Unser Heer ist pleite!

(Last Updated On: 14. Juni 2014)

so.info
stolzundfrei.info
Österreich bemerkt es, unser Heer ist pleite. Wenn man danach googlelt „Unser Heer ist pleite“ findet man als Ergebnis:

Österreichs Bundesheer
www.bmlv.gv.at/
Landesverteidigung: Im Falle eines Angriffes auf Österreich stehen die Kampftruppen des Bundesheeres bereit. Ein Soldat bewacht ein Kraftwerk Schutz der …
‎Kontakt – ‎Waffen und Gerät – ‎Dienstgrade – ‎Ausschreibungen

„Ein Soldat bewacht ein Kraftwerk“ – wirklich toll. Hat der auch noch eine Waffe?

Schadenfreude ist kein guter Charakterzug, aber ich kann einfach nicht anderes, denn wenn man zuerst die Frauen abstimmen lässt, ob die Männer einer Wehrpflicht nachkommen müssen und Falschinformationen verbreitet, dass wir ohne Wehrdienst keinen Katastrophenschutz hätten usw. dem geschieht ganz recht, wenn er im Desaster landet.
Finanzierungsvorschläge habe ich ja schon an anderer Stelle angebracht, heute möchte ich nur zu der hervorragenden politischen Leistung gratulieren. Zuerst mit allen möglichen Tricks Stimmen fangen, dann denken und dann jammern, bravo!

Oe24 schreibt am 21. Mai 2014 22:58: Alarm: Unser
 Heer ist pleite

Für den laufenden Betrieb fehlen 160 Millionen im Jahr. An Zukäufe ist nicht zu denken.
1,3 Milliarden Euro kostet das Personal im Jahr, 700 Millionen der laufende Betrieb. Dem steht ein Budget von 1,84 Milliarden gegenüber. Wäre das Heer eine Firma, müsste Generalstabschef Othmar Commenda Konkurs anmelden.+
Demotiviert …

am 12. Juni 2014 23:28: Unser Heer ist pleite!

Heerespleite: Nun sorgt ein „Beschaffungs-Stopp“ für neuen Zündstoff.
Das Bundesheer steht vor einem Finanzkollaps. 45 Millionen müssen heuer noch eingespart werden, die Konsequenzen sind brutal:
Ab Herbst kann das Heer nicht einmal mehr alle Benzinrechnungen für seine Fahrzeuge bezahlen.
Es gibt nur noch 12 statt 18 Piloten für die 15 Eurofighter, 900 Pinzgauer-Geländewagen werden verkauft, weil das Geld für Reparaturen fehlt und jetzt sorgt ein neuer interner Erlass für Zündstoff in der Truppe.
Ein radikaler Beschaffungs-Stopp zeigt, in welch ernster Lage sich das Bundesheer befindet und eröffnet die wahre Dimension des Sparkurses von Minister Klug.
Schaden für Republik …


Artikelbildquelle: stolzundfrei.info

(527)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.