FIA-Formel-E-Meisterschaft – los geht’s!

(Last Updated On: 10. Oktober 2018)

Ich glaube nicht, dass die Damen und Herrn von der FIA mein Blog lesen, aber ich habe jedenfalls schon oft über Verbrennungsmotoren und ganz besonders über laute Harleys und die Formel 1 geschimpft und eine gleichzeitige Lärmkontrolle bei Radarkontrollen gefordert. Heutzutage ist das einfach untragbar für mich und es war mir nie verständlich, warum man die Formel 1 nicht in den Dienst der Forschung für die Zukunft und Umwelt stellt. Jetzt geht’s aber endlich los; Next Race: Beijing, China – Round 1 – 13/09/2014
Ich denke, dass die Formel E für Innovationsschübe sorgen kann, wenn sich gut motivierte Ingenieure messen, um im sportlichen Wettbewerb höhere Leistungen, größere Reichweite und schnellere Aufladung (bzw. Batteriewechsel) der elektrischen Boliden zu erreichen. Das wird die Technik auf diesem Sektor bestimmt vorantreiben, obwohl ich mir da ohnehin keine Sorgen mehr mache, denn die Ladestationen schießen aus den Boden, wie die Schwammerl, immer mehr Firmen bieten E-Autos an und in ein, zwei Jahren sollen schon die Taxis in vielen Großstädten auf E-Cars umgestellt werden. Endlich ein gewaltiger Schritt in Richtung Paradies, wenn diese stinkenden, giftigen, lärmenden Lenkwaffen endlich abgelöst werden, von modernen, umwelt- und menschenfreundlichen High-Tech Cars.

Weblinks:
fiaformulae.com
FIA-Formel-E-Meisterschaft
Formel-E Beschleunigung – Es geht bald los
Los geht’s: Abt startet in das Abenteuer Formel E
Events, Roadshows und viel Gummi
So klingt die neue Formel E


Bildquelle: Renault at IAA 2013, Self-published work, Spark-Renault SRT 01E; Wikipedia

(1009)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.