EU-Kommissar will „gefährliche Wörter“ im Internet sperren

Der für Justiz und Sicherheit zuständige EU-Kommissar Franco Frattini will prüfen, wie mit technischen Mitteln verhindert werden kann, dass Menschen „gefährliche Worte“ wie beispielsweise „Terrorismus“ oder „Bombe“ im Internet benutzen oder nach diesen suchen.

Wo habe ich nur meine Echelon-Unterlagen, die könnte ich ihm schenken, denn sie sind veraltet. LOL

(177)

Joe Zawinul ist tot

zawinul

Jazzlegende Joe Zawinul ist tot. Der Jazz-Pianist, Keyboarder, Komponist, Arrangeur und Bandleader ist 75-jährig in einem Wiener Spital gestorben. Von Erdberg aus startete Zawinul Ende der 50er Jahre eine Weltkarriere.

Wird gerade auf ORF News berichtet.
Allgemeine Information über Joe Zawinul auf Wikipedia.
Die Wiener Jazz-Legende Joe Zawinul ist schwer erkrankt. Der 75-jährige gebürtige Erdberger wird derzeit im Wilhelminenspital behandelt. Es handle sich um eine ernste Erkrankung, es bestehe aber keine Lebensgefahr, hieß es aus dem Krankenhaus.
Die in der U-Bahnzeitung „Heute“ kolportierte Krebserkrankung der Jazzlegende wollte man ebenfalls nicht kommentieren.
Homepage von Zawinul.

(217)

Strom aus dem Schuh

Techniker beschäftigen sich gern mit der Frage, wie sich Energie nachhaltig gewinnen lässt. Eine Möglichkeit besteht darin, die beim Laufen entstehende Bewegungsenergie umzuwandeln und beispielsweise zum Betrieb eines Displays oder eines GPS-Systems zu nutzen. Dazu braucht es nur Schuhe, die einen Generator in ihre Sohle integriert haben.

Lauf, sonst wird’s dunkel!

(190)

Server mit eingebauter Virtualisierung

Server von Dell, IBM, HP und anderen Anbietern sollen künftig mit einem integrierten Hypervisor von VMware ausgeliefert werden, so dass sich virtuelle Maschinen direkt auf dem System ausführen lassen. Dazu hat VMware seinen ESX-Server auf rund 32 MByte geschrumpft und steckt ihn in ein Flash-Modul, das in die Server eingebaut wird. (VMware, Virtualisierung)

(249)

Semantic Web Service Launched by Iterating

Iterating.com worked with Tim Berners-Lee and others to create a Semantic Web service for updating and accessing its software product index

The Wiki-based software guide Iterating.com has created a Semantic Web service that provides access to data and ratings on thousand of open-source, commercial and hosted software products in its database. ITerating collaborated with Tim Berners-Lee and other leaders in the Semantic Web community by extending existing Semantic ontologies to create a definition for rating open source software. The ontologies include DOAP (Description Of A Project), FOAF (Friend Of A Friend), Open BRR (Business Readiness Rating) and Review. The new web service will allow other software repositories, such as Linux archives and other online guides to synchronize with Iterating.com.
"The ability to exchange software product information in a free, standard format is a tremendously valuable asset for the software community," said Larry Augustin, venture investor, open source evangelist founder and founder of Sourceforge.net. "We look forward to seeing more companies endorse it."
"Our goal is to offer the world's first comprehensive software guide that is always up-to-date," said Nicolas Vandenberghe, CEO of ITerating. "By combining a Wiki format with Semantic Web services, we are able to ensure that the information on the ITerating site is both comprehensive and up-to-date. Now everyone has the opportunity to use this powerful but simple tool to organize, share and combine information about software on the web."

(315)

Notizen zu Open Source, Linux, Informatik, Physiologie, Dadaichmuss, Umfragen, Satire, außergewöhnlichen Begebenheiten, Weltgeschehen, Lifestyle, Tai Chi …