8 Monaten

Erste Reaktionen der Familienangehörigen
Die Freude der Angehörigen über die Freilassung der Geiseln aus Hallein ist naturgemäß groß, sie können es aber noch kaum realisieren. Der Sohn von Wolfgang Ebner, Bernhard Ebner, meinte, „endlich sind sie frei, ich kann es noch nicht ganz fassen. Es war mehr als überfällig.“

„Ich kann es erst dann glauben, wenn ich Andrea in die Arme schließen kann“, erklärte Lenz Kloiber. Bernhard Ebner, der die …

Den Origialartikel lesen auf Erste Reaktionen der Familienangehörigen

Näheres zur Gefangenschaft finden Sie zum Beispiel in einer chronologischen Darstellung im Kurier auf Gefangenschaft in der Sahara

Die beiden Halleiner Andrea Kloiber (43) und Wolfgang Ebner (51) wurden aus der Geiselhaft der „Al Kaida im Islamischen Maghreb“ freigelassen. Im Folgenden eine Chronologie der Ereignisse:

18. Februar: Die Salzburger Individualtouristen Ebner und Kloiber, zuletzt im Süden Tunesiens auf Wüstentour unterwegs, werden als vermisst gemeldet.

22. Februar: Laut späterer Audiobotschaft der Entführer ist dies der Tag der Entführung des Touristenpaares aus der Grenzregion zu Algerien. In der Folge werden die beiden offenbar über Algerien nach Mali verschleppt. Eine algerische Zeitung konkretisiert den Ort der Entführung später mit der Gegend um die touristisch interessanten alten Wohnhöhlen von Matmata.
…. weiter lesen Gefangenschaft in der Sahara

Siehe auch:
Reaktionen daheim: „Stein fällt vom Herzen“

(178)