Schlagwort-Archive: Jesus

Gibt es direkte Nachfahren Gottes, also echte Goldenengerl?

Naja, GottIn ist vielleicht wirklich unter uns, denn ich habe gerade gelesen, dass Jesus (der Jesus, also der, der nach der 3 Faltentheorie auch Gott und Geist war) eine Ehefrau hatte, siehe Hatte Jesus eine Frau?. Dann wäre es natürlich naheliegend, dass sie auch Kinder hatten, falls er nicht unfruchtbar war. Wenn sie Kinder hatten, dann frage ich mich, ob diese Gotteskinder die Goldengerl ersten Grades waren und ob die 3 Falten vererbbar sind. Auf Goldengerl komme ich weil Erz, Bronze, Silber und Gold in Bezeichnungen und Titel ja eine gewisse traditionelle Bedeutung haben. Falls die Dreifaltigkeit vererbbar wäre, könnten wir doch noch mit einem echten Gott auf Erden rechnen. Naja, vielleicht meldet sich demnächst wieder ein Gottes Sohn oder eine Tochter und erhebt Anspruch auf Gottes Erbe.

(384)

Du sollst nicht töten – auch Jesus war Vegetarier

Also nicht das jemand glaubt, die Christen hätten endlich begriffen, was „du sollst nicht töten“ heißt! Nein, ich habe nur einen interessanten Artikel auf jesusveg.de gefunden, den ich mir hier merken werde (siehe Link weiter unten).
Im Namen Gottes, irgend eines Gottes oder einer Göttin, sind schon so viele Menschen umgebracht (um weder töten, noch ermorden zu verwenden) worden, dass ich mich manchmal frage, ob das „nicht“ in ihrem Gebot vielleicht erst später, bei einer Reform dazu gekommen ist. Jedenfalls behaupten die Christen auch heute noch, dass ihr Gott wollte, dass man nicht tötet. Andere sagen natürlich, dass er meinte, dass man nur nicht morden darf (was Mord ist, legen sie selbst fest) und z.B. einen ungeborenen Fötus zu töten ist dann ja kein Mord, genau so wenig, wie es ein Mord ist, wenn ein Soldat (auch ein Soldat Gottes, denn alles Leben wurde ja von Gott gegeben) seinen Feind tötet. Dafür wird ihm eine Messe gelesen und die Waffe wird gesegnet.
Wie dem auch sei, hätte ich ein Bekenntnis, wäre ich wahrscheinlich ein guter Christ, denn ich lasse wenigstens meine Sklaven am Sonntag nicht arbeiten (zumindest nach dem Dekalog, der eigentlich in jeder Hinsicht ein Hexalog sein müsste). Wenn Menschen ihre Gebote Gottes, wie „du sollst nicht töten“, derart interpretieren, dann bin ja schon froh, dass sie hier und heute wenigstens keine Menschenopfer mehr bringen und auch Atheisten wie mich am Leben lassen.
Diese Notiz lege ich mir an, weil ich zufällig auf „Jesus war Vegetarier“ gestoßen bin und mich nicht wenig darüber wunderte.
Also, liebet und vermehret euch, sprach Onan Zahratustra, alias Helmeloh, aber bringt euch wenigstens dabei nicht selbst um.

Ich fände es ja wirklich ganz erfreulich, wenn die Christen den neuen Trend zum Vegetarismus aufnähmen und Tiere auch als Leben, das du nicht töten sollst, betrachten würden, aber trotzdem möchte ich ganz sicher mit Religion, Gottheiten, Glauben, Sekten und Teufelszeug nichts zu tun haben.

(545)

Proteste gegen Jesus auf elektrischem Stuhl

Endlich können sich meine Mundwinkel wieder leicht anheben, nachdem die dänischen Karikaturen für schreckliche Aufregung sorgten, weil man das Gesicht eines „Gottes“ (oder so etwas ähnliches, Verwandter, Sohn; sorry ich habe keine Ahnung) dargestellt hat ist nun der nächste Gott (Sohn, Verwandter, Geist oder alles auf einmal; sorry ich habe keine Ahnung) über eine französische Skulptur auf den elektrischen Stuhl gelandet. Erinnert mich das an die Aufklärung? Nein, aber Frankreich muss ein schönes Land sein. Ob die dort auch schon ein Rauchverbot und ein (Eß- und Trinkverbot in öffentlichen Verkehrsmittel) haben? L´amour wird jedenfalls nicht verboten sein, denn Frankreich ist dafür fast so bekannt wie für liberté, égalité und fraternité.

