Emazipation und Gleichberechtigung in Österreich

(Last Updated On: 10. Oktober 2018)

Der Kampf um Gleichberechtigung in Österreich ist eine unbefriedigende Farce.
Ich fordere,

  1. dass die Frauen endlich der Wehpflich nachkommen müssen
  2. dass Männer in Zwangskarenz gehen müssen
  3. X „geschlechtsneutral“ eingeführt wird

ad 1) Wenn sich Frauen schon manipulieren, hintergehen und betrügen lassen, dann sollen sie auch die Konsequenzen tragen und endlich der Wehrpflicht, für die sie gestimmt haben nachkommen. Dies sollte auch für MinisterInnen und BundeshymnenverpfuscherInnen gültig sein. Wenn wir schon eine Wehrpflicht haben, dann sollten ihr alle ÖsterreicherInnen nachkommen müssen und solange sie noch nicht in Pension sind auch rückwirkend alle Frauen. Wer nicht tauglich ist, oder den Dienst an der Waffe verweigert, sollte Zivieldienst leisten müssen. Die aktuelle Handhabe ist eine Schande. Die Gleichberechtigung wird weiter mit Füßen getreten. Ich würde die Republick am liebsten wegen Ungleichbehandlung verklagen, da ich der Wehrpflicht nachkommen musste.

ad 2) Es macht null Sinn, wenn die Männer einen Anspruch auf Karenz haben, aber bei Inanspruchnahme indirekt deshalb den Job verlieren. Ebenso macht es keinen Sinn, wenn die Frau bei gleichem Job weniger verdient, weil sie ja eine Frau ist und daher der Mann wieder nicht in Karenz geht. Damit bleibt alles „wie gehabt“ und der Mann bei seinem Job, ohne eine realistische Chance sich gleichberechtigt um das Kind kümmern zu können.

ad 3) Es ist völlig uneinsichtig, wozu emanzipierte Menschen permanent in die Manderl-Weiberl-Falle gelockt werden und sich ständig als etwas deklarieren müssen, was sie nicht wollen. Sämtliche Dokumente und Identitätsnachweise sollten daher dringend um das Feld „x“ für geschlechtsneutral erweitert werden. Intersexuelle, Transsexuelle usw. haben dann zwar noch immer keine optimale Auswahl, aber geschlechtsneutral kann mit „Geschlecht unberstimmt“ besetzt sein, weshalb es mir als akzeptabel erscheint.

Dieser Artikel wurde nicht der Kategorie „Dadaichmuss“ zugeordnet, sondern hier äußerte ich meine Meinung.

Weblinks:
Männlich, weiblich, unbestimmt
Australien erkennt „geschlechtsneutrale“ Menschen an Finde ich schon alleine deshalb interessant, weil Giuseppe Nardi von der katholischen Info extra darauf hin weist, dass es sich um keinen Aprilscherz handelt.
Hier geht es um die Geschlechtsidentität “neutrois”.
Geschlechtsidentität


Tagebuchartige Anmerkung, die nicht zum Thema gehört:
Langsam werde ich es mir auf dem Balkon gemütlich machen, denn die Lautspecher bringen schon meine Fenster zum Zittern, obwohl eine meiner Lieblinsgsbands erst um 20:15 auftreten werden.
Zeitplan für „Krieau Rocks 2014“:
15:30 Uhr: Einlass
16:30 Uhr: KVELERTAK
17:20 Uhr: CHILDREN OF BODOM
18:30 Uhr: ALICE IN CHAINS
20:25 METALLICA
Ja, und dann höre ich bestimmt mit Vergnügen eine gute Auswahl, denn eine schlechte gibt es nicht, bei Metallica. Ich gehe schon lange nicht mehr zu Konzerten (viel zu viele Leute), aber wenn ich eines besuchen würde, dann dieses, könnte ich es nicht von meinem Balkon aus mithören (die Bühne sehe ich leider nicht).


Weblinks:
Metallica By Request: Diese Songs spielen Metallica in Wien
KRIEAU ROCKS 2014 – METALLICA BY REQUEST + SPECIAL GUESTS
Metallica live in Wien: Konzert am 9. Juli in der Krieau
http://www.metallica.com/

(598)


History

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.