Schlagwort-Archive: Rassist

Rassist ist, wer Rassist sagt

Welche Rassen kennen Sie bei Menschen? Die Herrnerasse und die anderen? Bei Begriffen, wie viele Wörter, die fälschlich als Synonym zu Migranten gebraucht werden, Rassen und Nazis kann ich mich immer wieder nur über die Dummheit so mancher wundern. Den Unterschied zwischen Asylanten, Flüchtlingen, Ein- oder Zu- und Auswanderer habe ich schon im angegebenen Artikel erklärt.

Nazis gibt es nicht mehr, seit die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei aufgelöst wurde. Heute kann man nur noch von Neo-Nais sprechen, wenn man meint, dass noch immer jemand diese Ideologie verherrlicht.
Wenn mich jemand Nazi schimpft, weiß ich, dass es sich um einen sehr dummen Menschen handeln muss.

Zur Aufklärung über Rassisten beginne ich mit der Definition auf Wikipedia:

Rasse ist eine biologische oder auch biologistische Kategorie, die Individuen anhand ihrer Verwandtschaft zu Gruppen zusammenfasst. In früheren Jahrhunderten zunächst sehr unscharf definiert und auf alle möglichen Ebenen angewendet (z. B. anstelle von „Art“ bzw. „Spezies“), wird der Begriff seit Beginn des 20. Jahrhunderts nur noch für subspezifische Gruppen unterhalb der Ebene der Art verwendet; zur Beschreibung der individuellen Zugehörigkeit zu einer Volksgruppe ist heute der Begriff der „Ethnie“ gebräuchlich.
Aktuell wird „Rasse“ taxonomisch nur noch für Haustiere und Kulturpflanzen verwendet (vgl. Rasse (Züchtung)), ist wissenschaftlich obsolet und kommt mehr und mehr außer Gebrauch. Die Verwendung in der übrigen Biologie ist seit den 1950er Jahren immer seltener und erfolgt dann nicht mehr im taxonomischen Sinn.[1]

Die natürlich entstandene Vielfalt innerhalb einer Art wird mittlerweile als „genetische Variation“ bezeichnet.

Eine aktuelle Definition von Rasse ist (im Zusammenhang mit Genetik):

„Eine phänotypische und/oder geographische abgegrenzte subspezifische Gruppe, zusammengesetzt aus Individuen, die eine geographisch oder ökologisch definierte Region bewohnen, und die charakteristische Phänotyp- oder Gen-Sequenzen besitzen, die sie von ähnlichen Gruppen unterscheiden. Die Anzahl der Rassengruppen, die man innerhalb einer Art unterscheiden möchte, ist gewöhnlich willkürlich gewählt, sollte aber dem Untersuchungszweck angemessen sein.

Und wie kann es Rassisten geben, wenn es keine menschliche Rasse gibt? Ich kann höchstens die Zwergpudel, Doggen und Windhunde rassistisch diskriminieren. Aber manche dumme Menschen bleiben hartnäckig dabei und schreien bei jeder Gelegenheit: „Rassist“. Sogar die Werbung der Wiener Linien, in der ein schwarzes Schaf verwendet wurde, wurde als rassistisch diffamiert.

Liebe, dumme Menschen, ich erkläre den Begriff „Rasse“ für Menschen als obsolet und somit auch den für „Rassisten“. Die letzten Rassisten die es gibt sind diejenigen, die den Begriff Rasse und Rassist unbedingt aufrecht erhalten wollen und andere Rassisten nennen.

Wenn ihr solche Begriffe unbedingt braucht, weil euch sonst etwas fehlt im Leben, dann sprecht doch bitte wenigsten von Neo-Rassisten in Anlehnung an Neo-Nazi, es sei denn ihr arbeitet gerade an der Züchtung einer bestimmten Herrenrasse.

(15)