Mund-Nasen-Schutz selbst gemacht

Als weitere Maßnahme hat unsere hervorragend arbeitende Regierung nun einen Erlass zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz in Supermärkten heraus gebracht, siehe Coronavirus – Rechtliches.

Im folgenden pdf ist dazu die wichtigste Information zu finden:
View Fullscreen

Wie man dem pdf entnehmen kann, sind auch selbst gemachte, also gedruckte oder genähte Masken zulässig und sogar Schals oder Tücher. Es geht nicht um Eigenschutz, sondern darum, dass man das Virus nicht weiter verbreitet, falls man selbst infiziert ist, ohne es zu wissen.

Da der Mund-Nasen-Schutz wird zwar in den Supermärkten ausgegeben werden, aber es macht natürlich Sinn, wenn man zum Beispiel auf dem Weg in die Arbeit, zum Arzt usw schon einen Mund-Nasen-Schutz trägt. Daher kommt es Momentan zu Engpässen und längeren Lieferzeiten, wenn man den Mund-Nasen-Schutz selbst kaufen oder online bestellen will.

Daher dieser Artikel, denn es ist recht einfach, einen schönen Mund-Nasen-Schutz selbst herzustellen. Es gibt zum Beispiel Anleitungen für ganz hübschen, selbst genähten Mund-Nasen-Schutz und obwohl ich nicht einmal eine Nähmaschine besitze, so habe ich momentan genügend Zeit, um die paar Nähte auch mit Nadel und Zwirn hin zu bekommen, obwohl es bei uns nur Werken für Buben und Handarbeiten für Mädchen in der Schule gab. 😉

Für mich persönlich sind so einfache Modelle geeignet. Das schaffe sogar ich, wenn ich mir etwas Mühe gebe, obwohl ich sonst höchstens einmal einen Knopf annähe. Ja und der Schutz ist waschbar und gefällt mir besser, als die gekauften Einwegmasken.

Auch für die Masken auf Mundschutz selber nähen muss man kein Schneider sein.
Auch so geht es Mundschutz selber nähen – einfache Anleitung

Und jetzt noch zwei Videos:

und bei diesem frage ich mich, was die Dame wohl mit dem Klopapier vor hat, aber die Masken sehen auch machbar und hübsch aus 😉

Man überlege – auch wenn ich mich nicht selbst mit dem Mund-Nasen-Schutz schützen kann, aber verhindere, dass sich andere an mir anstecken, dann würde das bedeuten, dass sich niemand mehr anstecken kann, wenn alle so einen Schutz tragen.

Weblinks:
Was Mundschutz wirklich bringt

Weitere Info – Schutzklassen:

  • Mund-Nasen-Schutz (MNS) – Schützt nicht vor eigener Ansteckung, verhindert aber unter Umständen die Verbreitung der Krankheit durch Husten oder Niesen, beim Einkauf notwendig
  • FFP1 – Geringere Schutzwirkung
  • FFP2 – Geringere Schutzwirkung, ausreichend in der derzeitigen Situation
  • FFP3 – Bester Schutz, medizinischem Personal vorenthalten
  • Atemmasken Typ N95- Spezielle Einwegmasken, sehr teuer, filtern 95 Prozent der Aerosole – nicht notwendig

(39)

Neue Maßnahmen der Regierung

Danke an unsere hervorragend arbeitenden Regierung. Mund- und Nasenschutz sind auch wieder eine sehr gute Maßnahme.

Gepostet von Helmut Hirner am Montag, 30. März 2020

Danke an unsere hervorragend arbeitenden Regierung. Mund- und Nasenschutz sind auch wieder eine sehr gute Maßnahme.

Hoffe, dass viele Supermärkte bis Mittwoch bereits einen Mund- und Nasenschutz haben. Hoffentlich kapieren die Leute, dass sie sich damit nicht selbst schützen und halten weiter, oder endlich den nötigen Abstand ein.

(4)

COVID-19 – was ich heute zu sagen habe zu Masken und FakeNews der Kleinen Zeitung

Zuerst gibt es für mich in Österreich einmal einen Lichtblick, siehe Statistiken von worldometer mit Zahlen auf Basis vom Sozialministerium:


     


Und nun zu etwas ärgerlichem. Die Kleine Zeitung veröffentlichte heute die FakeNews:

      


Statt sich zu bedanken, dass ich Ihnen klar machte, dass das nicht geht, änderten sie den Text und stellten mich als Deppen her.

Meine Reaktionen:

Helmut Hirner Wann wurde das beschlossen und seit wann ist die Maßnahme offiziell gültig? Oder macht sich die Zeitung zum Gesetzgeber und übernahm die Regierung? Bitte verbreitet keine Fakenews! 😡
Es wird überlegt und ihr tut so, als wäre es beschlossen und in Kraft…Mehr anzeigen
3
Bearbeiten oder löschen
Gefällt mir
· Antworten · 47 Min. · Bearbeitet
Helmut Hirner

Top-Fan
Helmut Hirner Kleine Zeitung die Tatsache ist, dass es die Regierung plant, aber ihr habt geschrieben: „einkaufen nur noch mit Schutzmaske erlaubt“. Weil mir eure Fakes am A… gehen, habe ich es euch gesagt und jetzt habt ihr den Text geändert und tut so, als ob ich der Depp wäre, statt euch zu bedanken. Hier der Screenshot von eurem Originalartikel:
Bearbeiten oder löschen
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen
Gefällt mir
· Antworten · 1 Min.
Kleine Zeitung

Autor/in
Kleine Zeitung Wie wir aus Regierungskreisen erfahren hat, sollen Supermärkte – die ja weiterhin offen bleiben dürfen – ab Mitte dieser Woche nur noch mit einer Schutzmaske betreten werden dürfen. Steht auch so im Artikel.
1
Diesen Inhalt verbergen oder melden
Wütend
· Antworten · 45 Min.
Helmut Hirner

Top-Fan
Helmut Hirner Kleine Zeitung und warum schreibt ihr dann „Einkaufen nur noch mit Maske erlaubt“? Das ist doch nicht dasselbe – seid ihr echt nicht der Sprache mächtig. Ihr sagt in der Schlagzeile, dass „einkaufen nicht mehr erlaubt ust“. 😡🤮
Bearbeiten oder löschen
Gefällt mir
· Antworten · 40 Min.
Kleine Zeitung

Autor/in
Kleine Zeitung Hi, Helmut! „Einkaufen soll nur noch mit Schutzmaske erlaubt werden. Die Regierung will ab Mitte der Woche eine Maskenpflicht für Supermärkte verfügen. Die Geschäfte sollen Masken am Eingang anbieten.“ Das sind die Tatsachen, die wir erfahren haben. Und darüber berichten wir auch.
1
Diesen Inhalt verbergen oder melden
Wütend
· Antworten · 31 Min.

Meine Meinung zum Plan der Regierung:
Wenn bereits ausreichend vorhanden sind, bin ich für Masken beim Einkaufen. Sonst zuerst einmal die heimische Produktion forcieren, denn für Ärzte und Pflegepersonal sind die Masken wichtiger.

Weblinks:
Covid19-Pandemie

(40)