Schlagwort-Archive: Hirners Hotel Guide

Hirners Hotel Guide und das WordPress Gallery Plugin – Bitte klaut mich nicht!

Missing Link für „Hirners Hotel Guide“ und „WordPress Gallery Plugin“? Nein, das hier ist ein Blog und daher eine vorwiegend chronologisch geordnete Ansammlung von Notizen. Ich suchte nach „Hirners Hotel Guide“ und wollte darüber eventuell einen Artikel schreiben, aber ich wurde unterbrochen, von einem ausstehendem Update für das „WordPress Gallery Plugin“. Das Update blockierte mein Blog und somit zuerst einmal die Warnung:

Achtung, dieses WordPress Gallery Plugin erzeugt beim update: Fatal error: require():

Failed opening required ‚…/plugins/rocket-responsive-gallery/includes/functions.php‘ (include_path=‘.:/usr/local/lib/php/‘) in /…/plugins/rocket-responsive-gallery/wp-gallery.php on line 20

Ich habe es einfach gelöscht, denn bei der Suche nach „WordPress Gallery Plugin“ merkte ich, dass manche Autoren anscheinend nicht einmal wissen, wie sie heißen. Wenn man sich schon mit fremden Federn schmückt, dann sollte man wenigsten nicht vergessen, dann den eigenen Namen darunter zu setzen, sonst wird es wirklich peinlich.
Schade, dass WordPress mehrere Plugins mit gleichen Namen überhaupt zulässt und schade, dass viele ungehemmt alles, als eigenes Produkt ausgeben und nicht einmal testen, ob es nach einem Update überhaupt noch funktioniert. Der Pfad zum Plugin sagt meiner Meinung nach aber eh schon alles. Also, für mich heißt das: „weg damit“!
echoplus
Auf „viele“ komme ich deshalb, weil ich auf echoplus nachrichten gerade las:

Hirners Hotel Guide ist ein Eigenprojekt von echoplus und zeichnet sich in der neuen Version durch die starke Integration von Geokoordinaten aus

Entschuldige, aber ich bin der Hirner, bitte klaut mich nicht.

Ja, da liegt mir der Danzer im Ohr:

und ma siacht vor lauta Leid scho kane Menschen mehr
und ich denke mir das ist der Moment
und jetzt wer’ma ja glei wissen ob a mich erkennt
und i stell mich hin als a ganza
und sag i bin da Hirner, i bin da Hirner
verstehst

Gut, dass es ein web.archive.org gibt, dann das zeigt zum Beispiel für März 2009
hhg

So sieht’s aus und von echoplus höre ich heute das erste mal, weil ich nach „Hirners Hotel Guide“ suchte, um zu sehen, was es da noch gibt. Trotzdem handelt es sich auf echoplus nachrichten um eine nette Beschreibung von Hirners Hotel Guide.
Ach ja, ich wollte sehen, was es da im Internet noch gibt. Also die Domain hirners.com könnte ich mir wieder kaufen. Genau so, wie adaxas.net, das ebenfalls einmal mir gehörte, allerdings nicht vom First Level Anbieter, sondern von seltsamen Domainhaien, worauf ich gerne verzichte.

Was soll’s? Mich hat man noch nicht geklaut, aber zur Vorsicht werde ich gleich einmal die Tür versperren. 😉

Es wundert mich wirklich, dass ich „Hirners Hotel Guide“ überhaupt noch erwähne und weiters, dass mir der Dadaichmuss noch nicht geklaut wurde.

Echoplus dürfte nicht wissen, was ein „Eigenprojekt“ ist, aber immerhin hat ihnen HHG wenigsten gefallen.

1tupalotupalo.at hat zwar tupalo.com im Logo, dafür können Sie dort meinen Hotel Guide noch bewerten, obwohl es ihn seit 5 Jahren nicht mehr gibt.


123pages123pages dürfte wenigstens einen Spyder haben, denn die haben schon bemerkt, dass es hirners.com nicht mehr als Hotel Guide gibt und daher verlinken sie auf meine Privathomepage hirner.at. Danke!


1yelpDass es Yelp nicht besser weiß, ist verzeihbar,


1herold
aber vom Herold bin ich wirklich enttäuscht. Gut an diesem Eintrag ist nur, dass wenigstens die Telefonnummer auch nicht stimmt. Sonst könnte das recht lästig werden für mich.


Lediglich die wayback machine kommt ihrer Aufgabe mit den 553 captures gut nach.

Hier sieht man HHG alt wayback

und HHG neu hhgnew.

(235)

Hirners Hotel Guide relaunched

Hirners Hotel Guide

Hirners Hotel Guide

Kurz vor den Feiertagen und dem Jahreswechsel ist es soweit. Hirners Hotel Guide wurde komplett neu überarbeitet und erschien heute in der neuen Version. In der ersten Phase sind noch nicht alle Hotels frei geschalten, da die Daten noch einmal überprüft und verifiziert werden. Es gibt vorläufig nur mehr eine englische Version. Die übersichtlichere und benutzerfreundliche Gestaltung, bzw. das professionelle Design dient auch als Beispiel in dem vortrefflichen und empfehlenswerten Buch CSS pure!. Richard Hirner von Bitfire hat für die Entwicklung den Algorithmus in Ruby on Rails umgesetzt. Die Suchfunktionen sind besonders geschickt gestaltet und als benutzerfreundliches Feature werden bei den gelisteten Hotels gleich die nächsten Hotels in der Umgebung angezeigt, die über Hirners Hotel Guide buchbar sind. Auch die Google Maps wurde gut integriert und so macht die neue Version einen recht guten Eindruck auf mich. Hoffentlich sehen das die Benutzer ähnlich. Über Anregungen und Kritiken zu dem Projekt würde ich mich jederzeit freuen.

Weblinks:
Hirners Hotel Guide
CSS Pure!

(378)