Schlagwort-Archive: debian

SSH Tipps für Debian

Dazu fand ich eine neue Quelle, siehe Keeping SSH access secure, sonst verlasse ich mich weiterhin auf Anleitung zum Absichern von Debian und die FreeBSD Security Information

Weblinks:
Debian GNU/Linux Anwenderhandbuch
FreeBSD Handbook
DALnet Security Evaluation – FreeBSD
Debian
OpenSSH bzw. OpenSSH
Secure Shell
SSH(1)
Sshd auf Hetzner – DokuWiki

(810)

freiesMagazin 04/2010 erschienen – jetzt wirklich

Wie jedes Monat weise ich gerne auf die Ausgabe vom vorzüglichen „freies Magazin“ hin. Diesmal geht es um Themen, die mich als Ubuntu und Debian Benutzer natürlich besonders interessieren. Außerdem habe ich gerade unlängst einen Artikel zu RegExp geschrieben, weshalb ich mir das „Kochbuch“ auch genauer ansehen werde.

Den ganzen Originalartikel können Sie hier lesen: freiesMagazin 04/2010 erschienen – jetzt wirklich

freiesMagazin 04/2010 Titelseite

Wie letzten Monat angekündigt, ist heute – aufgrund der Osterfeiertage etwas früher als sonst – die Aprilausgabe von freiesMagazin erschienen und bringt viele spannende Artikel aus den Bereichen Linux und Open Source mit.

Die gestrige Aprilscherzausgabe ist natürlich nicht ernst gemeint, wir bleiben unserem alten, bewährtem Layout treu.

Inhalt der Ausgabe 04/2010

  • LinuxAdvanced-USB-Edition – Mehr als eine „digitale Schultasche“
  • Debian Testing „squeeze“
  • Der März im Kernelrückblick
  • Eine Einführung in Tcl
  • Ubuntu-Live-System von USB-Sticks booten
  • PDF-Dokumente mit ReportLab generieren
  • Rezension: Reguläre Ausdrücke Kochbuch
  • Rezension: Gentoo Linux – Installation – Konfiguration – Administration
  • Veranstaltungskalender und Leserbriefe

Downloads

Unter der Adresse http://freiesmagazin.de/mobil/ finden Sie immer die aktuelle und alle bisher erschienenen Mobil-Ausgaben. Über den Tab Magazin können die letzten drei Ausgaben von freiesMagazin abgerufen werden, ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Kontakt

Wer jeden Monat an die neue Ausgabe erinnert werden will, kann auch den RSS-Feed abonnieren. Leserbriefe mit Lob, Kritik, Anregungen oder Fragen und neue Artikelvorschläge können an die Redaktion geschickt werden.

weiter lesen

(420)

Ubuntu-Wochenrückblick 2009-33

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem Shuttleworths Angebot zur Unterstützung von Debian, dessen 16. Geburtstag und der aktuell bekannt gewordene Fehler im Linux-Kernel.
Viel Spaß beim Lesen!

Den ganzen Originalartikel können Sie hier lesen: Ubuntu-Wochenrückblick 2009-33

Verschiedene Quellen berichten, dass Shuttleworth Debian Unterstützung anbietet, sollte sich Debian tatsächlich für einen Freeze im Dezember entscheiden. Konkret würde Canonical Entwickler und Ressourcen für die Freigabe von Debian abstellen und Debian helfen, den Termin auch einhalten zu können.

Diese Entwicklung freut mich besonders, weil man mir vor ca. 10 Jahren noch häufig gesagt hat, dass Debian nur für den Serverbetrieb, aber nicht für den Desktop geeignet ist. Ich verwende, seit es Ubuntu gibt beide Distributionen (vorher auch Slackware, Mandrake, SuSe und Red Hat), teilweise auch Gentoo und FreeBSD und schätze die hohe Qualität sehr, die noch dazu um 0 € angeboten wird.
Darüber hinaus öffnet jedes Linux das Tor zu tonnenweise kostenloser Software aus allen Bereichen. Ein Klick und das gewünschte Programm ist legal installiert und steht zur Benutzung bereit.

(385)

DistroWatch Weekly, Issue 297

This week in DistroWatch Weekly: Review: Parted Magic 4.0 News: Linux Foundation to control Moblin, speculations on future of OpenSolaris, two interviews with Mark Shuttleworth, kFreeBSD support for Debian sid, GNOME 3.0 plans Released last week: CentOS 5.3, Parted Magic 4.0, VectorLinux 6.0 „Light“ Upcoming releases: FreeBSD 7.2….

Read the full story at DistroWatch Weekly, Issue 297

(305)

AMD 64 2x und Betriebssysteme

Unlängst hatte ich auf einigen PC’s ein Problem mit dem Upgrade von Ubuntu 8.04 auf 8.10. Auf meinem eigenen PC, hatte ich nach dem Upgrade mittels Upgrad-Manager (also ohne CD) von Ubuntu 8.04 auf 8.10 zwar auch eine Art „kernel panic“, aber es hat mir noch die Version mit einem 2.6.16er Kernel zum Starten angeboten und das funktionierte auch.
Der PC ist kein Jahr alt und hatte von vornherein Vista (OEM) installiert. Ich habe sofort und ohne Problem ein Ubuntu 8.04 64-Bit installiert und dieses hauptsächlich benutzt. Vista nur für die Nokia Suite und ab und zu zum Testen von Webseiten. Dabei ist es mir regelmäßig abgestürzt. Ich habe mich nicht darum gekümmert, aber es hat so ausgesehen, als würde die Temperatur zu hoch werden. Zumindest hatte ich früher ähnliche Phänomene meist mit Auftragen einer neuen Leitpaste und ev. Kühlertausch beseitigt. Wie gesagt ich habe mir die Temperatur aber nicht einmal angesehen, da ich mit Ubuntu ohnehin keine Probleme hatte.
Das Kernelproblem hat mich aber interessiert und da ich auf diesen PC ohnehin auch Debian und FreeBSD wollte, habe ich mir mehrere ISOs gebrannt:
FreeBSD: 7.0 eine amd64 und eine i386
Debian: zuerst eine 4.0 r6 64-Bit Netzinstallation (funktionierte nicht daher)
Debian 4.0 r6: eine 32- und eine 64-Bit Version
Ubuntu 8.10: ebenfalls eine 32- und eine 64-Bit Version
Das home noch einmal auf eine DVD gebrannt und dann ging es los.
AMD 64 2x und Betriebssysteme weiterlesen

(472)