Der Streit um Irlands Baumplantagen

(Last Updated On: 9. Dezember 2020)

Auf ARTE sah ich mir Re: Aufforsten für das Klima? an und bin etwas verwundert, dass die Aufforstung Klimaschützer auf den Plan ruft.
Wenn man gegen die Brandrodungen im Amazonasgebiet auf die Barrikaden steigt verstehe ich das, aber gegen Aufforstung? Klar wären Mischwälder besser, als Monokulturen, aber wer soll Mischwälder aufforsten, wenn sie dem Besitzer nichts bringen?
Man müsste die Gegner fragen, was ihnen lieber ist: Keine Aufforstung, sondern eine andere Nutzung des Grundes, oder Fichtenwälder. Aber vermutlich würden sie sich für keine Wälder entscheiden, denn ich hörte ja ihre Argumente. Eines davon ist, dass man durch den Wald das Nachbaranwesen nicht mehr sieht und sich isoliert fühlt.
Wow, vielleicht sollten diese Leute einfach in die Großstadt ziehen, dort haben sie diese Probleme nicht.

(8)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.