kompare statt diff

(Last Updated On: 6. September 2014)

Ich war bis heute mit „diff“ so zufrieden, dass ich gar nicht auf die Idee gekommen wäre, nach irgend einer Alternative zu suchen oder eine zu wollen. Doch wer hat schon immer alle Optionen im Kopf? Na dazu gab es für mich „man“ oder „help“, doch heute suchte ich im Netz danach und fand auf manpages.debian.org alles was ich benötigte. Hier im pdf nachzulesen:

Abgesehen von diff(1), das ich immer benutzte gibt es auch noch diff von Open Group und diff(1) von OpenBSD, aber als nächsten Eintrag fand ich „kompare„, weshalb ich auch darauf einen Blick warf. Ach, könnte ich das doch rückgängig machen, denn hinkünftig werde ich wahrscheinlich meist „kompare“ benutzen und mit dem super praktischen, ultra schnellen „diff“, werde ich wegen der Bequemlichkeit einer graphischen Oberfläche, ganz außer Übung kommen.
Aber was solls, gut sind beide und am Server habe ich erfreulicher weise ohnehin keine GUI.

So, jetzt kann ich schnell die Dateien, die ich geändert habe, obwohl ich schon ein Child-Thema für mein Twenty Fourteen verwendete, zu meinem Thema hinzu fügen und dann von Twenty Fourteen 1.1 auf Twenty unbedenklich auf Fourteen 1.2 updaten.
Zukünftig soll mir das nicht mehr passieren, dass ich den Originaldateien herum pfusche, entweder ich bastle mir ein Plugin, oder ich verwende das Child-Thema, damit Upgrades und Updates schnell und einfach bleiben.

(2109)


History

Ein Gedanke zu „kompare statt diff“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert