Alle Beiträge von Helmut Hirner

Volksbegehren und europäische Bürgerinitiativen

Wer bestimmte Volksbegehren und europäische Bürgerinitiativen unterstützen will, kann das online tun und sich auf den Seiten vom BMI und der europäischen Kommission auch online informieren.
Hier die Links zu den Seiten Volksbegehren und Europäische Bürgerinitiative.

(15)

Klima- und Umweltschutz

Yulin, located in Shenfu coalfield, together with Ordos and Shuozhou (Shanxi), is called the “Golden Triangle of Coal” in China. Shenmu County is an important part of the Shaanbei Energy and Chemical Base. Since 2004, the economy has been developing dramatically thanks to its rich coal resources and the county was for the first time listed among the “Top 100 Prosperous Counties in China” in 2008. Yulin has been tagged as “the Oriental Kuwait”.
ist für viele Menschen heute noch ein Grund, sich über Bewegungen und Aktivisten lustig zu machen. Wenn auch die das Problem erkennen müssen, dann ist es leider für uns alle zu spät.
Greenpeace International
Greepeace Austria


Bild von https://www.greenpeace.org/international/publication/7503/green-gadgets-designing-the-future/

(5)

Polizeigewalt

Ich habe der Polizei immer vertraut, man könnte sagen blind vertraut und sah in einem Polizisten deinen Freund und Helfer. Oft habe ich mich über die Respektlosigkeit der Polizei gegenüber empört, wie aus einigen Artikeln von früher auch hervorgeht. Z.B. hier (2014) Dürfen mich Polizeibeamte duzen, oder darf nur ich sie scheiß Bullen heißen?

Auch bei der aktuellen Debatte um Polizeigewalt, stellte ich mich anfangs sofort auf die Seite der Polizei und regte mich darüber auf, weil die Medien einen Fast-Unfall, als Ausweitung der Polizeigewalt bezeichneten.

Dann sah ich die Videos und war wirklich total schockiert und momentan sprachlos:

FAZ Video zeigt mutmaßliche Polizeigewalt gegen Klima-Aktivisten

Dieses Video zeigt, wie ein Polizist einen Demonstranten bei der Klimademo in Wien boxt

Schock-Video zeigt Polizeigewalt gegen Klima-Aktivisten

Polizist aus Prügel-Video in Innendienst versetzt

https://tvthek.orf.at/topic/News/13869393/ZIB-1700/14015529/Video-zeigt-Polizeigewalt-gegen-einen-Klima-Aktivisten/14506158

Ich finde immer noch nicht die richtigen Worte, aber eines ist sicher, da besteht dringender Handlungsbedarf!

Ich kann nur hoffen, dass es sich nur um ein paar schwarze Schafe handelt, die entlassen und bestraft werden.
Der Hauptkommissar der Polizei Berlin meint dazu:

(23)

Klima- und Umweltschutz

Manche Menschen verhalten sich schon sehr seltsam. Sie sind dafür, dass wir viel Geld in Bildung und Forschung investieren. Und wenn die Forscher und Institute dann sagen, dass die Prozesse, die zur totalen Zerstörung unseres Lebensraumes führen in wenigen Jahren nicht mehr gestoppt werden können, dann glauben sie lieber irgendwelchen ungebildeten Demagogen, die alles verleugnen. Ist das nich befremdlich?

(10)

Persönliches politisches Resümee

Da wir erstmals keine Regierung, sondern eine Experten-Regierung haben, muss ich meine politische Einstellung aktualisieren.
Ich bin schon so alt, dass ich noch Herrn Kreisky unterstützte. Dann wandte ich mich frustriert und enttäuscht von der Politik ab und wählte weiß. Schließlich sah ich kurz einen grünen Hoffnungsschimmer, der mir aber rasch wieder genommen wurde. Die grünen Damen waren mir in den letzten Jahren unerträglich.
Nach 2015, also 2017 tat ich mir bei der Wahl sehr schwer, denn ich wusste, dass nur die FPÖ etwas ändern konnte und wagte es aber kaum sie aus Protest zu wählen. Ich habe meine Angst überwunden und war dann über die gute Regierung erstaunt. Ja, ich fand den neuen Stil, das Engagement und die Zusammenarbeit wirklich gut und dachte mir: „Gut, die politische Richtung gefällt mir zwar nicht, aber es funktioniert wenigsten einmal alles und die Zeiten des andauernden Hick-Hacks und er Korruption sind vorbei, also kann ich nächstes mal wieder eine kleine Partei wählen, die mir zusagt.“
Dann kam der Absturz durch Strache und die FPÖ wurde für mich sowieso endgültig inakzeptabel. Dann kam die grundlose Entlassung des Innenministers und damit die Auflösung der Regierung, wodurch mir die ÖVP bestätigte, dass sie für mich ebenfalls inakzeptabel ist.

Jetzt werden die Karten aber neu gemischt und mein Vertrauen in die Politik ist wieder stark beschädigt, aber ich habe im September eine bessere Ausgangslage als 2017, denn jetzt sehe ich mich nicht mehr gezwungen eine Partei aus Protest wählen zu müssen und kann meine Stimme wieder der Partei geben, die politisch meine Anliegen am besten vertritt.
So, damit ist dieses Thema erledigt und ich muss mich nicht mehr um Politik kümmern und brauche auch den Wahlkampf nicht mehr beachten, denn ich weiß schon, wen ich im September wählen werde. Ja, so schnell geht das bei mir, einmal kurz überlegen und ich kann mich wieder anderen, konstruktiven und erfreulicheren Dingen zuwenden.

(8)