Kraulen lernen soll gar nicht so schwer sein

(Last Updated On: 8. Dezember 2022)

NOAA NMFS, Public domain, via Wikimedia Commons

Nachdem ich seit meiner Pensionierung und bedingt durch Corona stark zugenommen habe, musste ich etwas dagegen unternehmen. Verzicht auf Bier und Naschereien, sowie Umstellung der Ernährung (vor allem eine Reduzierung), brachte sofort einen kleinen Erfolg. Aber viel Bewegung empfiehlt jeder und da machte ich zu hause eben Yoga und Gymnastik. Ausgedehnte Spaziergänge versuchte ich, doch mit starkem Übergewicht ist das sehr mühsam. Also gehe ich zweimal in der Woche schwimmen.
Am Anfang ging es ja ganz gut, da ich früher ein guter Brustschwimmer war. Also kein Sportschwimmer, aber ein paar Breiten über die Neue Donau waren überhaupt kein Problem. Ich konnte stundenlang schwimmen, aber das war jetzt nicht mehr ganz so einfach. Doch es machte Spaß, bis ich sah, dass die meisten Schwimmer Kraulen.
Kann ja nicht so schwer sein, dachte ich und kraulte eine Länge, also 50 Meter. Naja, kraulen war das nicht, ich dachte ich ertrinke und war völlig erschöpft.
Okay, ich muss es also erst lernen, dachte ich mir und sah mir ein paar Videos an. Da erfuhr ich so einiges und unter anderem, dass es gar nicht so schwierig ist, man müsse nur ein paar Dinge beachten. Dann ist es weniger anstrengend als Brustschwimmen und man kommt schneller voran. Klingt doch gut! 😕
Dieses erschien mir ganz gut für den Anfang

Ich kaufte mir ein Schwimmbrett und begann mit der ersten Übung, also einfach das Brett halten und ein paar Längen nur mit Beinschlag, war der Plan.
Wow, ich kam keinen Zentimeter von der Stelle. Nein, es war noch schlimmer, ich stieß mir den Fuß an der Mauer an, an der ich mich abgestoßen hatte – ich schwamm tatsächlich in die falsche Richtung!
Das war sehr frustrierend, denn ich konnte mich anstrengen wie ich wollte – ich kam nicht vom Fleck und wenn, dann in die falsche Richtung.

Manchmal lege ich mich mit dem Rücken auf’s Wasser und paddle ein wenig mit den Händen, damit ich Richtung Füße am Rücken schwimme – ja, das macht Spaß, aber bei Kraulversuchen ist es ganz schön peinlich.

Falls also jemand eine kostenlose Belustigung braucht, nächsten Montag starte ich den nächsten Versuch. 🙂

Aber erfreulicher weise fand ich eine Erklärung dafür und hoffe, dass es nächstes mal besser klappt, sonst bleibe ich doch lieber beim Brustschwimmen. 😉

(22)


History

Ein Gedanke zu „Kraulen lernen soll gar nicht so schwer sein“

  1. Auch beim letzten Versuch ist mir der Beinschlag nicht gelungen, obwohl ich die Tipps beachtete.
    Aber ich kann im tiefen Wasser nur mit Beinschlag stehen und ohne Schwimmbrett klappt es auch ein wenig. Da komme ich zwar noch nicht gut voran, aber immerhin geht es in die richtige Richtung.
    Also werde ich nächstes mal gleich ohne sogenannte Schwimmhilfe, die mich aber nur behindert, üben. Seitlich (Superman) geht es auch schon, obwohl nur sehr langsam und es ist mühsam. Naja, sieht wahrscheinlich aus, wie bei einem Superman in Pension mit Hadicap. 😆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert