Archiv der Kategorie: Allgemein

US-Uni bringt Vorlesungen auf YouTube

Die kalifornische Universität Berkeley stellt über 300 Stunden Vorlesungen auf der Videoplattform zur Verfügung. So kann jeder von der renommierten kalifornischen Universität Berkeley lernen, siehe UCBerkeley
Beispiele:

Ein weitere, der nahezu unzähligen, sinnvollen Nutzungsmöglichkeiten des Internets.

(236)

Beamte als Zuhälter und Entführer

Neuer Skandal im Wiener Rotlichtmilieu: Eine sechsköpfige Polizisten-Gruppe verschleppte Hunderte junge Frauen aus Polen, ließ sie in Österreich im Bordell arbeiten. Erst als zwei Opfer fliehen konnten, wurden die Beamten gefasst.
Laut Sicherheitsbehörden entführten sechs polnische Polizeibeamte aus der Hauptstadt Warschau jahrelang hilf- und wehrlose Frauen – und schafften sie in Nacht- und Nebelaktionen nach Wien und Salzburg.
„Dort wurden die Opfer gezwungen, in einem Dutzend Einrichtungen als Prostituierte zu arbeiten“, so ein Ermittler.
Kaltblütiger geht es kaum: Laut Staatsanwaltschaft köderte die Beamten-Bande ihre Frauen per Schein-Inseraten im Internet und in der Zeitung, brachte sie dann in ihre Gewalt.
Der Feind lauerte unerkannt in den eigenen Reihen: Da die Uniform-Gang bestens informiert und generalstabsmäßig organisiert war, kamen ihnen die „echten“ Kriminalisten lange nicht auf die Schliche.
Erst als zwei Prostituierte in Wien flüchten konnten und völlig verzweifelt die Behörden alarmierten, holte die polnische Polizei zum Gegenschlag aus. Eine Spezialeinheit überwältigte die „feinen Kollegen“ – Haft! Jetzt wird den Anti-Polizisten der Prozess gemacht.
Gefunden in ÖsterreichHeute

(191)

Mathe-Nachhilfe für Excel notwendig

Zur Grundfunktion einer Tabellenkalkulation gehört vor allem korrektes Rechnen. Genau hier fällt Microsofts Tabellenkalkulation Excel durch. Beim Multiplizieren verrechnet sich Excel 2007. Microsoft will den Fehler mit einem Software-Update korrigieren. (Office-Suite, Microsoft)

(183)

Kleiner WC-Knigge für Männer

Eigentlich halte ich dieses Thema ja nicht gerade für sehr interessant, da mir aber in letzter Zeit immer mehr stark verunsicherte Männer begegnet sind, die es nicht mehr wagen, in öffentlichen WC’s ihre Notdurft zu verrichten, möchte ich hier eine kleine Hilfestellung bieten. Vielleicht besteht da ein Zusammenhang zwischen der Verunsicherung der Armen mit den häufigen Artikeln in denen sich u.a. Frauen über mangelnde Hygiene der Männer beschweren. Sie z.B.:
Männer sind Schweine: Jeder dritte Mann wäscht sich nach der Toilette die Hände nicht.
In Frauenmünder aus Porzellan pissen!
Widerwaertig_und_frauenfeindlich
Kleiner Unterschied vorm Waschbecken
Frau muss mal pinkeln
Pinkeln in Public: Deutsche Studenten sind wieder aus dem Knast
Bevor ich zu meinen hilfreichen Kniggeratschlägen komme noch zwei Anmerkungen zu Passagen aus den angeführten Artikeln:

1) Mangeldes Händewaschen und wenn sie vom Klo kommen greifen sie als erstes in die Nüsschen Schale, habe ich gelesen.

Nun dazu fällt mir ein, falls die Nüsschen nach Honig schmecken sollten, hat das arme Ferkelchen wahrscheinlich Diabetes mellitus. Eine Zuckerkrankheit bei der der Urin nach Honig schmeckt. Früher wurde die Diagnose durch eine Geschmacksprobe des Urins gestellt, daher der Name.
Prost, Mahlzeit!

2) … aber das WC bei der Wiener Staatsoper übertrifft nun wirklich alles.
Da soll man in Urinale in Form von Frauenmündern pinkeln und angeblich können die Behörden nichts dagegen unternehmen.

Wenn die Steuergelder schon nicht dafür verwendet werden können, dass man kostenlos in einer Großstadt seine Notdurft verrichten kann, weil sie anderweitig gebraucht werden, z.B. für €-fighter und man viel bezahlen muss (die Notsituation wird schamlos ausgenützt) dann sollten die Pissoirschalen wenigstens nicht die Form von Frauenmünder haben. Wem kann bloß so etwas geschmackloses einfallen?

Nun zum kleinen WC-Knigge:

  • sitzen statt spritzen – und schon habt ihr halb gewonnen
  • nichts anfassen, wenn es nicht unbedingt nötig ist
  • immer in Gruppen auf’s WC gehen
  • Händewaschen nicht vergessen, am besten auch gleich ein neues make-up auflegen, damit das Thema Hygiene sicher erledigt ist
  • studieren Sie die Hausordnung, meist sind damit in künstlerischer Form die Wände verziert
  • last but not least, wenn irgendwie möglich meiden sie Herren WC’s, denn die der Damen sind sauberer

weiterführende Links
Maenner_pinkeln_einsam_VideoParodie
Jungs und Pinkeln
Pinkelverbot für ältere Männer

(321)

USA: Strafanzeige gegen – Gott!

Halleluja! Scheinbar langweilt man sich im US-Bundesstaat Nebraska: Denn dort reichte jetzt ein Spitzenpolitiker Strafanzeige gegen jemanden ein, den er für „Tod, Zerstörung und Terror“ verantwortlich macht – gegen den lieben Gott höchstpersönlich. Senator Ernie Chambers hat den Himmelvater verklagt, weil der für Wirbelstürme, Überschwemmungen und Tornados sorge. Bleibt nur abzuwarten, an welche Adresse das Gericht die Vorladung für den Herrgott schicken will … Quelle

Meine Vermutungen dazu:

  • es gibt permanet Nachahnumgsdummerchen
  • Journalisten lesen alte Zeitungen, ändern Schauplatz in Artikeln und haben wieder eine neue Story
  • der Senator meint es ernst, weil er sich jahrzehntelang freiwillig einer methodistischen Gehirnwäsche unterzogen hat
  • es folgt ein Prozess und er gewinnt ihn mit Faust an seiner Seite
  • eine Ente jagt die andere
  • die Leser wünschen solche Artikel und sind den Autoren dankbar
  • der nächste Strafanzeige gegen Gott kommt aus dem Vatikan

Halleluja!

(334)