Splitter im Hirn

und Glitter im Zwirn.
Wie ein Pfau
nicht besonders schlau
doch genau
so wertvoll wia a Sau.
Ich hab im Hirn an Splitter
und poste es auf Facebook,  Google+ und Twitter.
Auf Instagram zeig is natürlich auch
sonst hab i bei meine Freind den Schlauch.
Ja diese Schurken,
geben mir sonst die Gurken.
Die Medien sinds, die streu’n die Splitterbombis!
Sind wir nicht schon alle Zombis?

Dada werbe ich
muss unbedingt ja auch mit machen
lass die Splitterbombe krachen
in Gehirn
und der Glitter spritzt
spritzt auf meinen Zwirn.

Gloria, Glanz und Glimmer
ihr habt doch keinen Schimmer.
Streu Splitter und Glitter
nur so wirst zum Zwitter
und modern –
Mich habt’s gern.


Dadaichmussistische Zeichensetzung, Versmaß und Orthographie und ungeniert ungenderd bzw. un-gegendert

(365)

Muselmann und Muselfrau

640px-HaremPoolWer kennt nicht Lessings Drama „Nathan der Weise“? Und darin heißt es über Nathan: „Jud’ und Christ und Muselmann und Parsi, alles ist ihm eins.“
Mit Parsi assoziierte ich Farsi und damit Perser, aber ich googelte es trotzdem und wurde bestätigt. Muselmann habe ich auch schon öfter gehört, aber ich wusste nicht, dass das heute ein Schimpfwort ist. Ach du meine Güte, Zigeuner, Neger, Muselmann, Muselfrau oder Muselmannfrau… wird bald aus jedem Wort ein Schimpfwort? Dafür wird „bitch“ (Hündin, Schlampe, Nutte oder Miststück) immer mehr zum Kosewort. Ja ich höre das immer öfter unter Freundinnen, die scherzen und lachen und sich dabei als „bitch“ bezeichnen.
Dabei ist „Muselmann“ im Duden noch eine „veraltete Bezeichnung für Muslime“. Was soll’s, ich fand dazu auch „Muselmann“ kostet 1200 Euro (diesen Titel bitte nicht falsch verstehen, sondern den Artikel lesen) und glaube daher, dass es tatsächlich als Schimpfwort gebraucht werden kann.
Für mich war es nahe liegend, dass dann die alte Bezeichnung für weibliche Muslime Muselfrau oder Muselmannfrau sein müsste und ich suchte danach mit Google. Neben dem Eintrag in der Wikipedia fand ich dazu noch Max Muselfrau auf FaceBook und ein paar andere leere Profile. Weiters dieses Bild was mich zuerst sehr verwunderte, doch ich fand gleich heraus warum es als Suchergebniss aufschien, es wurde der tag Muselfrau gesetzt.
Dann gab es noch Wie berechnet sich die Rente der Muselfrau bei 10 Muselkindern?, finde die böse muselfrau (der Titel eines nicht vorhanden Kommentares) und Radikalisierung der Muselfrauen wo zuerst aus der Welt Online zitiert wird:

Der Hamburger Verfassungsschutz stößt im Rahmen seiner Beobachtungen von Dschihadisten auf zum Teil erstaunlich schnelle Radikalisierungsverläufe bei jungen Frauen. Teils sind sie überzeugt, teils werden sie bedrängt. Im Extremfall führt diese Entwicklung bis zur völligen Selbstaufgabe und Isolation – oder in ein Terror-Camp.

und dann auf Moslemfrauen taugen nur als Brennholz in der Hölle verlinkt wird, wo man liest:

Die Aussage mit dem Brennholz stammt nicht von mir, sondern von einem hochgeschätzten Islamgelehrten des Mittelalters. Die Kopftuchträgerinnen sollten ihn vielleicht öfters lesen und auch öfters daheim bleiben, nicht mit engen Klammotten auf unseren Straßen provozieren. Dann wird die mohammedanische Hölle ihnen gnädig gesonnen sein. Die Moslemgelehrten sind es nicht:

[Es wurde] Überliefert von Usama ibn Zaid, dass der Gesandte Gottes sagte: „Ich stand am Tor zum Paradies, und die Mehrzahl derer, die hineingingen, waren die Armen. Ich stand am Tor zum Feuer, und die Mehrzahl derer, die hineingingen, waren Frauen.“ Von Djabir wurde überliefert: „Der Gesandte Gottes sprach zu den Frauen: ‚Gebt Almosen, den die meisten von euch sind Brennholz der Hölle.‘ Eine Frau mit dunkel gefärbten Händen aus den Reihen der Frauen stand auf und fragte ihn: ‚Warum, Gesandter Gottes?‘ Er antwortete: ‚Weil ihr das Übel vermehrt oder immerzu flucht und dem Gatten gegenüber undankbar seid.‘

Es handelt sich dabei um den im Islam hochgeschätzten Buch des arroganten Machomoslems Ibn al-Djauzi, „Buch der Weisungen für Frauen“, erschienen im Verlag der Weltreligionen.

Dann kamen schon Einträge für „Muskelfrau“, was ich recht seltsam und spärlich finde, denn ich wollte eigentlich etwas lesen über die Stellung der Frau im Osmanischen Reich und den Kalifenreichen. Naja, ich werde wohl ganze Geschichtsbücher lesen müssen, denn auch Suchbegriffe wie „Frau Osmanisches Reich“ bringt keine brauchbaren Ergebnisse. Nur ein paar sinnlose Stichwortsammlungen, in denen das Wort „Harem“ vorkommt.


Gemeinfreies Bild von Jean-Léon Gérôme – Haremsbad (1876) auf Wikipedia

(580)

Achtung Garessio-DroidUp ist noch gefährlicher als 3 selbst

Das ich auf 3 sauer bin, wird mir niemand verübeln können, denn man hat mich mit einem 0 € Angebot hereingelegt. Im Online-Portal sah ich, dass ich einen HSPA+ Modem USB-Stick um 0 € haben könnte. Naja, ich benötigte ihn nicht wirklich, aber für den Laptop könnte er mir eventuell nützlich sein, dachte ich mir und bestellte ihn.
Ich erhielt das Teil und stellte fest, dass man es unter Linux nicht benutzen kann. Also rief ich bei 3 an und fragte, ob ich es zurückgeben könnte, weil es mit meinem System nicht kompatibel ist. Ich bekam als Antwort, dass ich damit machen könnte, was ich wolle, aber es hat keine Auswirkung auf meine automatische Vertragsverlängerung, die damit einher ging.
Toll, ich habe ein Gerät, das sonst etwa € 20.- kostet, geschenkt bekommen und habe damit, ohne meines Wissens, einer Vertragsverlängerung für 24 Monate, um € 1.200.- zugestimmt.
Na was soll ich machen, mit 3 werde ich mich nicht anlegen, das kann nur noch teurer werden, also warte ich mit Sehnsucht auf den Ablauf der Kündigungsfrist. Ja, ich hätte alles genau lesen und prüfen müssen und daher habe ich gegen diese Praktiken von 3 sicher keine Chance, obwohl sie meiner Meinung nach nicht in Ordnung sind. Aber ich darf wahrheitsgemäß darüber berichten und davor warnen!

Gestern erhielt ich eine Rechnung mit „6 Mehrwertdienste 24,948“ also rief ich bei 3 an, um zu erfahren was das bedeutet. Man sagte mir, dass ich von „Garessio-DroidUp“ ein Abo um € 4,99- (Abo 2x pro Woche) bestellt hätte. Ich dementierte, weil ich davon noch nie etwas hörte und auch keine derartigen SMS erhalten hatte. Man konnte das Abo stoppen und die Mehrwertdienste sperren, aber den Betrag müsste ich trotzdem zahlen. Danke, liebes 3-Team!
Gut, es sind mit MWSt rund € 30.- die ich überleben werde, genau so, wie ich die Kündigungsfrist bei 3 abwarten kann, aber in Ordnung ist das alles überhaupt nicht.

Eine kurze Internetrecherche ergab, dass ich nicht der Einzige bin, der von „Garessio“ geschädigt wurde, aber leider habe ich keine Ahnung, wie ich an den Namen des Verantwortlichen kommen kann, um eventuell eine Klage einreichen zu können, denn anscheinend habe ich auf „neue Verbindung suchen“ oder eine ähnliche Meldung geklickt, was als Kaufbestätigung gewertet wurde. Das darf doch nicht mehr war sein!
Kennt jemand einen Weg um die Garessio-Gauner vor Gericht zu bringen?

Weblinks:
Abo-Falle von Garessio – DroidUp
Abzocke mit Mehrwert-SMS-, WEB- und WAP-Abos – was tun?
Inkasso auf Fingertipp – Tückische Abofallen in iPhone- und Android-Apps
Ob garessio.ro etwas damit zu tun hat, oder die Stadt in Italien bzw. die Gemeinde in Kanada?
082820202

(10657)

Strache ist nicht schwul, habe ich aus der „Heute“ erfahren

Mich interessiert die sexuelle Orientierung von Herrn Strache ganz genau null, nada, ganz und gar nicht, aber wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, hast du gegen diese Gehirnwäsche keine Chance.
Auf dem Sitzplatz mir gegenüber lag die „Heute“ aufgeblättert und ich musste lesen „Strache klagt Vorstadtweiber“, oder die Augen schließen.
Eigentlich sollte man für diese Belästigung die Wr. Verkehrsbetriebe klagen, denn ich bezahle ja für die Beförderung, weshalb ich nicht einsehe, dass ich mich dabei jedes mal geistig vergewaltigen lassen muss.
Vorstadtweiber? Noch nie gehört, aber Google meint, dass es sich um eine österreichische Fernsehserie handle. Also schon alleine des Titels wegen, würde ich mir so eine Sendung niemals freiwillig ansehen. Aber Herr Strache oder einer seiner FreundeInnen dürfte die Sendung mit hoher Aufmerksamkeit konsumiert haben, denn es ging um einen Untertitel für Gehörlose der da anzeigt. “ Oder bei uns der Strache. Die sind doch alle schwul und stehen dazu.“ Man hat die Passage gestrichen und auf den Untertitel vergessen.
Wow, in einem Untertitel einer Schmierenwirklichkeitsserie liest man „die sind alle schwul“ und Strache klagt. Das ist ja wirklich ein Hammer. Wenn Allah mit einem Schweinegesicht karikiert wird, schreit die Welt „Meinungsfreiheit, künstlerische Freiheit, …. wir lassen uns diese Freiheiten nicht nehmen!“ Wenn in einer Seifenoper jemand „alle sind schwul“ sagt, wir es zensiert, also heraus geschnitten und wenn man dabei auf den Untertitel vergisst, gibt es eine Klage. Wow, wow, wow!
Ich meine, wenn jemand tatsächlich direkt, also nicht über ein Kunstmedium jemanden „schwul“ schimpfen würde, dann wäre es zwar immer noch kein Schimpfwort, aber aus schlechter Gesinnung heraus, könnte man es eventuell als versuchte Beleidigung oder Diskreditierung sehen, wenn man gleichzeitig dabei einräumt, das Homosexualität etwas Schlechtes ist.
Auf die sexuelle Orientierung von Herrn Strache, würde ich bei all diesen Quellen und Aussagen in keinem Fall schließen. Ich glaube ja auch nicht einmal wirklich, dass Frau Fekter ein Faultier ist, obwohl sie von staatstragenden Politikern im Parlament so bezeichnet wurde. Man beachte, wer, wo, was gesagt hat und staune über die Klage und Aufforderung zum Widerruf.
Bin gespannt, ob es dazu ein Urteil geben wird und hoffe davon zu erfahren, falls es soweit kommt.
Der FPÖ-Chef stellt jedenfalls klar: „Bin nicht homosexuell“ und so möge es sein. Und wen interessiert das? Na die Medien und die verschaffen Herrn Strache, eine von der U-Bahnsteuer, über Umwegen, über ein paar Werbegangster, einer kostenlosen Werbezeitung, die öffentliche Einrichtungen verschmutzt, Werbung auf der Titelseite des Mediums, dem man sich nicht entziehen kann, wenn man sich und seine Umgebung, als sich blind stellenden Passagier, nicht gefährden will. Ja, ich habe tatsächlich schon Werbung für die Wr. Verkehrsbetriebe in diesen kostenlosen Werbezeitungen gesehen. Welche Konkurrenz haben die? Oder geht es darum, die Fußgänger und Radfahrer, die sich dieser Gehirnwäsche nicht mehr unterziehen wollten zurück zu holen. Wer blickt in diesem Korruptionssumpf denn schon noch durch, jedenfalls hat sogar unser Heer noch Geld für Werbung, wenn das auch das Einzige sein mag, wofür noch Geld da ist. Ob das wirklich „klug“ ist?

Filmemacher sattelt um auf Karikaturisten, kann ich da nur noch sagen, oder filmt in Zukunft solche Passagen als Karikatur.

Vielleicht sollte ich hier noch eine Kategorie „erbärmliche Logik“ einführen.

(1246)

Windows 8.1

Auch ich bin gezwungen ein Windows auf meinem Rechner zu haben, weil es für diverse Kurse und Studien vorgeschrieben ist.
Ein paar mal im Jahr muss ich es dann auch verwenden und dieses Wochenende ist es wieder einmal soweit. Beim Jupiter, das darf doch nicht wahr sein! Mein Ubuntu ist in wenigen Sekunden einsatzbereit, aber Windows 8.1 werde ich nächstes mal vor dem Frühstück hoch fahren, damit ich es nach dem Frühstück eventuell benutzen kann. Wenn die ganzen Updates und unter Linux unnötigen Viren-Scans usw. nicht alle Ressourcen verbrauchen. Oh 4 Sicherheitsupdates stehen an – 1.017,3 MB das darf doch wohl nicht wahr sein. Fast 1 GB für Updates, da könnte ich mir ja schon wieder eine komplette, neue Version von Ubuntu herunter laden.
Verstehe nicht, wie man so etwas freiwillig benutzen kann.

(308)