Archiv der Kategorie: Allgemein

Schärfere Maßnahmen gegen Telefonwerbung stoßen auf Kritik

Die Bundesregierung will stärker gegen unerlaubten Telefonwerbung vorgehen, stößt mit ihren Plänen beim Deutscher Direktmarketing Verband (DDV) aber auf Kritik. Stein des Anstoßes sind die geplanten Bußgeld bei Verstößen gegen das bestehende Verbot von sogenannten „Kaltanrufen“ (Cold Calls), werbende Telefonanrufe ohne vorherige Geschäftsbeziehung.

(101)

Ölpreis durchbricht 80-Dollar-Marke

Ein starker Abbau der US-Rohölvorräte hat den Ölpreis erstmals über die Marke von 80 $ katapultiert. Die angekündigte Förderausweitung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) verpuffte. Die Internationale Energie Agentur (IEA) senkte ihre Nachfrageprognose.

(221)

Ein Möchtegerndichter plant sein nächstes Werk oder

Ich hab’s ja eh schon immer gesagt“.
Einleitung wird ein Gedicht mit den aktuellesten Google Suchwörtern.
Schluss wird ein köstliches, besser gesagt del.icio.us Gedicht über den Bedeutungswandel der Wörter seit sie als „tags“ für „social bookmarks“ verwendet werden. Einer speichert einen altenglischen Artikel unter „Einrichtung“ ab, weil dort angeführt wird auf welchen Sessel Shakespeare gesessen ist, der nächste die home page seiner Möbelfabrik….
Der Hauptteil besteht aus Wortpermutationen. Band 1 der ersten Beta-Version besteht aus 26 Buchstaben, 420.000 verschiedenen Wörtern und ist komprimiert 2,5 Terrabyte lang. Es enthält nur einfache, grammatikalisch richtige Hauptsätze (Nebensätze sind nebensächlich) und keine redundante Information. Es enthält jeden wichtigen Satz, der schon gesagt wurde oder der demnächst gesagt werden wird, bzw. von einem großen, berühmten Schriftsteller geschrieben werden wird. Man neheme dazu eine Datenbank mit allen Wörtern (vorerst ist keine Übersetzung geplant), also z.B. den Duden, oder man kann ja auch bei canoonet einmal anfragen. Dann braucht man nur noch ein kleines Programm und die Grammatikregeln. Falls es nicht genau geregelt ist wieviele Nebensätze ein Satz haben darf oder wieviele Adjektive und Attribute … nimmt man vorerst einfach den Mittelwert eines Bestsellers – jetzt denke ich schon an die Version 2.0 – und das war auch schon das wesentliche für den Band 1, Version 1.0
Man kann sich immer selbst zitieren, hat immer eh schon alles gewußt und jeder der auch nur „pieps“ sagen will, muss natürlich die Lizenz dafür kaufen.
Dann kann man natürlich noch alle Sätze in alle Anordnungen bringen, damit man wirklich alles aus der Vergangenheit und Zukunft in jeden Zusammenhang gesagt hat.

(237)

Was bedeutet eigentlich „podcast“?

The technology used here is modern – it uses the latest internet gimmicks and sermons are podcasts – but the message is less so.

Also jetzt wissen wir es, modernste Technologie einsetzen, um wenig Inhalt zu vermitteln. Ein ideales Werbemittel. Wäre es daher nicht gut geeignet, um das Web 3.0 einzuleiten? Also eine neue Internetaerea mit noch mehr Spam, Viren und Mist und noch weniger Inhalt! Geniale Erfindung! Sind Sie auch Podcaster und podcasten bei den diversen Portalen ihre Podcasts um in zu sein und auch ja das Podcasting nicht auszulassen?

(307)

Nitsch

Wenn es meiner Meinung nach einen Künstler gibt, der als solcher keine Daseinsberechtigung hat, dann ist es der Schütter.
Einen Affen für solche „Kunst“ zu Mißbrauchen wäre weit übers Ziel geschossen. Ein, vom Wind umgeschmissener Kübel mit Farbe hingegen eine echte Konkurenz. Ich versehte es nicht, mag es nicht, dieser Mist stört mich und ist nach meiner Auffassung eine Schande für jede Kunst. Zerotolerance für Nisch, sprach Helmeloh.

(272)