Schlagwort-Archive: Spiele

Die besten Spiele für Geographie-Nerds

Man kennt das ja noch aus der Schulzeit, die Leute interessieren sich für die unterschiedlichsten Themen. Während diejenigen, die auf Naturwissenschaften stehen, gerne auch in ihrer Freizeit mal rumexperimentieren und sich eher für den Chemiebaukasten als andere Dinge interessieren, fahren Sprachbegeisterte schon früh ins Ausland, um ihre Kenntnisse aufzupolieren. Sprachen und Naturwissenschaften, das sind immer die zwei Gebiete, die genannt werden, wenn es darum geht, was wem liegt. Doch wie sieht es eigentlich mit anderen Bereichen wie zum Beispiel Geschichte und Geographie aus? Schließlich gibt es neben Naturwissenschaftler und Sprachgenies auch diejenigen, die sich genau dafür interessieren.

Mit dem Wissen, welcher Ort wo liegt, ordentlich Punkte sammeln

Wer besonders daran Spaß hat, herauszufinden, welche Länder und Städte wo liegen und was wo einmal stattgefunden hat, konnte sich früher eigentlich höchstens mit dem Atlas beschäftigen und sich dort Wissen aneignen. Das ist heute zum Glück anders, denn das Internet bietet nicht nur einen Überfluss an Informationen über alle Themen, die mit Geographie zu tun haben, sondern auch jede Menge Möglichkeiten, damit zu spielen und Spaß zu haben und so sein Wissen zu erweitern. Man denke nur allein an die vielen Spiele, die man mittlerweile auf den sozialen Netzwerkseiten wie Facebook spielen kann. Traveler IQ und wie sie nicht alle heißen. Dabei geht es hauptsächlich darum, den Standort einer bestimmten Stadt oder eines Landes auf einer Karte zu finden und anzuklicken. Je näher man dem eigentlichen Standort kommt, desto mehr Punkte gibt es. Geld bekommt man dafür natürlich nicht, denn das Spiel dient einfach nur dem reinen Spaß und darum, mehr über den Standort von Städten, Regionen und Ländern zu erfahren.

Beim Geo Guesser um Geld spielen

GEO

Wer allerdings lieber um Geld spielen möchte, kann das beim Geo Guesser des Online Casino Anbieters Europa Casino probieren. Hier geht es eigentlich um das gleiche Prinzip wie bei Traveler IQ und Co, nur dass man nicht nur bei guten Leistungen in einer Rangliste nach oben steigt, sondern pro Woche um einen Hauptpreis von 1000 Euro spielt. Dieser kann dann als Einsatz für andere Spiele im Online Casino benutzt werden. Und so funktioniert das Ganze: Man muss einfach nur europäische Standorte auf Google Street View Bildern erraten. Je näher man dem eigentlichen Standort kommt desto besser. Hat man fünf Standorte richtig geraten, addiert sich die Gesamtpunktzahl und man wird in die Rangliste aufgenommen. Der beste Spieler gewinnt den Wochenpreis.

Atlas rausholen und Geo Guesser spielen

Für diejenigen, die sich für das Thema Geographie interessieren und nebenbei auch noch gerne spielen, ist dies eine ideale Möglichkeit. Spiele bei denen es nur um die Teilnahme und die Wissenserweiterung geht, sind natürlich auch ganz schön, doch wenn es beim Spiel sogar um richtiges Geld geht, dann ist dies ein noch ganz anderer Anreiz, sich anzustrengen und besser zu sein als alle anderen. Wer teilnehmen möchte, sollte also lieber schon jetzt einmal einen Blick in den Atlas werfen, um zu gucken, wo eigentlich welcher Ort genau liegt. Manchmal kann man mit seiner vagen Ahnung nämlich ganz schön daneben liegen.

 

(772)

freiesMagazin 07/2010 erschienen

Diesmal ist ausnahmsweise kaum etwas für mich dabei, da es sich um eine Sonderausgabe zum Thema „Spiele“ handelt, aber trotzdem weise ich gerne auch auf die Juliausgabe hin.
Den ganzen Originalartikel können Sie hier lesen: freiesMagazin 07/2010 erschienen

freiesMagazin 07/2010 Titelseite

Heute ist die Juliausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Dies ist eine Sonderausgabe zum Thema „Spiele“!

Inhalt der Ausgabe 07/2010

  • ASCIIpOrtal – The GUI is a lie!
  • Kurztipp: BrettSpielWelt
  • C64-Emulatoren – Nostalgie pur
  • Spieletipp: Cave Story
  • FreeCiv – Besiedeln, erforschen und erobern
  • Gish – Teerball im Untergrund
  • The Hive Game
  • LinCity-NG
  • Machinarium – In der Welt der Maschinen
  • Mad Skills Motocross
  • Micropolis – Wir bauen uns eine Stadt
  • OpenTTD – Das Urgestein der Wirtschaftssimulationen auf dem Linuxsystem
  • Osmos – Spiel mit den Zellen
  • Fun mit Phun
  • Pioneers – Komm, lass uns siedeln!
  • Slingshot – Steinschleuder im Weltraum
  • Toribash – Kampf mit (der) Physik
  • Warcraft 3 mit Linux
  • World of Goo – Die Bälle sind los
  • X-Moto
  • Veranstaltungskalender

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen Mobil-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

weiter lesen

(250)

In-Game-Advertising: Werbung bricht in Konsole ein

Tastatur

Computerspiele sind noch keine ernst zu nehmenden Werbeträger. Doch jetzt öffnet Sony seine PlayStation.
Beim In-Game-Advertising wird Reklame in den Kontext des Spiels integriert – mögliche Flächen reichen von Wasserflaschen, aus denen Spielfiguren trinken, bis hin zu Werbebanden im Sportstadion. Die Branche sieht darin die Möglichkeit, zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen und damit die hohen Entwicklungskosten einzuspielen. Die typischen Spieler gelten als attraktive Zielgruppe.

McDonald’s zahlte für seinen Auftritt im Spiel „Sims Online“ zwei Millionen Dollar. Der Autokonzern Daimler-Chrysler verwendete zehn Prozent seines Werbeetats 2006 für Reklame in Computerspielen, fand das deutsche Magazin „Medienwirtschaft“ heraus: Bisher ist der Gesamtmarkt mit einem Umsatz von knapp 78 Millionen Dollar (2006) zwar relativ gering. Allerdings: Innerhalb der nächsten drei Jahre soll das Marktvolumen für In-Game-Advertising (IGA) eine Milliarde Dollar erreichen, prognostiziert der US-Marktbeobachter Yankee Group.

Quellen:
Sony ermöglicht Werbung in PlayStation-Spielen
Werbung bricht in Konsole ein

(579)