Was passiert gerade mit uns?

Ich verstehe linke und rechte Positionen, ich verstehe christliche, islamische, atheistische Positionen und ordne mich selbst als atheistischer Menschenfreund der Mitte ein. Ich bin für die Schließung der Grenzen und einen Aufnahme-stop von Flüchtlingen, obwohl ich mir sicher bin, dass ich nicht ausländerfeindlich bin, sondern ich halte es für vernünftig. Dabei bedeutet „verstehen“ nicht befürworten, sondern ich kann nachvollziehen, wie jemand zu einer bestimmten Einstellung kommt. Was ich nicht verstehe, ist was gerade mit uns Menschen passiert. Ich lebe teilweise in Illusionen, in denen ich alle Probleme lösen kann, wie z.B. Sofortige Lösung aller Flüchtlingsprobleme weltweit! , Rassist ist, wer Rassist sagt, Effiziente Terrorbekämpfung (Artikel wird überarbeitet, dann wird der Link wieder gesetzt), … aber die Realität sieht leider so aus:

Ein Linker will nicht mit Rechten reden und ein Rechter skandiert: „wir wollen töten!“
Natürlich wurden hier Extreme gezeigt und es wird auch „normale“ Menschen auf den Straßen von Chemnitz geben, deshalb finde ich es aber nicht weniger schockierend.

Siecher ist, dass in den Medien kaum über die unmittelbare Ursache, also den vorangegangenen Mord, berichtet wird. Über die kausale Ursache, wobei Frau Merkel ins Spiel käme, lese ich überhaupt kein Wort. Links zu Medienberichten führe ich deshalb hier gar nicht an, was jeder noch besser verstehen wird, wenn er meinen aktuellen FB-Status liest:

Allmählich werden mir die Medien zu skurril. Russland hat über FB die Präsidentenwahl in den USA beeinflusst. Troll-fabriken verbreiten Fake-News. Trump schimpft über Fake-News. Über Chemnitz habe ich mehr als 20 Artikel gelesen und es steht ungefähr 1:1 der sich völlig widersprechen “Nachrichten“ seriöser Zeitungen. Jetzt lese ich, dass die Opposition den Rücktritt von Kickl fordert und kann die Begründung absolut nicht glauben. Es ist für mich unglaublich, dass die Opposition die einfachsten Grundlagen unseres Staates nicht kennt, also die Gewaltentrennung und wofür ein Innenminister und ein Justizminister zuständig ist. Das gibt es alles nicht, ich muss dringend Pause machen von den Medien, sonst werde ich noch schizophren.
In Saudi-Arabien wird eine Frauenrechtlerin öffentlich geköpft und in den Medien lese ich nichts.
Der Papst ….. ach ich lass es, es ist unerträglich.

Man muss gar nicht mehr auf mimikama.at gehen, um glauben zu können, dass es inzwischen tatsächlich mehr Fake-News als News gibt.
Naja, wer sich den Medien entziehen möchte und statt dessen in Ruhe ein Buch lesen will, der kann sich ja „Feindliche Übernahme. Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“, von Sarrazin kaufen, sein „Deutschland schafft sich ab“ war ja auch ein Erfolg.

Ich bin gerade in einer Glaubenskrise und befürchte meinen Glauben an den Menschen zu verlieren. Was passiert gerade mit uns?

(23)

Der Standard rechnet uns aus, wie Flüchtlingspolitik geht ;-)

Zuvor las ich gerade einen Bericht über Chemnitz und ich wusste vorher schon nicht, ob uns Deutschland in der Flüchtlingspolitik, oder überhaupt in der Politik, ein Vorbild sein kann, aber ich denke eher nicht.
Doch die Aussage vom Standard muss ich jedenfalls von einem Mathematiker überprüfen lassen, bevor ich mir dazu eine Meinung bilde. 😂

(16)

Chemnitz: Das passiert, wenn wir uns spalten lassen und wenn wir Dinge verwechseln

Dinge, wie Asyl mit Einwanderung, oder Menschenfreundlichkeit und Hilfe mit Dummheit und arroganter Ignoranz.

Natürlich bedaure ich die Vorfälle in Chemnitz, aber ich bin auch sehr froh, dass die Österreicher noch gerade rechtzeitig die richtige Wahl getroffen haben und uns solche Auseinandersetzungen und Eskalationen erspart haben. Denn auf Regierungsebene können die Probleme gelöst werden, auf der Straße nicht. Da kann nur Blut fließen und sich alles noch verschlimmern.

(7)

Eine Studentin hat aus Versehen einen Akku entwickelt, der 400 Jahre lang hält

Ich halte das für Fake-News, da gerade eine verbilligte Version der Parker Solar Probe
zur Sonne flog, war die erste Version, die viel näher an die Sonne gekommen wäre, zu teuer war. Und zwar wegen der Radionuklidbatterie. Also vermute ich, dass irgend etwas an der Geschichte nicht stimmt.

