Ludwig Hirsch – Liebeslied

(Last Updated On: 24. Mai 2007)

Ja
die Landluft tut auch weh
im Jänner fallt der Schnee
im Mai schmilzt er weg
dann schimmama im Dreck
im Juli dann die Hitzen
und Horden von Hornissen.
Aber mir san
wer’s ned glaubt
der soll
reinbeißen
aus solidem geschmiedetem Raiffeisen.

Ja
die Landluft is a Luder
du bist besser wie mei Bruder
sagt die Tochter zu ihr’m Vater
Dirndl geh, des was isagt er
des hat ma gestern Nacht,die Mama a schon g’sagt.
Ja
mir san cool
wer’s ned glaubt
der soll
reinbeißen
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.

Ja
die Landluft is ka Honigschlecken
unsere drei Dorfdeppen
rennen heute um die Wetten.
Der erste kriegt 50 Groschen
der zweite in die Goschen
der dritte wird daschossen.
Ja
mir san hart
wer’s ned glaubt
der soll
reinbeißen
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.

Ja
die Landluft is auch g’fährlich
lebensgefährlich
ehrlich
mit Bencethoniumcloridanphenimon
odeln wir Grund
odeln wir Boden
Dicycloverinpyracolcarbium
frißt die Kuh
legt das Huhn.
Ja
mir san stur
wer’s ned glaubt
der soll
reinbeißen
wie solides geschmiedetes Raiffeisen.

Ja
die Landluft hat auch Tücken
gestern war Winterkirschen-Pflücken.
Heute feiern wir Erntedank
mit Dodel-Gejodel und Watschentanz
das stört einen Berg und er schüttelt sich
entsetzt
und a Lawine lawint alle zu
zuguterletzt.
Mir halten durch
wer’s ned glaubt
der soll
reinbeißen
mir san s..

(178)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.