LastPass – Endlich kann ich mir die unzähligen Passwörter merken

lastpass2Eigentlich macht das LastPass für mich und ich denke, dass dadurch meine Passwörter sicherer wurden, denn früher musste es immer einfach und immer wieder das selbe Passwort sein, damit ich mir die Passwörter für die vielen verschiedenen Accounts merken konnte. Jetzt merke ich mir nur noch das von LastPass.
Funktioniert in Firefox, Chromium und am Galaxy Note ausgezeichnet.

Das griechische Oxi ist auch eine Chance für eine bessere Zukunft Europas

oxiSo sehen es die Grünen in ihrem Newsletter:
Das klare „Nein“ der Mehrheit der Griechinnen und Griechen zur Kürzungspolitik ist auch eine Chance für Europa. Denn es ist auch ein Nein zu sozialen Verwerfungen, die immer mehr Menschen in eine aussichtslose Situation bringt. Ein Nein zu einer Politik gegen die große Mehrheit der Bevölkerung, weil sie immer stärker in die wirtschaftliche und soziale Abwärtsspirale führt.
Uns sie werten das OXi als

  • Ja zu mehr Solidarität.
  • Ja zu nachhaltiger Wirtschaftsentwicklung.
  • Ja zu sozial gerechten Lösungen.
  • Ja zu Investitionen und Zukunftsperspektiven.

Kurz: Das griechische Nein zur Kürzungspolitik ist auch eine Chance für die EU, den bisherigen Kurs zu korrigieren und eine Wende in Europa einzuleiten.

Die Grünen im Europäischen Parlament und die Europäische Grüne Partei haben daher einen Aufruf an die Staats- und RegierungschefInnen der EU gestartet, um die Nein-Spirale zu stoppen und Europa nach vorne zu bringen.
Bitte unterstütze auch Du hier und jetzt einen fairen Deal für Griechenland!

Text und Bild aus dem Newsletter der Grünen.

 

Jetpack – deine IP wurde als unsicher eingestuft

Fluch oder Segen? Das ist hier die Frage. Jetpack’s security package hat mich plötzlich ausgesperrt und meine IP als unsicher eingeschätzt.  Prinzipiell ist das ok, aber ich habe Jetpack nur wegen der Statistik installiert und alle übrigen Module nicht aktiviert. Das gefällt mir nicht,  wenn jemand (eine SW) glaubt, er wisse besser was ich will,  als ich selbst. Bevor ich nun die Einstellungen aller unzähligen Module durch kontrolliere, um herauszufinden,  was die glauben, was ich als Default-Wert möchte,  lösche ich lieber das Plugin und greife auf die Google Statistik zurück.  Nein, ich will ja nicht vom Regen in die Traufe geraten.  Also bleibt mir wohl nichts anderes übrig,  als mir die Einstellungen anzusehen. Einfacher wäre es natürlich,  wenn alles deaktiviert wäre, nach der Installation und ich nur das aktivieren und einstellen müsste,  was ich benutzen möchte. Das Plugin ist trotzdem gut, bietet viele Möglichkeiten und kostet nichts. Thks