Schlagwort-Archive: gaza

Trotz Vermittlungsbemühungen weiter Kämpfe im Gazastreifen

Auch in der Nacht auf Sonntag, den 11. Januar 2009 hat es im Gazastreifen weitere Kämpfe und ein Vordringen der israelischen Bodentruppen gegeben. Deutlich wurde dies unter anderem an Live-Bildern, die der arabische Fernsehsender Al-Dschasira ausstrahlte. Außerdem meldete sich ein Bewohner von Gaza-Stadt telefonisch und bestätigte die heftigen Kämpfe. Panzer und gepanzerte Fahrzeuge sind etwa einen Kilometer weit im Süden der Stadt vorgedrungen. In einem Stadtviertel nahe der Küste …

Den aktuellen Originalartikel dazu lesen auf Trotz Vermittlungsbemühungen weiter Kämpfe im Gazastreifen – Demonstrationen für und gegen den Krieg

(330)

Gaza Bodenoffensive gestartet

Laut Radio-Nachrichten, einigen voneinander unabhängigen tweeds (twitter feeds), Yahoo und Focus hat die israelische Bodenoffensive begonnen.
Die tschechische EU-Ratspräsidentschaft spricht von Selbstverteidigung. Nun, wovon sollte man sonst sprechen, vom größten Anti-Terroreinsatz der Geschichte?

CNN Video: Israeli troops move into Gaza

CNN berichtet: In ground incursion, Hamas promises a fight to the death

Israel’s ground incursion into Gaza will be lengthy and risky but is necessary to halt the barrage of Hamas rockets into southern Israel and restore peace to Israelis, Defense Minister Ehud Barak said Saturday. …

Video: Hamas spokesman on conflict

Zur Bodenoffensive siehe auch Israeli ground troops enter Gaza

Israeli tanks rolled into Gaza on Saturday night as the military launched the second phase of its assault on the Hamas-ruled territory after a week of airstrikes. ..

Krieg und Terror
Vor ein paar Tagen habe ich geschrieben Krieg im Nahen Osten, doch wenn ich überlege hat der Begriff „Krieg“, siehe auch Wikipedia bzw. Krieg (Begriffsklärung):

„Krieg ist ein unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt, an dem mehrere planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind. …“

in den letzten Jahrzehnten einen Bedeutungwandel durchgemacht.
Früher waren dazu Militärs erforderlich und der Krieg wurde von Soldaten geführt und die Zivilbevölkerung möglichst herausgehalten. Zumindest konnte ein Land (Staat) nur von einem Feind angegriffen werden, der ein Militär hatte. Wenn ich nicht irre, sagte schon Sokrates, dass die Vorraussetzung für einen Krieg ein stehendes Heer sei. Das legte irgendwie nahe, dass man Krieg vermeiden könnte, wenn man in Zeiten des Friedens versuchte das Militär abzubauen bzw. aufzulösen.
Gaza Bodenoffensive gestartet weiterlesen

(555)

Krieg im Nahen Osten

Ich wage es nicht meine Meinung dazu zu sagen, denn es haben schon Karikaturen und Zitate aus der Geschichte zu Terrordrohungen von gewissen radikalen Gruppen geführt und bekanntlich treffen Terroranschläge immer nur unschuldige Zivilisten. Einen Vergleich, bzw. eine geographische Verschiebung des Szenarios kann mir aber niemand übel nehmen. Ich betone vielleicht trotzdem, dass ich weder Moslem, noch Jude und weder Palästinenser noch Israeli bin.
Also verschieben wir das Ganze und sagen wir, es schlagen täglich in Wien Raketen ein, oder von Wien oder den Bergen Österreichs werden täglich Raketen nach Deutschland abgefeuert. Die Raketen schlagen in einer amerikanischen Großstadt ein, oder in Peking, Moskau oder Paris. Was denken Sie wie lange sich diese Länder einen Beschuss mittels Raketen (bei dem natürlich auch Zivilisten getötet werden) gefallen lassen würden?

Wie lange würde sich Ihr Land mit Raketen beschießen lassen?
höchstens einmal (45%, 15 Votes)
maximal einen Tag lang (21%, 7 Votes)
eventuell mehrere Tage (15%, 5 Votes)
immer (9%, 3 Votes)
keine Ahnung (6%, 2 Votes)
Jahre lang, wie Israel (4%, 1 Votes)
Total Voters: 33
Start Date: 30. Dezember 2008 @ 10:55

Neu eröffnet am 21.03.14

Wie lange würde sich Ihr Land mit Raketen beschießen lassen?

View Results

Loading ... Loading ...