Der Originalartikel dazu: Frankreich: Proteste gegen Jesus auf elektrischem Stuhl

Eine Skulptur des britischen Künstlers Paul Fryer zeigt Jesus auf dem elektrischen Stuhl. Aufgestellt wurde sie in der französischen Stadt Gap. Der Bischof von Gap verteidigt das Kunstwerk. …

(701)

Suchspiel: Sexuelle Reinheit – auch für Christen ein Fremdwort?

Achtung! Der Artikel könnte, je nach Definition, Land und Gesetz, siehe dazu auch Der nackte Google-Wahn ist jugendfrei, gewaltverherrlichende, sadomasochistische Pornographie enthalten. Es wird jedenfalls ein Bild eines nahezu nackten Mannes an ein Kreuz genagelt gezeigt!

Jesus am Kreuz

Jesus am Kreuz Bildquelle

Dieser Artikel ist als Suchspiel zu verstehen: Wer findet die Unterschiede bzw. wer findet (ganz allgemein) Fehler?
Ich habe den Artikel auf Sexuelle Reinheit – auch für Christen ein Fremdwort? (FMN) gefunden und zwar von Bernhard Brockhaus (Einstelldatum für mich nicht ersichtlich)
Auf WebNews fand ich Sexuelle Reinheit – auch für Christen ein Fremdwort? von Nutzer: jogi3 am 15.07.08
Finden Sie die Fehler bzw. Unterschiede:
Wegen der beachtlichen Länge, habe ich die Texte nicht einfach hier angeführt, sondern 2 Artikel daraus gemacht. Wenn Sie die Texte auf Unterschiede vergleichen wollen, empfehle ich folgende zwei Artikel in einem neuen Fenster zu öffnen:
Artikel 1 (bibelpraxis)
Artikel 2 (WebNews)

(867)

Jesus ein Zombie?

Geist

Das Bild stammt
von Gespenst

Über Voodoo und die Religion der Yoruba bin ich auf die Zombies gestoßen. Auf Wikipedia liest man dazu:
„Als Zombie wird die fiktive Figur eines zum Leben erweckten Toten (Untoter) oder eines seiner Seele beraubten, willenlosen Wesens bezeichnet. Der Begriff leitet sich von dem Wort nzùmbe aus der zentralafrikanischen Sprache Kimbundu ab und bezeichnet dort ursprünglich einen Totengeist.“

Ein Untoter, zum Leben erweckter, erinnerte mich an die Auferstehung Christi, also „googelte“ ich nach „Jesus Zombie“ und fand neben Noel Hurley, der etwas einfältige Christ, der Gott mit seiner großen Bibel beeindrucken möchte und spannende Geschichten vom Zombiejesus darin entdeckt hat, als erstes das Video The passion Of Zombie Jesus:

Der Totenkult der Christen war mir immer schon etwas suspekt, ebenso die schwarzen Kutten, das Gruftigehabe und die Verherrlichung von Gewalt. Wenn jemand behaupten will, dass die Kreuzigung bzw. das Sterben am Kreuz, in dieser Religion nicht verherrlicht und glorifiziert wird, dann steht ihm der Kommentarbereich gerne zur Verfügung.
Obwohl ich religiösen Fanatismus für eine der schlimmsten Geißeln der Menschheit halte, will ich mich hier nicht über die Schandtaten verschiedener Religionenauslassen, sondern ich frage mich ganz einfach, ob man Jesus als berühmtes Beispiel für Zombies heranziehen kann. Vielleicht kann mir dabei ja jemand mit ein seiner Meinung weiter helfen.

♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)♌)

(689)