Schlagwort-Archive: Austrian-Chinese Wushu Association

Gründungsveranstaltung des Europäischen Shaolin Wushu Verbandes

Die Gründungsveranstaltung des Europäischen Shaolin Wushu Verbandes findet am 30. April 2010 um 18.00 Uhr im Wiener Budocenter statt.
Adresse: Gutheil Schoderstrasse 9, 1100 Wien.
Eintrittskarten um € 15.- bzw. für Kinder: € 8.- erhält man bei: Austria-Chinese Wushu Association, 1070, Kaiserstrasse 14 oder an der Abendkassa im Budocenter.
Siehe auch auf:
Europäischen Shaolin Wushu Verbandes und ACWA Aktuelles. Ich bin schon gespannt auf die Vorführungen.

(389)

Chen Taijiquan‐ und Qi Gong‐Workshop

mit „Großmeister Chen Shi Hong“ und Meister Paris Lainas.
Am Samstag fand dieser Workshop auf der Schmelz statt.
Zitiere aus dem Programm, siehe auch unter „aktuelles„:

Programm Teil 1 (10:00 – 13:00 Uhr):
• Qi Gong (auch zum neu lernen):
8 Brokatübungen, 13 Methoden des Taiji Qi Gong, ausgewählte Qi Gong‐Übungen
• Chen Taijiquan Grundübungen:
Säulestehen (Zhan Zhuang), Seidenfadenübungen (Chan Si Gong), Fajin (Schlagtechnik)
• Chen Taijiquan Formkorrekturen:
18 ‐, 19 ‐ und 38 Bewegungen, 1. Form im alten Rahmen, 2. Form im alten Rahmen, 1.
Form im neuen Rahmen, Fächer‐ und Schwertform
• Chen Taiji Waffenformkorrekturen:
Fächer‐ und Schwertform
Programm Teil 2 (15:00 – 18:30 Uhr):
• Chen Taijiquan Partnerübungen:
Tui Shou (schiebende Hände), Qi Na (Griff‐ und Hebeltechniken)

Für mich war es ein interessanter Tag, der mir wieder ein bisschen einen besseren Einblick in den Chen Stil ermöglichte. Es herrschte eine gute Stimmung und zu meinem Erstaunen waren auch sehr viele, wirklich nette Teilnehmer aus Tschechien anwesend. Paris Lainas vom Shu Jiàn kannte ich ja bereits und den freundlichen Großmeister Chen Shi Hong konnte ich bei dieser Gelegenheit kennen lernen. Nun habe ich auf YouTube gesucht und bin auch gleich fündig geworden mit „Chinese Wushu association Master Chen Shi Hong“ zeigt Chen Stil vom Feinsten:

Wie gesagt, insgesamt war es ein lehrreicher, netter und für mich auch etwas anstrengender Samstag, denn mit dem Chen Stil bin ich noch nicht so vertraut und als Anfänger x-mal die 18er Form mitmachen hat mich ganz schön gefordert. Ach ja, meine Töchterchen hat natürlich wieder in ein paar Stunden gelernt, wozu ich fast den ganzen Februar gebraucht habe. Allerdings ändert sich das gerade, dass ich abgesehen von gewissen allgemeinen Prinzipien vom Chen Stil keine Ahnung habe, denn Cheng Manching wird zwar vermutlich immer mein Favorit in jeder Hinsicht bleiben und ich werde nicht nur sein Taijiquan, sondern alles was er uns überliefert hat weiter studieren, aber es bleibt mir trotzdem ausreichend Freizeit, um auch den Chen Stil näher zu ergründen. Dazu finde ich in Wien ja erfreulicherweise ausgezeichnete Voraussetzungen.

Div. Weblinks:
China Culture
IFKUG
chen.at
Chinese Wushu (Martial Arts) Duan Wei Grading 2009
China Wushu Institut
wushu.com

(789)