Alle Beiträge von Helmut Hirner

Von Maschinen lernen

„Von Maschinen lernen“ oder „Was nützt viel guter content, wenn ihn keiner versteht“.

Pyramiden

Kann man von Maschinen lernen?
Ich denke, ja.
Was man lernen kann?
Ich finde der Mensch zeigt immer mehr Tendenz zum Dadaichmus (meine Erfindung) und die Maschine eben nicht. Ihr ist es egal, ob sie funktioniert oder nicht. Maschinen funktionieren nach einem Programm und die Ausführung dieses Programms ist das, was man sieht und das, was geschieht. Man sollte das nicht zu kompliziert bedenken und beurteilen, sondern einfach betrachten, wie es eine Videokamera im Überwachungstaat tut.
Interessant ist doch das Programm und ich denke, dass da eine Funktion (Objekt, Modul) die andere verstehen muss, sonst wird es nicht funktionieren und man sieht nichts und es geschieht nichts.
Wir können also daraus lernen, dass Sender und Empfänger oder die Schnittstellen der Interagierenden kompatibel sein müssen. Selbst wenn Menschen miteinander Reden, verwenden sie dazu eine Sprache, die höchst redundant und unzulänglich ist. Daher fordere ich die erste echte Rechtschreibrefom in Form einer Sprachreform. Wenn sich die Funktionen eines Programms so gut verstehen würden wie die Menschen, könnten wir nichts von ihnen lernen und wir lebten im Paradies. Mir kommen die weltweiten Gespräche aller wichtigen Persönlichkeiten aber eher vor wie eine Lichtorgie in allen Farben für Blinde oder wie keywords für Suchmaschinen.
Den ersten Schritt, das erste was wir von den Maschinen schnell lernen sollte habe ich damit erläutert. Wenn wir nicht schnell genug sind ist der nächste Schritt der Maschinen im semantischen Weg abgeschlossen und die Menschen kommen immer mehr ins Hintertreffen. Sie werden von der Bedienergesellschaft zu total Bedienten. Als nächstes Kapitel kann man Die dritte Generation von Gott ansehen.

(398)

Neue YiGG-Server unterwegs

Wie bekannt ist haben wir letzte Zeit mit ein paar Serverproblemen zu kämpfen. Wir haben heute nochmal Quellcodemodifikationen durchgeführt um einige Sachen zu beschleunigen aber langfristig muss unsere alte Serverstruktur ersetzt werden.Diese Woche sind die ersten 3 neuen Server angekommen. Nachdem diese jetzt konfiguriert wurden wird noch ein Testlauf durchgeführt. Wir tauschen jedoch nicht nur die […]

(205)

Netz des Sturm-Wurms stärker als Supercomputer

Sicherheitsexperten sind sich einig: Das Bot-Netz des Sturm-Wurms ist inzwischen so groß, dass es jeden Supercomputer auf dieser Welt mit Leichtigkeit übertrumpfen könnte. Der Virus verbreitet sich inzwischen seit über drei Monaten.

Man geht derzeit davon aus, dass rund zwei Millionen PCs aktiv an diesem Bot-Netz beteiligt sind. Die genaue Zahl ist nur sehr schwer zu ermitteln – fest steht lediglich, dass es das größte Bot-Netz ist, was jemals existiert hat. Mit der Rechenpower, die hinter diesem System steckt, könnte jeder Server in die […]

(231)

Neonazi-Videos auf YouTube: Google bastelt den Super-Filter

Es heißt in dem Artikel, dass der NS-Propagandafilm „Jud Süß“: Bei YouTube frei zum Abruf bereit stand.

YouTube-Eigentümer Google gibt sich kämpferisch: Mit bald verfügbarer Hashing-Technik sollen einmal als unerwünscht markierte Inhalte nie mehr eingestellt werden können – sei es nun Neonazi-Propaganda oder urheberrechtlich geschütztes Filmmaterial.

Quelle

(220)

Windows ist zu teuer

Microsoft zahlt offiziell 179 Millionen US-Dollar für einen Vergleich mit US-Klägern. Diese hatten gegen überhöhte Preise geklagt und von einem Gericht Recht bekommen. Die Kläger werfen Microsoft vor, aufgrund seiner marktbeherrschenden Stellung überhöhte Preise verlangt zu haben.

Wer für ein Betriebssystem Geld ausgibt ist selbst schuld, denn es gibt ja Linux und BSD.

Da hat sich seit Jahren bei MS nichts geändert, siehe Windows 7 wird teuer und meine Meinung ist auch gleich geblieben.

(282)