Schlagwort-Archive: Nationalsozialismus

Ist die Philosophie Heideggers nationalsozialistisch verseucht?

Ein interessanter Artikel zu dem Philosophen Martin Heidegger.

Der französische Philosoph Emmanuel Faye glaubt, dies mit neuen Dokumenten belegen zu können …

Den ganzen Originalartikel können Sie hier lesen: Ist die Philosophie Heideggers nationalsozialistisch verseucht?

Martin Heidegger Auf Wikipdia (* 26. September 1889 in Meßkirch; † 26. Mai 1976 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Philosoph in der Tradition der Phänomenologie (vor allem Edmund Husserls), der Lebensphilosophie (besonders Wilhelm Diltheys) sowie der Existenzdeutung Søren Kierkegaards. Hauptsächliche Bemühung Heideggers war die Kritik der abendländischen Philosophie und die Entwicklung einer neuen Auffassung des Menschen und der Welt.

1927 entstand sein erstes Hauptwerk „Sein und Zeit“, welches die philosophische Richtung der Fundamentalontologie begründete.

Die Schriften über „das Wesen des Menschen“ und sein „Sein und Zeit“ habe ich erst nach dem „Das Sein und das Nichts“ von Sartre kennen gelernt. Die Abhandlungen zur Sprache fand ich besonders interessant – „Die Sprache spricht“; Heidegger hat mich vielleicht auch zu meinem „Dadaichmuss“ inspiriert. Heidegger bringe ich genau so wenig mit Nationalsozialismus in Verbindung, wie Husserl oder Sartre. Ich kann mir aber vorstellen, wie schlimm die Kritik der abendländischen Philosophie für manche sein mag, wenn sie Heidegger in dieses Eck drängen wollen.

(355)

Nazi-Sprache und Nazi-Symbole

Siehe dazu auch Swastika (Wikipdeia).
Motivation für diesen Artikel:

Emblem von Falun Gong von Wikipedia
Emblem von Falun Gong von Wikipedia

Wie meistens dient mir auch dieser Artikel zur Sammlung von Informationen. Darüber hinaus interessiert mich die Meinung anderer Menschen zu diesem Thema. Wäre letzteres nicht der Fall, hätte ich vermutlich einen andere Überschrift gewählt, wie etwa „Arier – Indoiraner ihre Sprache und Symbole“, „Was sind Indoiraner?“ oder „Wer spricht Indogermanisch?“.
Das Thema Nazisonalsozialismus geistert ja nicht nur ab und zu durch die Medien, sondern ich habe einen Tag vor dem 70. Jahrestag der Reichspogromnacht auf „Google News (de)“ schon immerhin 1.280 Ergebnisse für „Nationalsozialismus“ erhalten (WEB ungefähr 2.800.000).
Die letzten Meldungen waren ausschlaggebend, dass ich mir hier einige Informationen sammeln werde. Dabei möchte ich den Ausspruch von Richard von Weizsäcker im Auge behalten: „Wer aber vor der Vergangenheit die Augen verschließt, wird blind für die Gegenwart.“ Insbesondere gab mir auch die Diskussion auf Yigg und Webnews Anlass, siehe Webnews.de voller antisemitische Kommentare!. Auf den Artikel auf WebNews werde ich hier nicht linken, sonst müsste ich extra ein „nofollow“ und „target=_blank“ setzen und die Mühe ist es mir nicht wert, da der Artikel ja über Yigg gefunden werden kann.
Die Sprache und Leicht(fert)igkeit, wie man mit diesem Thema umgeht bwegt mich. Dabei will ich mir wieder einmal klar werden über die Bedeutung von Wörtern. die da verwendet werden, wie z.B. Nazi, Neo-Nazi, Nationalsozialismus, Hitler, Juden, Arier (-nachweis), Indogermanen, Hakenkreuz, Rechtsradikalismus, Burschenschaften, Kristallnacht, aber auch Hassprediger, Nazi-Sprache und Nazi-Symbole …

Ich habe also fleißig gegoogelt und viel auf Wikipedia gestöbert. Einige Links dieses Streifzuges duch das Internet habe ich mir unten unter „Weblinks“ notiert, um später noch genauer nachlesen zu können.
Nazi-Sprache und Nazi-Symbole weiterlesen

(1606)