Schlagwort-Archive: Laojia Yi Lu

Der blaugrüne Drache schießt aus dem Wasser – 青龙出水 (qīng lóng chū shuǐ)

Zurück zu Laojia Yi Lu
Der blaugrüner Drache schießt aus dem Wasser oder Green Dragon Emerges – qīng lóng chū shuĭ

Aus der Stellung mir der Faust vor der Schläfe (erinnert mich an eine Tanglangquan Stellung; nein, doch eher an Den Bogen spannen, auf den Tiger schießen) dreht die Hüfte. Die Arme folgen und das Gewicht wird auf das hintere linke Bein gebracht. Der linke Arm wird im Kreisbogen von unten hinten nach vor und oben gebracht, wobei die Hand rotiert, sodass die Handfläche nach oben zeigt, wenn sie die Position vor der Brust erreicht. Die rechte Faust kommt nach unten in die linke Hand, sodass die typische, geschlossene Stellung entsteht, was die Arme betrifft.
Dann erfolgt eine leichte Linksdrehung und der linke Ellbogen schießt nach links hinten. Dabei macht der rechte Arm als Ausgleichbewegung einen Ellbogenstoß nach vor. Aus dem Bauch heraus mit Hüftdrehung und schneller Gewichtsverlagerung nach rechts. Ob das Wasser spritzen soll, wenn der Drache aus dem Wasser aufsteigt, weiß ich nicht, aber bei Meister Chen Xiao Wang bemerke ich jedenfalls ein Nachbeben auf dem Video.
Mark Chen schreibt zu dieser Figur, dass es zumindest drei gleichwertige Variationen gibt und er bezieht sich auf Chen Zhao Pei. Dabei wird das Gewicht zuerst ebenfalls auf den linken hinteren Fuß gebracht und der Blick ist Richtung rechter Faust, die durch die leichte Rechtsdrehung der Hüfte vor den Kopf gelangt. Die Faust sinkt vor die Brust, dann sinkt der Ellbogen und die Faust kommmt den Körper nahe, sodass der rechte Unterarm vertikal vor der Brust steht. Die linke Hand kommt nach oben zur rechten Hand (geschlossene Stellung) und wird etwa nahe dem rechten Ellbogen positioniert (die Handfläche zeigt noch nach unten). Die Hüfte dreht nach links und der rechte Unterarm schießt nach oben bis die Faust auf Nasenhöhe ist und gleichzeitig wird der linke Ellbogen nach hinten gebracht, sodass die linke Hand auf Zwerchfellhöhe zurück gezogen und nun mit der Handfläche nach oben gedreht wird. Der rechte und linke Ellbogen sollen dabei ungefähr mit gleicher Kraft (fa jin) bewegt werden.

Quellen und Links:
Old Frame Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Tai-Ji-Quan Chen-Stil, Die 38er Form nach ChenXiaowang von Dietmar Grosch, Huaxiang Su
Chen. Lebendiges Taijiquan im klassischen Stil von Jan Silberstorff
Old Frame, First Form
Shu Jian
Perform
Bildquelle: de.flash-screen.com

(6811)

Lao Jia Yi Lu – Chen Stil, alter Rahmen, Form 1

Wörtlich übersetzt heißt „lǎo jià yī lù“ – „alter Rahmen erster Weg“, aber es ist üblich von der Taijiquan Form zu sprechen, nicht vom Weg oder der Routine.
老 – lǎo – alt lao3; 架 – jià – Rahmen, Gestell, Regal, …. jia4; 一 – yī – eins yi1; 路 – lù – Weg, Pfad, Straße lu4
lǎo jià èr lù ist die 2. Form des alten Rahmens für die auch der Ausdruck

Quellen und Links:
Old Frame, First Form
Old Framne Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Shu Jian – Meister Paris Lainas
Großmeister Chen Shi Hong

pào chuí gebräuchlich ist (炮 [炮] pào – Kanone; 捶 chuí – mit der Faust schlagen oder klopfen).

