Hat Windows 8.1 etwa den Codenamen „Schilda 2.0“?

(Last Updated On: 1. August 2014)

Oder, „der entmündigte Benutzer“.
Privat würde ich ja nie im Leben ein Windows verwenden, aber beruflich hat man manchmal keine Wahl. Ich wollte den lästigen Sperrbildschirm deaktivieren und fand keine Einstellungsmöglichkeit. Unter Sperrbildschirm kann man lediglich eine Diashow auswählen und Apps hinzufügen. Es war kein Bildschirmschoner ausgewählt, was den Sperrbildschirm aber nicht daran hindert, nach einer gewissen, mir unerklärlichen Zeit, zu erscheinen. Ich habe dann eingestellt mit Bildschirmschoner und 1000 Minuten Wartezeit, dann wird das Kästchen daneben, das nicht ausgewählt war „Anmeldeseite bei Reaktivierung“ vielleicht wirksam, hoffe ich.
Es steht sicher irgendwo in der Hilfe, aber ich habe dazu einen Artikel auf Chip gefunden: Sperrbildschirm deaktivieren unter Windows 8.1. Da benötigt man sage und schreibe 8 Schritte mit Screenshots, um den Sperrbildschirm zu deaktivieren:

Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und die „R“-Taste.
Geben Sie in das „Ausführen“-Fenster „regedit“ ein.
Gehen Sie in im Registrierungs-Editor bis zu folgendem Ordner: HKEY_LOCAL_MACHINE/SOFTWARE/POLICIES/MICROSOFT/Windows/Personalization
Existiert der Ordner Personalization noch nicht, gehen Sie nur bis zum Ordner MICROSOFT. Dort rechtsklicken Sie in den rechten Teil des Editors und erstellen einen neuen Schlüssel mit dem Namen „Personalization“.
Anschließend rechtsklicken Sie in diesen Ordner. Erstellen Sie für ein 32-Bit-System einen DWORD-Wert und für ein 64-Bit-System ein QWORD-Wert.
Den neuen Wert nennen Sie „NoLockScreen“.
Abschließend rechtsklicken Sie auf den neuen Wert. Es öffnet sich ein neues Fenster. Im Feld „Wert“ geben Sie eine 1 ein.
Starten Sie Ihren Computer neu und Sie haben keinen Lockscreen mehr.

Und es wird auf einen weiteren Artikel hingewiesen, in dem man erfährt, wie man den Computer ohne Kennwort aus dem Standby erwecken kann.

„Bist du deppert, des gibt’s ja net“ kam mir da über die Lippen. Ja, bei so viel Freiheit und Benutzerfreundlichkeit wurde ich von meinen Emotionen einfach übermannt und konnte mich nicht beherrschen.

(1844)


History

5 Gedanken zu „Hat Windows 8.1 etwa den Codenamen „Schilda 2.0“?“

  1. Ist ja ganz nett, wenn ihr euch gegenseitig weiter helft, aber bitte nacht mir hier kein Windows-Forum auf. Denn Leute die ihr Windows bezahlt haben, werden wohl Anspruch auf Support haben. Dort sind derartige Probleme zu deponieren und da findet ihr bestimmt auch viele Gleichgesinnte.

  2. Liebe Windows-Benutzer, Man braucht keine Fenster am PC, wenn man das Internet, sprich Google benutzen möchte. Und wenn ihr irgend ein anderes Programm benutzen wollt, dann werdet ihr sicher irgendwo einen Spalt finden, wo ihr es hinein stecken könnt. Bei modernen Computer könnt ihr es einfach mit der Schale (Hülle) auf den PC legen, er wird es dann schon finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.