Die Roten und Grünen sind mir eine herbe Enttäuschung

(Last Updated On: 2. Mai 2020)

Jetzt hätte die SPÖ und die Grünen die Chance schlechthin, aber leider sind die Grünen zu sehr mit dem Regieren beschäftigt- wofür ich noch ein gewisses Verständnis aufbringen kann, aber die SPÖ ist zahnlos, dekadent, verkommen, zerrüttet und …. und alles mögliche, aber nur keine starke sozialistische Arbeiterpartei.

Jetzt und nur jetzt haben wir das Problem mit unglaublich vielen Arbeitslosen und mit der Finanzierung der Corona-Krise, doch die SPÖ träumt vor sich hin, obwohl sie schon einen Anstoß von Arbeiterkammer und Gewerkschaft bekam.
Ein 6 Stunden Tag und eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit wäre die beste Lösung bei den vielen Arbeitslosen und das Arbeitslosengeld gehört auf 70% erhöht.
Und wer soll die Krise und die Arbeitslosen finanzieren?

Für einen echten Sozialisten wäre das einfach und der würde dafür nicht nur auf die Straße gehen, sondern Tag und Nacht ununterbrochen fordern:

Erbschaftssteuer,
Schenkungssteuer,
Vermögenssteuer,
Transaktionssteuer und einer viel, viel
progressiveren Einkommens- bzw. Gewinnsteuer,
da ich nicht einsehe, dass manche nicht wissen, was sie mit ihrem Vermögen machen sollen, so viel haben sie und andere kaum über die Runden kommen und oft gleich viel oder sogar mehr leisten.
Und mit progressiv meine ich extrem progressiv, denn diejenigen die mehr verdienen bzw Gewinne machen, die sollen auch mehr zahlen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es jeweilig eine Obergrenze der Steuern, besonders auch des Einkommens bzw Gewinns gibt, ab der man nicht mehr mehr verdienen bzw Gewinn haben kann. Habe über so eine Grenze noch nie nachgedacht, aber welche Person braucht schon über 20.000.- Euro im Monat einstreifen. Habe einstreifen geschrieben, denn verdienen kann man es sich sowieso nicht. Was sollte der leisten im Vergleich zu einem Arbeiter bzw einer Arbeiterin, die für € 1.000.- im Monat schuften? Ein Tor schießen, ein Liedchen trällern, oder die Hand im Parlament heben, wenn es die Partei verlangt, usw.?

Die Regierung kündigt zwar an: Wer als Konzern nicht anstandslos seinen Steuerbeitrag in Österreich leistet, der braucht auch nicht mit Hilfe rechnen. Klingt gut, aber in Wirklichkeit bleibt man davon weit entfernt und Rote und Grüne sehen dabei zu und freuen sich über die Ankündigung. Es ist zum aus der Haut fahren!

Leider wird diese Chance wieder vergeben werden mit halbherzigen Andeutungen, dass sie etwas fordern möchten, falls Ihnen nicht von eigenen Leuten das Misstrauen ausgesprochen wird. Fu.. – sind das arme, unfähige Würstchen!

(27)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.