Ich wage mich nun endlich an die Beschreibung der Figuren heran. Nicht etwa weil ich weiß wie sie gehen, sondern ich erstelle mir eine Lernhilfe für „absolut beginners“. Mir scheint, als gäbe es viel mehr Beschreibungen im Yang Stil, dafür finde ich weniger Lehrer und im Chen Stil ist es genau umgekehrt. Ich vermisse jedenfalls eine Formenlehre und behelfe mir mit dem, was ich aus dem Kurs mitnehme, Old Frame Chen Family Taijiquan von Mark Chen und diverse Beschreibungen, deren Quelle ich an Ort und Stelle angeben werde. Natürlich hoffe ich auch auf ein paar brauchbare Kommentare, zu den jeweiligen Figuren. Zuerst einmal eine Listung der Figuren, die aber noch abgeändert und mit den jeweiligen Artikeln verknüpft werden wird.

Erste Hälfte:
Teil 1
1. Vorbreitung, Eröffnung – 预备式 (yùbèi shì)
2. Buddhas Wächter stampft mit dem Stößel – 金刚捣碓 (jīn gāng dăo duì)
3. Den Mantel befestigen – 玉女穿梭 (lăn zhā yī)
4. Sechsmal versiegeln und viermal verschließen – 六封四閉 (liù fēng sì bì)
5. Die einzelne Peitsche – 单鞭 (dán biān)
6. Buddhas Wächter stampft mit dem Stößel (1. Wiederholung)
7. Der weiße Kranich spreizt die Flügel – 白鶴亮翅 (bāi hè liàng chè)
8. Schräge Stellung – 斜行 (xíe xíng)
9. Knie umfassen und hochheben – 搂膝 (lǒu xī)
10. Dreifacher Vorwärtsschritt – 上三步 (shàng sān bù)
11. Schräge Stellung (1. Wiederholung)
12. Das Knie umfassen und hochheben (1. Wiederholung)
13. Dreifacher Vorwärtsschritt (1. Wiederholung)
14. Die Hand verdeckt Arm und Faust – 掩手攻拳 (yǎn shǒu gōng quán)
15. Buddhas Wächter stampft mit dem Stößel (2. Wiederholung)
16. Die Faust folgt dem eingedrehten Körper – 撇身拳 piě shēn chuí
17. Der blaugrüne Drache schießt aus dem Wasser – 青龙出水 (qīng lóng chū shuǐ)
18. Mit beiden Händen schieben – 双推手 shuāng tuī shǒu

Teil 2
19. Die Faust zeigt sich unter dem Ellbogen – zhŏu dĭ kān quán
20. Rückwärtsgehen und die Arme eindrehen (1) – dào juăn gōng
21. Der weiße Kranich breitet seine Flügel aus (2 – Wiederholung) – bāi hè liàng chè
22. Schräge Stellung (3 – Wiederholung) – xíe xíng
23. Mit dem Rücken schnell ausweichen (1) – shăn tōng bèi
24. Die Hand verdeckt Arm und Faust (2 – Wiederholung) – yăn shŏu gōng quán
25. Sechsmal versiegeln und viermal verschließen (2 Wiederholung) – liù fēng sì bì
26. Die einzelne Peitsche (2 – Wiederholung) – dán biān
27. Kreisende Hände oder Wolkenhände –云手 (yùn shŏu)
28. Hoch in Richtung des Pferdes strecken – 高探马 (gāo tàn mă)
29. Mit dem rechten Fuß reiben – yòu cā jiăo
30. Mit dem linken Fuß reiben – zuŏ cā jiăo
31. Mit der linken Ferse treten – 左蹬一跟 (zuŏ dèng yí gēn)
32. Dreifacher Vorwärtsschritt (2 Wiederholung) – shàng sān bù
33. Zum Boden Schlagen – jī dì chuí
34. Mit beiden Füßen treten – èr tī jiăo
35. Mit der Faust das Herz schützen – hù xīn quán
36. Mit dem Fuß treten wie ein Wirbelwind – xuàn fēng jiăo
37. Rechter Fersentritt – yòu dèng yí gēn
38. Die Hand verdeckt Arm und Faust (3 – Wiederholung) – yăn shŏu gōng quán

