Weißes Backend nach WP-Update und Warnung vor g-Translate

(Last Updated On: 10. Dezember 2017)

Vor über einer Woche hatte ich nach einem Update ein weißes Backend. Da ich zu einer langen Fehlersuche über die Log-files zu faul bin, blieb mir nichts anderes übrig, als das Plugin-Verzeichnis umzubenennen. Damit wurden alle Plugins deaktiviert und ich konnte wieder ins Backend. Zu meinem Erstaunen haben dann aber doch alle Plugins funktioniert, also habe ich mich nicht weiter darum gekümmert. Erst als ich das zweite Email von Google erhielt mit „Zunahme von „404“-Seiten auf http://notizblog.digital/“ sah ich nach. Tatsächlich durch das Plugin GTranslate funktionierte kein einziger URL mehr. Eine Woche lang war also kein einziger Artikel aufrufbar. Das ist schon ein wenig ärgerlich, aber nach der Deinstallation von GTranslate funktioniert jetzt wieder alles.
Meine Warnung: Wenn ihr GTranslate benutzt, kontrolliert, ob die Artikel noch aufrufbar sind, oder ob ihr auch nur noch 404er habt.

(5)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.