Archiv der Kategorie: Allgemein

Ein Rudel wilder Weiber

weib und mann

weib und mann

Habe gerade eine lustige Personensuche im Radio gehört:
Wir sind auf einer Hochzeit in der Steiermark, die Braut, der Bräutigam und die Geschenke wurden gestohlen. Der Moderator fragt, wie der Bräutigam denn aussieht.
Antwort der Hörerin: 1,95m, schwarz gekleidet und ein Rudel wilder Weiber ist um ihn herum. 😉

(154)

Das Knie streifen und den Schritt drehen

Yin Yang

Yin Yang Symbol

Taijiquan im Yang Stil
Zurück zur Übersicht der Yang Form 24
Bevor ich auf die Form eingehe möchte ich The Five Integrities von Kenneth van Sickle hinweisen (Relating to efficiency and reality in doing Tai Chi form and Push hands, personally, physically, morally, martially, and spiritually) und ein Zitat anführen, welches ich auf erwähnter Seite gefunden habe.

“Lao Tzu” #76 (Trans. Witter Bynner) 600 B.C.:

“Man, born tender and yielding
Stiffens and hardens in death
All living growth is pliant until death transfixes it.
Thus men who have hardened are “KIN OF DEATH”
And men who stay gentle are “KIN OF LIFE”
A hard hearted army is doomed to lose
A tree hard fleshed is cut down
Down goes the tough and big
Up jumps the tender sprig.”

Unter anderem geht es im Taijiquan genau darum, den Körper geschmeidig und leicht zu halten, eben nicht steif werden und Verspannungen zu lösen. Die Lebensenergie soll ungehindert und vom Geist gesteuert fließen können. Die Prinzipien Nachgeben, Weichheit, Zentriertheit, Langsamkeit, Balance (Gewicht, Spannung, Yin und Yang), Geschmeidigkeit und Verwurzelung sind wesentliche Elemente der Taoistischen Philosophie und um die geht es bei den Taiji-Bewegungen. Sie sollen in ihrem Bezug zu Gesundheit, Meditation und Kampfkunst umgesetzt werden.
Zur Form 4 siehe auch Vorderansicht, Seitenansicht und Zeichnungen.

4. Form: Das Knie streifen und den Schritt drehen – links und rechts

Zuerst wieder ein gutes Video zu dieser Form Tai Chi: Brushing the Knee (mit Anwendungserklärung in Englisch).
Im Video von sec 52: Die rechte Hand ist vor der Brust und kommt in einer Kreisbewegung, Ellenbogen leicht gebeugt, neben der rechten Schulter auf Ohrhöhe. Die Handfläche zeigt schräg nach oben. Gleichzeitig die linke Hand mit schräg nach unten gerichteter Handfläche von links unten aufwärts vor die rechte Brust bewegen. Dabei den Oberkörper leicht nach links und dann nach rechts drehen und das linke Bein beugen und ein wenig zurückziehen. Die Fußspitze berührt den Boden, auf die rechte Hand blicken.
Den Oberkörper nach links wenden, den linken Fuß vorwärts und leicht nach links zu einem Bogenschritt bewegen. Dabei die rechte Hand zurückziehen und neben dem Ohr auf Nasenhöhe nach vorn drücken.
Dabei nicht vor- oder zurücklehnen und Taille und Hüften entspannen. Die Schultern und Ellbogen fallen lassen und Handgelenk und die Handflächen entspannen. Die Bewegung muß mit dem Entspannen der Taille und dem Beugen der Beine in Einklang stehen.
Gleichzeitig sinkt die linke Hand, leicht über das linke Knie streifend, neben die linke Hüfte. Die Finger sind nach vorn gerichtet. Beim Streifen der Hand über das Knie und dem Anwinkeln der Beine zur Bildung des Bogenschritts beträgt der seitliche Abstand zwischen den Fersen ca. 30 Zentimeter. Auf die Finger der rechten Hand blicken.
Das rechte Bein beugen, den Oberkörper nach hinten zurücknehmen, das Körpergewicht auf das rechte Bein verlagern. Die linken Zehen sind ein wenig nach oben und außen gewandt. Dann die Fußsohle langsam und fest aufsetzen, das linke Bein nach vorn beugen, den Körper nach links wenden, das Körpergewicht auf das linke Bein verlagern und den rechten Fuß, die Zehen am Boden, neben den linken ziehen. Gleichzeitig die linke Handfläche nach außen drehen und die Hand von hinten mit leicht gebeugtem Ellbogen in einem Bogen auf Ohrhöhe neben die linke Schulter führen. Die Handfläche ist schräg nach oben gerichtet. Die rechte Hand kommt gleichzeitig mit der Drehung des Körpers in einem Bogen rechts hoch und dann links herunter bis vor die linke Brust. Die Handfläche weist schräg nach unten, auf die linke Hand blicken.
Den Oberkörper nach rechts wenden, den rechten Fuß vorwärts und leicht nach rechts zu einem Bogenschritt bewegen. Dabei die linke Hand zurückziehen und neben dem Ohr auf Nasenhöhe nach vorn drücken. Gleichzeitig sinkt die rechte Hand, leicht und über das rechte Knie streifend, neben die rechte Hüfte. Die Handfläche ist nach unten und die Finger sind nach vorn gerichtet. Auf die linken Fingerspitzen blicken.
Das linke Bein beugen, den Oberkörper nach hinten zurücknehmen, das Körpergewicht auf das linke Bein verlagern. Die rechten Zehen sind ein wenig nach oben und außen gerichtet. Dann die rechte Fußsohle langsam und fest auf den Boden setzen, das rechte Bein nach vorn beugen, den Körper nach rechts wenden, das Körpergewicht auf das rechte Bein verlagern und den linken Fuß, die Zehen am Boden, neben den rechten ziehen. Gleichzeitig die rechte Handfläche nach außen drehen und die Hand von hinten mit leicht gebeugtem Ellbogen in einem Bogen auf Ohrhöhe neben die rechte Schulter führen.
Die Handfläche ist schräg nach oben gerichtet. Die linke Hand kommt gleichzeitig mit der Drehung des Körpers in einem Bogen links hoch und dann nach rechts herunter bis rechts vor den Bauch. Die Handfläche weist schräg nach unten, auf die rechte Hand blicken.
Den Oberkörper nach links wenden, den linken Fuß vorwärts und leicht nach links zu einem linken Bogenschritt bewegen. Dabei die rechte Hand zurückziehen und neben dem Ohr auf Nasenhöhe nach vorn drücken. Gleichzeitig sinkt die linke Hand, leicht über das linke Knie streifend, neben die linke Hüfte. Die Handfläche ist nach unten und die Fingerspitzen sind nach vorn gerichtet. Auf die Finger der rechten Hand blicken.

