Gen – Forschung: Mäuse mit vierfacher Muskelmasse

(Last Updated On: 17. Oktober 2007)

In den USA lässt ein Genforscher seinen Mäusen immer gewaltigere Muskeln wachsen, mittlerweile besitzen die gen-manipulierten Tiere das vierfache an Muskelmasse, bei Menschen wäre diese Art der Manipulation ebenfalls möglich.
Dicke Muskeln für dicke Schnitzel
Seine Forschungsarbeit könnte nützlich für die Tierzucht sein, sagt Lee. Bei Züchtern und Bauern sind muskulöse Rinder und Schweine beliebt. Sie haben mehr Fleisch als normale Tiere. Möglicherweise könnten Lees Ergebnisse auch bei der Behandlung von Muskeldystrophie oder Stoffwechselkrankheiten helfen und dort den Muskelaufbau fördern.
Quelle

(213)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.