Ich verstehe nicht, wieso sich die Welt und die UNO nicht schon vorher aufgeregt hat, oder ist das nicht so schlimm, wenn täglich Raketen in einer Stadt einschlagen und israelische Zivilisten töten? Wieso hat da die Welt nicht aufgeschrien und eingegriffen, sondern tatenlos zugesehen?
Wenn Polizisten hart durchgreifen, weil in London, Wien, oder sonst wo Terroranschläge verübt wurden, sind dann die Polizisten zu verurteilen? Ich verstehe die Reaktionen nicht und schon gar nicht, die jahrelange Untätigkeit und die verdammte Scheinheiigkeit jetzt: „Nur keinen Krieg, nur nicht töten, das tut man doch nicht!“ Wahnsinn ist das, was so manche Heuchler und „gute, friedliche Menschen“ (auch Politiker hohen Ranges) teilweise von sich geben, solange sie nicht selbst betroffen sind.
Warum kann sich die Hamas in Gaza überhaupt halten und konnte bis vor kurzem mehr oder weniger ungestört Raketen auf Städte abfeuern? Na sagt es mir doch warum, der Kommentarbereich steht euch zur Verfügung!

Weblinks:
„Krieg bis zum bitteren Ende“
Kundgebungen in Wien gegen israelische Gaza-Angriffe geplant
Die Intifada hat bereits begonnen
„Wir hören auf, wenn sie aufhören“

(1106)

Kindermaulwürfe in Gaza

Normalerweise binde ich in meine Posts gerne ein Foto von Wikimedia Commons ein, aber für diese Notiz habe ich kein passendes gefunden. Dafür finden Sie unten 2 Links zu Videos auf CNN, die allerdings relativ lange zum Laden brauchen, da sie sehr lang sind.
Gaza Tunnels
Habe ich mir unlängst auf CNN angesehen und das Thema lässt mich nicht mehr los.
Zuerst einmal der Link zu dem Artikel Gaza Tunnels und zu den 2 Videos:
World’s Untold Stories: Gaza’s tunnels Part 01
und Gaza’s tunnels Part 02
Shocking documentary focusing on smuggling between Egypt and the Gaza Strip.
und ein kurzes Originalzitat aus dem Artikel:

I wanted to show these kids’ daily lives, and how they are obliged to spend many long nights digging a rat hole in order to make a living.
I spent the whole of December and part of January alongside them. I was interested in their lives as teenagers in the Gaza Strip territory as much as in their work in the tunnels. For them, and for myself, there was never a question of hiding their faces. They are not wealthy traffickers, but simply two kids with no alternative, if they want to put food on the table.

Meine Gedanken dazu:
Ich verstehe nicht viel von Politik und Religion (besser gesagt gar nichts), da ich mich für diese schmutzigen Geschäfte nicht interessieren kann, aber ich frage mich, was wohl die Kinder dort dafür können, dass sich die Erwachsenen verschiedener Religionen mittels Raketen, Terror, Panzer und Soldaten beweisen müssen, dass ihr Gott der einzig wahre ist, dass sie verschiedene Auffassungen von Recht, Eigentum und Kultur haben, dass sie sich nicht einigen können in Angelegenheit, in denen Teile der Menschheit seit tausenden Jahren keine Einigkeit finden. Wenn die Menschen schon nicht fähig sind, als homo sapiens, das ist villeicht eine Verarschung und Selbstparodie, dann könnten sie ihre Konflikte doch wenigstens unter sich austragen und Kinder und Leute, die von dem ganzen Schwachsinn nicht viel halten, damit verschonen.
Tagsüber in die Schule gehen und nachts mit primitiven Mitteln und extrem hohen Risiko sich unter der Grenze zu Ägypten durchs Erdreich buddeln, das ist das Schicksal der Kinder und Jugend in Gaza.
Dieses Schicksal ist aber nicht etwa auf eine Naturkatastrofe oder höhere Gewalt zurück zu führen. Nein, wir erwachsenen, gebildeten Menschen des 21. Jhdt bieten ihnen dieses Schicksal. Ein typisches Merkmal der Evolution, Ontogenese und Emanzipation des homo sapiens?
Richard Löwenherz und Saladin waren ja auch nicht unbedingt zart besaitet, aber ich glaube die haben wenigstens noch selbst an vorderster Front gekämpft und nicht Kinder, Kranke und Greise auf den Kriegsschauplatz vorgeschoben und sich während dessen hinten in Sicherheit blöd gefressen und gesoffen und in feiner Kleidung gebildete Menschen gespielt.

Weblinks zu diesem Thema:
Gaza auf wikipedia
Lage kann jeden Moment explodieren
CNN Reporter as Terrorist Enabler
Israeli aircraft strike Gaza
Palestinians: Hamas leader’s child killed in Gaza raid

(500)