Unterwegs lernen mit dem Anki-Karteikartensystem

Karteikarten sind ein nützliches Hilfsmittel, um etwas zu lernen. Heutzutage braucht niemand mehr mit einem Stapel Karteikarten herum laufen oder gar mit einer dazu gehörigen unterteilten Box. Nein Anki app am Smartphone, das man sowieso immer dabei hat, installieren und los geht’s.
Da ich am Handy nicht gerne viel schreibe, finde ich es besonders angenehm, dass es auch eine Version für den PC gibt. Sogar für verschiedene Betriebssysteme, aber in meinem Ubuntu brauche ich nur auf das Software-Center gehen „Anki“ eintippen und auf installieren klicken.
Dann kann man die Karteikarten stapelweise exportieren und mit der Handy-Version importieren.
Hier der Link zur Computerversion – Anki.
Nicht zu vergessen, die vorgefertigten Stapel zu verschiedenen Themen können ebenfalls nützlich sein.

(851)

Ein Gedanke zu „Unterwegs lernen mit dem Anki-Karteikartensystem“

  1. Alter Schwede, stelle ich mich manchmal dämlich an. Konnte keinen Stapel löschen, dabei braucht man nur auf den Stapel drücken (nicht nur kurz antippen) und es öffnet sich eine Liste mit Möglichkeiten. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.