Archiv der Kategorie: Physik

Geodäten

Geodäte – Wikipedia.

700px-LoxodromeOrthodrome.svg
Gibt es da keine besseren Darstellungsmöglichkeiten? Ich finde es verwirrend, wenn die offensichtlich kürzere Gerade, den längeren Weg darstellt. Es ist mir zwar verständlich, aber die Darstellung gefällt mir überhaupt nicht. Mal sehen, ob es da nicht bessere Möglichkeiten gibt.
Auf Zwillingsparadoxon wird eine Geodäte (der Raumzeit) als Weltlinie einer kräftefreien Bewegung dargestellt, wobei ich mit der Darstellung im Raumzeitdiagramm etwas anfangen kann, aber die Projektion ins orthogonale, zweidimensionale Gradnetz oben, gefällt mir gar nicht.

(249)

Die kürzeste Geschichte der Zeit

Stephen Hawking ist vermutlich einer der berühmtesten Wissenschaftler unserer Zeit, ja die Times spricht sogar vom Popstar der Physik. Sein populärwissenschaftliches Sachbuch Eine kurze Geschichte der Zeit wurde rund 20 Millionen Mal verkauft wurde. Hawking meint selbst einmal, mehr Bücher über Physik verkauft zu haben, als Madonna über Sex, wobei er sich  auf Madonnas Buch „Sex“ von 1992 bezieht.

Die kurze Geschichte der Zeit habe ich nicht gelesen, aber die kürzeste Geschichte der Zeit soll jedenfalls leichter lesbar sein. Hawkins beschreibt die Welt der Astrophysik chronologisch geht er über die Theorien von Kopernikus, Galilei, Keppler usw. bis zu der Superstringtheorie. Hawkins bietet auch philosophische Aspekte an, zu einer postulierten, allumfassenden Theorie.

(254)

Gewitter und Berechnung (Entfernung…)

Bei einen Gewitter entladet sich eine Wolke und eine positive und negative Ladung stößt aufeinander. Der Boden ist immer positiv Geladen bei einem Gewitter sind die Wolken negativ geladen.

Wie weit ist das Gewitter entfernt?

Schall ist immer 330.
c = 330 m/s (in der Luft)

s = txc (Entfernung in Meter)

Wie lange dauert es bis man den Knall hört?

s = txc /c
s/c = t
t = s/c (Ergebnis in Sekunde)

(311)

Ohmsches Gesetz

Ohmsches Gesetz:
U = RxI
R = U/I

(UR = UG – UL)

Elektrische Spannung:

Einheit: U = V (Volt)
Die elektrische Spannung herrscht zwischen 2 Punkten eines elektrischen Leiters, wenn die Punkte ungleiche Ladungen haben.

Elektrische Stromstärke:

Einheit: I = A (Ampere)
Die elektrische Stromstärke gibt an, wie viele elektrische Ladungen (z. B. von Elektronen oder Ionen getragen) in einer bestimmten Zeit bewegt werden.

Elektrischer Widerstand:
Einheit: R = Ω (Ohm)
Der elektrische Widerstand ist in der Elektrotechnik ein Maß dafür, welche elektrische Spannung erforderlich ist, um einen bestimmten elektrischen Strom durch einen elektrischen Leiter fließen zu lassen. Also der Zusammenhang zwischen U, I, R.

(281)

Elektrische Ladung

Mit der elektrischen Ladung beschreibt man den Elektronenmangel oder den Elektronenüberschuss. Elektrische Ladung kann ganz einfach durch Reibung entstehen. Dabei entsteht Elektronenmangel (positive Ladung) oder Elektronenüberschuss (negative Ladung).Ungleiche Ladungen erstreben einen Ausgleich. Durch dieses Ausgleichsbestreben resultiert der elektrische Strom.

Zwei Typen Die elektrische Ladung kann positiv und negativ sein. Gleichnamig geladene Teilchen stoßen sich ab, und entgegengesetzt geladene Teilchen ziehen sich an.

Beispiel:

Natriumatom (Na)
Ordnungszahl 11+ (sind also 11 Elektronen auf das Atom verteilt)
Daraus schließt:
erste schale 2 Elektronen = voll
zweite schale 8 Elektronen = voll
dritte schale 18 Elektronen = NICHT voll
Das Natriumatom gibt das eine überflüssige Elektron ab. Und besitzt nur mehr volle Schalen. So wirt es zu einem Natriumion (Na+).

Chloratom (Cl)
Ordnungszahl 17+
Daraus schließt:
erste schale 2 Elektronen = voll
zweite schale 8 Elektronen = voll
dritte schale 18 Elektronen = NICHT voll
Somit ist die letzte Schale eines nicht gesättigt. Sie kann noch 11 Elektronen von einem fremden Atom aufnehmen. Dann ist die schale voll (Cl-).

(408)