Oscar für die schlechteste Regie aller Zeiten

(Last Updated On: 28. Dezember 2018)

Sehen wir uns mit dem ersten Auftritt meine Begründung anhand einer Reihe von Sreenshots an. Die Gruppe Fource (Screenshot als Beitragsbild, das ebenfalls schon die schlechter Kameraführung zeigt) begann zu performen und was sah der Zuseher im TV?
Nikeata und wenn Sie auch sehr hübsch sein mag, ich wollte die Acts sehen.
Was sah ich dann? Na Vartan natürlich
und Julien
und Dirk
.

Ich schwöre Ihnen, dass das Screenshots während des Auftritts der ersten Gruppe sind. Und da gäbe es noch mehrere, sogar das Publikum wurde während des Auftrittes eingeblendet.
Hätte man die Einblendungen via eines Inserts gezeigt, ProSieben wird wich wohl eine zweite Kamera leisten können, würde ich jetzt über die Acts berichten, aber die sensationell schlechte Leistung des Regisseurs übertraf leider alle.

Eigentlich wollte ich die Leistung der Acts und Juroren loben, aber alles wurde überschattet von der absolut schlechtesten Leistung aller Zeiten, die der Regisseur darbot, weshalb ich ihm den Oscar für die schlechteste Regie aller Zeiten verleihe.

Zuguter letzt muss ich es trotzdem sagen: „Soweit man es im TV sehen konnte, habt ihr gut getanzt, bravo.“


Bildquelle: Screenshots von https://www.prosieben.at/tv/masters-of-dance

(19)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.