(872)

Der weiße Kranich spreizt die Flügel

Yin Yang

Yin Yang Symbol

Taijiquan im Yang Stil
Übersicht der Yang Form 24
Übersicht Yang Form 48 Figuren
37er Form im Yang Style nach Cheng Man Ching
Tai Chi ist eine ganzheitliche Bewegungskunst. Der Gedanke bewegt den Körper. Man stellt sich die Bewegung zuerst vor (sieht sie schon in der Vorstellung) und führt sie dann aus. Die gedankliche und körperliche Ausführung finden beinahe gleichzeitig statt, aber die gedankliche beginnt etwas früher. Ähnlich wie beim Sprechen, während man ein Wort ausspricht denkt man schon an das nächste Wort. Die Bewegung folgt den Gedanken, das Chi dem Yi.
Zur Form 3 siehe auch Vorderansicht, Seitenansicht und Zeichnungen.

3. Form: Der weiße Kranich spreizt die Flügel

Zu Beginn ein Video, das die Form und Anwendungsmöglichkeit hervorragend demonstriert Tai Chi: White Crane Spreads Its Wings
Den Oberkörper leicht nach links drehen und das Gewicht des Körpers wird auf das linke Bein verlagert.
Die linke Hand ein wenig nach oben heben, den linken Arm vor die linke Brustpartie ziehen. Video sec 15: Die rechte Hand nach links in einem Bogen vor den Bauch führen. Die linke Hand ist oben und die rechte unten, Handteller zueinander, als ob man einen Ball links vor der Brust hielte. Dabei den rechten Fuß etwas vom Boden heben und zum linken Fuß ziehen.
Video sec 17: Den rechten Fuß einen halben Schritt nach rechts hinten setzen, das Gewicht nach hinten verlagern und die Taille nach rechts drehen; die rechte Hand in Bogen von links unten nach rechts oben und die linke Hand von rechts oben nach unten führen. Die Augen auf die rechte Hand richten.
Den Körper nach links drehen – die Augen nach vorn gerichtet. Die Hände bewegen sich auseinander, die linke Hand ruht an der linken Hüfte, die Handfläche ist nach unten gerichtet und die Finger zeigen nach vorn; die rechte Hand vor die rechte Schläfe führen, die Handfläche weist nach innen, die Arme bleiben gerundet; gleichzeitig den linken Fuß ein wenig vor den Körper ziehen und, die Zehen zuerst aufsetzend, einen Hohlschritt machen. Die Augen sind geradeaus gerichtet.
Bis ca. Sec. 21
Beim Hohlschritt bilden die Füße einen Winkel von 45 Grad. Das Knie des rechten Beins und die Zehen sowie das Gesäß und die Fersen sind jeweils in einer Linie. Dabei wie immer den Oberkörper aufrecht halten und die Hüften und das Gesäß nicht herausstrecken.

