Schlagwort-Archive: YouTube

YouTube Video – Einbetten deaktiviert

Leider passiert mir das immer wieder und ich verstehe den Sinn der Sache nicht. Weiß jemand wozu die Deaktivierung zum Einbinden von Videos gut sein soll? Besonders ärgerlich finde ich es, wenn es im nachhinein deaktiviert wird. Wozu soll das gut sein, außer um alle Beteiligten zu verärgern?
Bei diesem Video ist mir das z.B. gerade passiert http://www.youtube.com/watch?v=4SwXT92meSY. Werden die vielleicht unrechtmäßig hoch geladen, oder wozu soll das gut sein?
Natürlich gibt es Tricks, um auch solche Videos einzubetten, doch das ist ja nicht Sinn der Sache und daher mache ich das auch nicht. Falls aber jemand weiß, weshalb manche Videos hoch landen und später dann das Einbetten deaktivieren, wäre ich über eine kurze Aufklärung dankbar. Da haben alle Beteiligten doch nur einen Schaden, also weshalb macht das überhaupt jemand?

(489)

YouTube: mag ich (nicht)

YouTube hat anscheinend ein neues Bewertungssystem. „Mag ich“, oder „mag ich nicht“ statt Sternchen und im Gegensatz zu Stumble Upon gibt es sogar (noch) 2 Daumen. LOL
Das Video mag ich jedenfalls:

Ab 26. Juni ist Master Zhou Zhendong ja in Wien siehe Sommerakademie 2010

(367)

Vergessen wir das vorige Jahrhundert nicht!

Gestern vor 70 Jahren hat der 2. Weltkrieg begonnen.
Vergessen wir nicht, wozu Menschen in der Lage sind. Ich lebe jetzt seit über 50 Jahren in einer paradiesischen Welt und genau so lange hat es gedauert, bis ich auf YouTube Videos über die genau gegenteilige Welt gefunden habe. In meinem Geschichtsbüchern (AHS) wird Dr. Mengele, die Einheit 731 und Pol Pot kaum erwähnt, oder so, dass man sich keine Vorstellung machen kann. Das ist verständlich und klar, denn man kann das, was im vorigen Jahrhundert geschehen ist, nicht jugendfrei darstellen. Es ist auch für Erwachsene nicht geeignet und nachdem ich zufällig bei Recherchen auf Videoserien zu den oben genannten Personen bzw. Einrichtungen stieß, bin ich am Boden zerstört.
Es ist schwer als Mensch zu leben, mit dem Wissen, was „Menschen“ gemacht haben. Es ist mir absolut unverständlich.
Ich dachte, dass es „nur“ im sog. „Dritten Reich“ solchen Wahnsinn gegeben hätte und zuvor bei den Massenkreuzigungen, Verbrennungen usw. im Heiligen Römischen Reich bis höchstens zur Neuzeit.

Nun erfahre ich näheres über die Einheit 731 und Pol Pot und darüber, dass z.B. der Arzt und Physiker Shirō Ishii nicht verurteilt wurde, weil die Amerikaner an den Ergebnissen interessiert waren, siehe hier.

Deshalb wurde den Mitgliedern von Einheit 731 im Austausch für ihre Daten Straffreiheit zugesichert. Des Weiteren wurden die Ergebnisse von den Amerikanern später teilweise im Vietnamkrieg verwertet.

*********************************************
Ich habe die Videos eingestellt, falls jemand sehen will, wovon ich spreche: Horror: Dr. Mengele, Einheit 731, Pol Pot.
Der Artikel ist Kennwort geschützt und scheint nicht in der Listung auf, damit nicht jemand zufällig auf den grausamen Wahnsinn stößt. Das Kennwort ist „horror“.

Mit Doppelklick auf die Videos kommt man auf YouTube und wenn Sie die Kommentare zu den Videos lesen (besonders zu der Folge über Dr. Mengele), dann verstehen Sie vielleicht weshalb ich für eine „Zensur“ bin und gegen die Anonymität im Internet.
Wäre der ganze Wahnsinn erst 70 Jahre her, im Fall der Roten Khmer viel weniger, hätte ich noch den winzigen Trost, dass es Geschichte ist, dass sich die Menschen seither geändert haben, dass so etwas nie mehr vorkommen kann, aber dann lese ich die Kommentare.
Warum kann so etwas Schreckliches nur möglich sein und wie kann man dazu diese Worte (Englisch) schreiben. Es nützt mir auch nichts, falls die Kommentare gelöscht werden, weil sie gegen Gesetze verstoßen, denn ich habe gesehen, dass die Menschen sich nicht geändert haben. Oder ist es nur ein einzelner, geistig Verwirrter, der solche Kommentare zu den Videos hinterlässt und fast allen den Tod wünscht?

Ich kann dazu nur weinen und es nicht verstehen.

(219)

Musikvertrieb via Youtube: Und es rechnet sich doch

Bislang hat Youtube keinen Gewinn gemacht. Die Google-Tochter nutzt nun den Überraschungserfolg eines privaten Hochzeitsvideos für das eigene Geschäft.
Der Einzug in die Kirche ist einer der festlichsten Momente einer Trauung – und einer der langweiligsten. Nicht so bei Jill Peterson und Kevin Heinz. Mit ihren Freunden inszenierte das Paar aus St. Paul im US-Staat Minnesota einen bühnenreifen Auftritt.
mehr…

(278)

Hype: Medien im Medium

Heute merke ich mir nur einen Artikel zu einem Thema, zu dem ich hier schon oft meine Meinung äußerte.
“ ….
Der mediale Hype um „Medien im Medium“ wie Facebook und Twitter, Flickr und YouTube droht den Blick auf wichtige Charakteristika der freien Kooperation im Netz zu verstellen. Die Software hinter den Sozialen Netzwerken hilft, mittels Relationship Mapping Ähnlichkeiten zwischen Bildern, Musik und Büchern und Menschen zu erkennen und kann neue Verbindungen vorschlagen. Doch inwiefern handelt es sich bei diesen Software-gestützten Verfahren wirklich um Kollaborationen? Wie tief gehen diese Kooperationen und wozu sind sie fähig? Die Frage bleibt, welche Nachteile wir uns einhandeln, wenn wir immer mehr Informationen Systemen anvertrauen, deren genaue Funktionsweise wir nicht kennen.
…. “
Den Originalartikel lesen auf orf.at; „Soziales Netzwerken am Limit“.

(349)