Ein feines Pinckerl

(Last Updated On: 29. Oktober 2013)

Jeder hat sein Pinckerl selbst zu tragen.
Und wenn du glaubst, es geht nicht mehr,
wenn du glaubst,
glaubst,
dass du es dir leichter machen kannst,
dann bete und nimm eine Last oder ein Laster heraus. Glaube was und an wen du willst,
oder glaube mir.
Schnell wird es wieder zu schwer. 
Ist es endlich leer,
merkst du vielleicht,
dass du selbst das Pinckerl bist.
Immer wieder neu geeicht,
auf das,
was du zu (er-)tragen hast
dich selbst,
feines Pinckerl.

(252)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.