(24)

Meine Meinung zu: „Die Regierung fixiert das Ende der Lehre für Asylwerber“


Es ist für mich erstaunlich, dass man sich jetzt so furchtbar über diese Regierung aufregt, denn sie muss korrigieren, was vorher falsch und illegal beschlossen wurde.
Auf welcher Grundlage konnte die frühere Regierung beschließen, dass Asylwerber ohne Bescheid eine Lehre beginnen dürfen und gleichzeitig durchsetzen, dass ein Lehrling nicht abgeschoben werden darf?
Angenommen ich miete eine Wohnung. Jemand klopft an meiner Tür und will Zutritt. Ich frage, weshalb er in meine Wohnung möchte, da macht ihm mein Vermieter die Hintertür auf und sagt: wer in der Wohnung ist hat ein Recht hier zu sein und darf nicht hinausgeworfen werden.
Toll, ich musste ausziehen und wohne jetzt unter der Reichsbrücke.

Asyl ist Schutz auf Zeit und muss dementsprechend anders organisiert sein, als Immigration. Warum sollte Österreich jemand der einwandern will ablehnen, wenn wir ihn brauchen? Da fällt mir kein vernünftiges Argument ein, sondern da bin ich dafür, dass ein Einwanderer eine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis bekommt und dann diese Stelle, die wir besetzen möchten. Sei es eine Führungsposition, ein Posten für hochqualifizierte Kräfte, für Hilfskräfte oder Lehrlinge. Was soll das für eine Rolle spielen? Was soll es für eine Rolle spielen, aus welchen Land er/sie kommt? Keine natürlich, aber eine humanitäre Hilfeleistung, wie Asyl ist eben etwas anderes. Wann werden die Menschen das endlich begreifen?

Wozu hat man das Dublin-Abkommen getroffen und unterschrieben, wenn sich die verantwortlichen Politiker 2015 dann ja doch nicht daran hielten? Diese Politiker haben Österreich, der EU und den Flüchtlingen dadurch schwer geschadet, weil sie sich nicht an internationale Abmachungen hielten.

Unser Heer ist unter anderem durch den Staatsvertrag legitim und wir sind verpflichtet unsere Grenzen zu schützen. Wussten die Politiker 2015 das nicht?

Geht es um die Wehrpflicht oder die Abschaffung unseres Militärs, wird argumentiert, dass sei undenkbar, es muss u.a. unsere Grenzen schützen.

Fahren Sie nach Griechenland oder Portugal und da wir ja in der EU sind, ohne jeden Ausweis und ohne jeden Identitätsnachweis! Sie werden sich wundern! Ein Mensch aus Afrika oder Asien soll das ohne weiteres dürfen und wenn er dort angekommen ist, wo er möchte, eine Lehre beginnen, damit er nicht mehr abgeschoben werden kann. Entschuldigung, aber wo bleibt da die Vernunft?
Menschenfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft sind zwei ganz wesentliche und wichtige Eigenschaften von Menschen, aber wenn sie unvernünftig und selbstzerstörerisch verstanden werden, dann werden sie allen beteiligten das Gegenteil bringen, das beabsichtigt war.
Bitte bleibt vernünftig und tut, was für alle Beteiligten am besten ist. Schützt euch selbst, damit ihr weiterhin helfen könnt und helft die Fluchtursachen zu bekämpfen, sonst wird bei der nächsten, klimatisch bedingten Völkerwanderung das totale Chaos ausbrechen auf der Welt.

Natürlich sind alle Menschen auf der Welt gleich und sollten die gleichen Rechte haben, aber in der Realität ist es nicht so und alle Menschen sind in einer anderen Situation. Wer denkt, dass er das durch Zauberhand oder politischen Amoklauf, ändern kann, der irrt. Wir müssen vernünftig helfen, aber auch vernünftig weiter leben und wirtschaften, damit wir weiter helfen können und Asyl ist nun einmal keine Ein- oder Auswanderung, obwohl die Flucht natürlich auch eine Migration, also ein Ortswechsel ist. Bitte vermischt nicht alles und zerstört damit unser System und bitte spaltet euch nicht weiter, denn damit ist niemanden geholfen, sondern jedem – auch sich selbst – geschadet.

Bitte helft denjenigen sich zu integrieren, die ein Recht auf Einwanderung und Integration haben und hört damit auf, diejenigen zu zwangsintegrieren, die ein Recht auf Schutz auf Zeit haben, sonst zerstört ihr unsere eigene Ordnung und unser System und dann kann und will hier überhaupt niemand mehr integriert werden, sondern dann werden wir alle dorthin auswandern oder vielleicht sogar flüchten müssen, wo es noch Recht und Ordnung gibt.

(14)