Zweite Hälfte:

Teil 3
39. Kleines Fassen und Schlagen – xiăo qín dă
40. Den Kopf in die Arme schließen und den Berg schieben – bào tóu tuī shān
41. Sechsmal versiegeln und viermal verschließen (3 Wiederholung) – liù fēng sì bì
42. Die einzelne Peitsche (3 – Wiederholung) – dán biān
43. Von vorne aufnehmen – qián zhāo
44. Von hinten aufnehmen – hòu zhāo
45. Die Mähne des Wildpferdes teilt sich – yĕ mă fēn zōng
46. Sechsmal versiegeln und viermal verschließen (4 Wiederholung) – liù fēng sì bì
47. Die einzelne Peitsche (4 – Wiederholung) – dán biān
48. Die Jadefrau wirft das Webschiffchen – 玉女穿梭 (yù nǚ chuān suō )
49. Den Mantel befestigen (2 – Wiederholung) – lăn zhā yī
50. Sechsmal versiegeln und viermal verschließen (5 – Wiederholung) – liù fēng sì bì
51. Die einzelne Peitsche (4 – Wiederholung) – dán biān
52. Kreisende Hände (2 – Wiederholung) – yùn shŏu
53. Mit beiden Händen gegen den Fuß bewegen – 双擺莲跌叉 (shuāng băi lián)
54. Herabfallen und die Beine spreizen – diē chā
55. Der goldene Hahn steht auf einem Bein – jīn jī dú lì

Teil 4
56. Rückwärtsgehen und die Arme eindrehen (2 – Wiederholung) – dào juăn gōng
57. Der weiße Kranich breitet seine Flügel aus (3 – Wiederholung) – bāi hè liàng chè
58. Schräge Stellung (4 – Wiederholung) – xíe xíng
59. Mit dem Rücken schnell ausweichen (2 – Wiederholung) – shăn tōng bèi
60. Die Hand verdeckt Arm und Faust (4 – Wiederholung) – yăn shŏu gōng quán
61. Sechsmal versiegeln und viermal verschließen (6 – Wiederholung) – liù fēng sì bì
62. Die einzelne Peitsche (5 – Wiederholung) – dán biān
63. Kreisende Hände (3 – Wiederholung) – yùn shŏu
64. Hoch in Richtung des Pferdes strecken (1. Wiederholung) – gāo tàn mă
65. Die Arme in einem Kreuz halten und gegen den Fuß schlagen – shí zì jiăo
66. Den Schlag auf den Unterleib richten – zhī dāng chuí
67. Der Affe streckt die Frucht aus – yuán hóu tàn guŏ
68. Die einzelne Peitsche (6 – Wiederholung) – dán biān
69. Der Drache neigt sich zum Boden – què dì long
70. Vorwärtsschreiten und mit sieben Sternen schlagen – shàng bù qī xīng
71. Rückwärtsschreiten und die Arme spreizen – xià bù kuà gōng
72. Mit beiden Händen gegen den Fuß bewegen – shuāng băi lián
73. Direkt auf den Kopf schlagen“ oder „Frontaler Kanonenschlag – 当头炮 (dāng tóu páo)
74. Buddhas Wächter stampft mit dem Stößel (4 – Wiederholung)
75. Schlussstellung – 收式 (shōu shì)

Quellen und Links:
Old Frame, First Form
Old Framne Chen Family Taijiquan von Mark Chen
Shu Jian – Meister Paris Lainas
Großmeister Chen Shi Hong
Beitragsbild Quelle: screen.com

(10242)

Chen Stil – Alter Rahmen: Form 1 Video von Chen Zhenglei

Die Laojia Yi Lu in zwei Teilen von Großmeister Chen Zhenglei, einer der sogenannten Buddha-Wächter, heißt es auf Wapedia (Chen Zhenglei, Zhu Tiancai, Wang Xi’an und Chen Xiaowang) präsentiert:

(307)