Schlagwort-Archive: DSDS

DSDS – Viviana

Das Foto ist ein Screenshot von bild.de Das Original ist von Stefan Gregorowius / RTL
Das Foto ist ein Screenshot von bild.de Das Original ist von Stefan Gregorowius / RTL

Hin und wieder sehe ich eine Staffel von DSDS und Viviana war von vornherein mein Favorit, aber ich dachte nicht, dass sie so weit kommt. Ich hielt sie für zu unsicher und unerfahren und bin erfreut, dass sie immer noch dabei ist. Aber sie ist nicht nur noch dabei, sondern sie hat sowohl die Jury, wie auch das Publikum einmal mehr verzaubert – bravo.
Die Entscheidung von gestern fand ich in Ordnung, obwohl ich mit den Schlagern überhaupt nichts anfangen kann. Das liegt aber nicht am Schlager oder an Jeannine, sondern an mir. Mir wird bei Fischer, Berg und Co einfach übel. Herrn Bohlen muss ich meist zustimmen, denn bei seinen Statements merkt man eben, dass er weiß wovon er spricht. Heute hat er aber total daneben gelegen mit der Aussage, dass Antonio nicht nur Balladen singen können muss und der Bon Jovi eine gute Wahl war. Obwohl sich Antonio sehr bemühte, war es wie die Faust auf’s Auge, es tat weh. Naja und was soll diese Aussage überhaupt? Gerade die Schlager Sänger singen doch nur Schlager, oder? Soll Jeannine sich mit Janis Joplin oder der italienischen Ballade von Lucio Dalla hinstellen?
Nein, also ich finde Jeannine sollte bei Schlager und Antonio bei Balladen bleiben. Meiner Geheimfavoritin, Viviana, die inzwischen alles andere als geheim ist, traue ich inzwischen übrigens alles zu, sogar den Sieg.

(514)

DSDS

Ich hatte keine Wahl und musste mir DSDS vor zwei Wochen ansehen. Heute sah ich, dass es wieder läuft und wurde daran erinnert. Zur Jury: Dieter Bohlen kannte ich natürlich, ich meine, wer kennt den nicht und den Namen Heino hatte ich auch schon gehört. Ich bin kein Fan von irgend jemand und schon gar nicht von jemanden aus der Unterhaltungsbranche, obwohl ich die österreichischen Kabarettisten schon ganz gerne sehe. Herr Bohlen hat bestimmt ausgezeichnete Fähigkeiten, wenn es darum geht, ob man aus einem Kandidaten einen SS machen kann.
Zu den Kandidaten: Es war grauenhaft, einfach furchtbar schrecklich, was ich da gesehen und gehört habe – wildestes Karaoke aus dem Stegreif von großteils völlig untalentierten, unmotivierten und unvorbereiteten Kandidaten. Im Vergleich zu Voice of Germany, Go to Dance oder gar The Voice Kids sind zumindest die DSDS-Castings reine Zeitverschwendung für Kandidaten, Jury und das Publikum. Bei mir wären bei dem Casting, das ich vor zwei Wochen sah nur 2 Kandidaten weiter gekommen, wobei eine Dame gut und ein Mädchen sehr gut war. Ein Mann hätte es womöglich auch noch verdient, aber seine Stimme mochte ich nicht, was natürlich Geschmackssache ist. Gut es sind nur Auditions, aber so etwas sollte man dem Publikum nicht zumuten. Bei Voice of Germany, Go to Dance und The Voice Kids habe ich keinen einzigen Kandidaten gesehen, der für mich Zeitverschwendung war. Da hatten alle Teilnehmer von Anfang an Talent und waren sehr gut vorbereitet, dagegen ist DSDS nicht einmal ein schlechter Jux. Vielleicht ist das Finale ja sehenswert, aber ein weiteres Casting würde ich mir nicht freiwillig ansehen.

(388)