Kinder in Not

(Last Updated On: 25. April 2014)

11330_290125437782973_978159271_nIn letzter Zeit bin ich über viele berührende Fotos und Geschichten aus dem Bereich Umwelt- und Tierschutz gestolpert. Gerade gestern fand ich schockierende Fotos und einen Bericht darüber, wie Haifische in großer Anzahl gefangen werden, ihnen am lebendigen Leib die Flossen abgeschnitten werden und der Rest des Fisches, also fast der ganze, sterbende Fisch, wie Müll entsorgt wird. Man macht sich nicht einmal die Mühe, das Tier zu töten. Der Bericht erschien jetzt, da Haifischflossensuppe angeblich eine beliebte Speise für die chinesische Neujahrsfeier ist und diese gerade am 10. Februar zelebriert wurde. Vorher las ich einen Bericht über Affen, die der Palmölproduktion zum Opfer fallen, vorher ….
Ich bin immer wieder schockiert, aber dann dachte ich mir, dass ich nicht in den fernen Osten blicken muss, um abscheuliche Tierquälereien in der Fleischproduktion zu finden. Heute las ich in einer Zeitung, dass das Rindfleisch im Supermarkt teilweise Pferdefleisch ist.
Ich wundere mich ehrlich gesagt nur mehr über wenige Dinge, aber wenn es mir möglich ist, fördere ich Organisationen und Berichterstatter, die Taten aufzeigen, die vernünftige Menschen nicht einfach nicht begehen und hinnehmen sollten. Mir ist klar, dass es noch ein langer beschwerlicher Weg sein wird, bis wir Menschen wirklich human und verständig werden, daher muss ich Prioritäten setzen und das werde ich auch. Ich werde mich um Kinder in Not kümmern.
Ich habe erst heute wieder erkannt, dass mir dies das wichtigste Anliegen überhaupt ist und zukünftig meine ganze Aufmerksam und meinen vollen Einsatz bekommt.
Ich habe dazu auch gerade eine Seite auf FaceBook – Kinder in Not angelegt.
Auf Google+ habe ich gerade die Community Kinder in Not angelegt. Sie ist öffentlich und jeder mit einem Google Account kann beitreten und ist gerne willkommen.

(335)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.