)

(503)

Für Tai Chi interessierte: Erle Montaigue’s Tai Chi World

Yin Yang

Yin Yang Symbol

Empfehlung für Taijiquan interessierte: Erle Montaigue’s Tai Chi World
Eine hervorragende Quelle für Taijiquan interessierte. Zuerst gleich einmal der Link zur Seite: Erle Montaigue’s Tai Chi World
In einem kurzen Profile liest man:
Erle Montaigue wird international als einer der führenden Ausbilder der inneren Kampfkunst, Taijiquan, chang PA-KUA und von Qigong angesehen. Er hat Erfahrung seit 1968 und seine Lehre stammt von Yang Lu-ch’an-ch’an, den Gründer des Yang Stils ab …. weiter lesen.
Man findet auf seiner Website findet man auch einen Link zu den On-Line lessons, die allerdings etwas unübersichtlich erscheinen. Daher habe ich die Videos von Youtube hier noch einmal aufgelistet:

weiters:

Abschließend möchte ich noch auf die Kampfkunst mit dem Artikel The Way Of The Warrior hinweisen.
Zur Unterscheidung vom Kampfsport zitiere ich aus Wikipedia:

Kampfsport ist das Messen der eigenen Kampffähigkeit mit der des Gegners nach vorher festgelegten Regeln; hierbei steht der sportliche Aspekt im Vordergrund, d.h. es geht darum, unter Beachtung der Regeln, zu gewinnen und besser zu sein als der Gegner.
Im Gegensatz gibt es bei der Ausübung von Kampfkunst sehr verschiedene mögliche Ziele, wie etwa die Vervollkommnung des eigenen Stils, Selbstdisziplin und andere eher geistige Komponenten.

(520)

Wollt Ihr das totale Rauchverbot?

Dialog zum Rauchverbot

Rauchverbot

Mein Freund hat wieder einmal zwei Wiener in der U-Bahn belauscht. Nein, kein Gespräch am Handy, manche reden auch heute noch direkt miteinander (die meisten telefonieren lieber, auch wenn sie nebeneinander sitzen, vermutlich damit sie sich irgendwie dazugehörig vorkommen und ihr Handy herzeigen können), vor allem wenn mein Freund genau dazwischen sitzt. Er schildert mir die Unterhaltung der zwei männlichen Wiener um die 40 etwa wie folgt.

Einer: Was sagst zu der Kodolsky?
Anderer: Du meinst zu der Ansprache der nationalen, österreichischen und sozialistischen Partei mit der Oberhauser?
Einer: Davon habe ich noch nichts gehört, nein, ganz allgemein meinte ich. Was hältst du von dem totalen Raucherverbot.
Anderer: Sehr gut, sehr gut! Was brauchen die rauchen? Wir wollen ein gesundes, wehrhaftes Volk und mit dem Ersparten kaufen wir neue Abfangjäger, weil die jetzigen funktionieren angeblich ohnehin nicht. Außerdem bin ich ganz allgemein für eine etwas straffere Führung, man sieht ja wo diese Laschheit hinführt: Gewalt an den Schulen, können tun sie nichts, sagt Pisa, aber saufen bis zum Kom(m)a und am Gehsteig spucken.

Das sind die nächsten Punkte der SP, ich sag’s dir. totales Alkoholverbot, Kopftuch- und Steirerhutpflicht, also Uniformzwang an den Universitäten und Spuckverbot auf den Straßen. Bezüglich des Spuckverbotes und des Uniformzwanges werden besonders jene observiert werden, die die Österreichprüfung nicht mit Auszeichnung geschafft haben. Dazu haben Sie sich ja die Grundlage mit der staatlich genehmigten Hackersoftware geschaffen und den Bürger erst einmal digital entmündigt. Bei der Online-Durchsuchung und Vorratsdatenspeicherung sieht man ja ganz deutlich, dass heute nicht die Revolte der geistigen Revolution, sondern die Entmündigung nach der digitalen Entmündigung erfolgt.
Einer: Die Enteignung hast du vergessen zu erwähnen. Wenn ich in meinem Lokal, auf meinem eigenen Grund und Boden nicht mehr rauchen darf, kommt das einer Enteignung gleich.
Anderer Das hat doch mit Enteignung nichts zu tun, die Grundrechte der Menschen werden einfach nicht mehr respektiert und es gehört nicht nur der Körper dem Staat, sondern auch sein Verhalten und sein Aussehen (Bekleidungsvorschriften).

Einer: Eigentlich ist es mir schnurz egal, mich erwischen sie eh nicht, wenn ich mir im Keller eine Marlboro und ein Flascherl Bier gib, denn ich bin ja nicht blöd, ich hab‘ mir im zweiten Keller ein gut verstecktes „Ich_mache_was_ich_will_Kammerl“ eingerichtet.
Anderer: Also mich erinnert das irgendwie an Die totale Demokratie für NIKS!. Das Sackerl für’s Gackerl hab ich schon dabei, damit ich nicht In Frauenmünder aus Porzellan pissen! muss, was rechtlich natürlich kein Problem darstellt. Trotzdem muss ich nicht alles machen was ich darf. Ich muss zum Beispiel nicht, auch heute noch immer nicht, es ist kaum zu glauben, wählen gehen!

Auf Ab 01. 01. 09 wird zum Halali auf die Raucher geblasen gibt es dazu auch eine Umfrage.


Titelbildquelle: toonpool.com Hitler

(2212)