Ja, ich will! – die Filterblase

Ich will lieber dumm sein und alles wissen, statt intelligent zu sein und keine Ahnung zu haben.
Ich will die Filterblase! Ich will, das Google weiß, was ich will!
Ich will tatsächlich bewusst die Filterblase, die mir die Informationen auf mich zugeschnitten selektiert, obwohl:

„Eine Welt, die aus dem Bekannten konstruiert ist, ist eine Welt in der es nichts mehr zu lernen gibt … [weil] es eine unsichtbare Autopropaganda gibt, die uns mit unseren eigenen Ideen indoktriniert.“
meint Eli Pariser

Ich bin anderer Ansicht, denn ich kenne FB und ihre Nutzer, die nur von und für Autopropaganda ihrer Selbstinszenierung leben. Na und? Tut mir das weh? Nein, aber wenn ich nach „Python“ suche ist sicher keine Schlange in meinen Suchergebnissen. Wer sich der Filterblase bewusst ist, kann sie für sich nützen – wer sie nicht kennt, der ist im Hamster-Laufrad gefangen.
So ist das eben mit der Evolution, Emanzipation und Weiterentwicklung – wer es nicht schafft, fällt aus. Aber erfreulicher Weise, tut mir meine Dummheit nicht weh und ich kann trotz ihr oder gerade wegen ihr, glücklich sein und mir einbilden, alles zu wissen und alles zu können, wenn ich es nur will. 😉
Es geht mir gut, alles ist gut, ich bin glücklich und zufrieden — langsam vermute ich, dass nur dumme Menschen glücklich und sehr gegenwärtig sein können.

Danke für die Info mein(e) FreundIn. Jede Begegnung mit dir bereichert mich und nicht nur intellektuell, sondern auch was Menschlichkeit und das Leben betrifft.

Filterblase

View Results

Loading ... Loading ...

(23)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.