Es gibt kein „Biofleisch“

(Last Updated On: 11. August 2019)

Vegane Ernährung wäre aus ökonomischen, ökologischen und moralischen Gründen wohl die sinnvollste Entscheidung und auch gesundheitlich nicht nachteilig, aber diese Entscheidung soll jedem selbst überlassen werden. Aber Fleisch und Fliegen ist meiner Meinung nach viel zu billig. Für diese Produkte bin ich für höhere Besteuerung, teurere Auflagen und keine Förderungen.

Man kann es aber auch übertreiben:


Ein lesenswerter Artikel Kommentar: Es gibt kein „Biofleisch“

Ich finde die Witzbolde auf FB immer wieder amüsant, die mit dem Argument kommen, „der Mensch sei von Natur aus ein Carnivore oder zumindest ein Allesfresser, wie sein Gebiss zeigt“.

Und ich dachte schon es gab eine Evolution und eine geistige Entwicklung der Menschheit. Aber die Witzbolde zeigen mir, dass nicht alle daran teil nahmen, wenn Sie noch immer wie Raubtiere leben müssen.
Als der Mensch das Gebiss eines Allesfressers bekam, planten er jedenfalls noch keine Besiedlung des Marses.

(14)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.